HOME
Erika Steinbach versucht Alexander Gauland per Tweet zu unterstützen
Kommentar

Nach Nazi-Provokation

Erika Steinbach springt Gauland mit krudem Vergleich zur Seite

Nach den provozierenden Aussagen von Alexander Gauland zur deutschen Nazivergangenheit meldet sich die Ex-CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach zu Wort und zeigt: Sie hat da was Entscheidendes nicht verstanden.

Von Johanna Tyrell
Wohl nicht die besten Freundinnen: Erika Steinbach (links) und Angela Merkel, noch beide von der CDU

Nach angekündigtem CDU-Austritt

Steinbach rechnet mit Merkel ab: Deutschland "massiv geschadet"

Schwerer Unfall auf der A1: Hagel machte die Straße spiegelglatt
+++ Ticker +++

News des Tages

Eine Tote, viele Verletzte: Schwerer Unfall auf der A1 durch Hagelschauer

Erika Steinbach bei der Bundesversammlung des Bundes der Vertriebenen 2014

Skandalöser Steinbach-Tweet

Wie das Bild mit dem blonden Kind wirklich entstand

CDU-Politikerin Erika Steinbach

Erika Steinbachs Provokationen

Ich twittere, also bin ich

Von Lutz Kinkel
Erika Steinbach

Nach rassistischem Tweet

Erika Steinbach: "Keine Flüchtlinge, sondern freundliche Inder"

"Widerlich, rassistisch, hetzerisch"

Erika Steinbach empört mit Tweet zur Flüchtlingskrise

Sorgt mit flüchtlingsfeindlichen Tweets mal wieder für Wirbel: Die CDU-Politikerin Erika Steinbach

"Wir wissen, was uns erwartet!"

Steinbach wettert auf Twitter gegen Flüchtlinge

Erika Steinbach überrascht auf Twitter immer wieder mit sehr besonderen Tweets

Nach "Charlie Hebdo" ist vor der Aldi-Seife

Erika Steinbach twittert sich ins nächste Fettnäpfchen

Sag' zum Abschied leise "Alarm!": Erika Steinbach, Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, ist nicht berühmt für ihr diplomatisches Geschick.

CDU-Funktionärin Steinbach

Warum twittern Sie gegen Muslime?

Debatte um Frauenquote

Alle gegen von der Leyen - bis auf eine

Fußball-EM in der Ukraine

Rufe nach Verlegung werden lauter

Reise-Absage an die Ukraine

Gauck kommt nicht - aber gut an

"Cnetz"

Union gründet eigenen Internetverein

Von Christoph Fröhlich

Dokumentation der Debatte

Bundestag streitet um Atompolitik

Trotz harscher Kritik

Steinbach bleibt Vertriebenen-Präsidentin

Bund der Vertriebenen

Steinbach als Präsidentin wiedergewählt

Und jetzt ... Django Asül

Sägemehl in Seehofers Hirn

stern-Umfrage

Mehrheit gegen Rauswurf Steinbachs

Bedarf rechts von der Union

Wie gründe ich eine Partei?

Vertriebenenpräsidentin Steinbach

Eine Frau hat sich verrannt

Vertriebenenpräsidentin

Steinbach nimmt Kritik an Bartoszewski zurück

Äußerungen über Bartoszewski

Erika Steinbach erntet harsche Kritik

Äußerung über Wladyslaw Bartoszewski

Steinbach ist sich keiner Schuld bewusst

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(