HOME

Flucht vor Armut

Erneut Gewalt zwischen Migranten und Sicherheitskräften an mexikanischer Grenze

Soldaten der Nationalgarde hinderten Flüchtlinge aus Mittelamerika an der Weiterreise in die USA. Zuvor hatte US-Präsident Trump mit Strafzöllen gedroht, sollte Mexiko nicht mehr unternehmen, um die Migration einzudämmen.

Verzweiflung

Grenze Guatemala-Mexiko

Mexikos Nationalgarde stoppt «Karawane» aus 1000 Migranten

Migranten auf dem Weg in die USA

Honduraner wollen in die USA

Zusammenstöße von Migranten und Grenzschützern in Mexiko

Grenzkonflikt

Große Anspannung

Migranten stürmen nach Mexiko - Grenze vorübergehend zu

Video

Hunderte Migranten aus Honduras an der mexikanischen Grenze

Bilder aus Costa Rica

Waisenkinder: Wenn Faultier-Babys ihre Eltern verlieren

Hernández und López Obrador nach der Unterzeichnung der Vereinbarung

Mexiko und Honduras einigen sich auf Hilfsprogramm zur Eindämmung von Migration

Migranten sitzen in einem Auffanglager im mexikanischen Tapachula

Südliche Grenze zu Mexiko

Trump treibt Abschottungspolitik voran – US-Regierung verschärft Asylregeln

Menschen irren auf der Suche nach dem Zug nach Norden durch die Nacht

Ausstellung in Hamburg

Der Weg ins gelobte Land USA führt für Flüchtlinge in Mexiko durch die Hölle

Von Dirk Liedtke
Trump am Freitag im Weißen Haus

Trump will Migranten gezielt in von Demokraten regierte Städte schicken

Eine Gruppe von Migranten in Honduras

Bericht: US-Regierung wollte Migranten gezielt in demokratische Städte schicken

Drogen werden verbrannt

Drogenhandel in Mittelamerika

Sisyphos im Drogenkrieg: Warum sich der Schmuggel nicht stoppen lässt

Was sollte man beim Date von sich erzählen?

Love From Hell

Dating-Strategie für Fortgeschrittene: Jeder Frau eine andere Story auftischen

Mexiko: Ein Besuch im weltweit ersten Altenheim für Prostituierte

Refugium für Sexarbeiterinnen

Jahrelang verkauften sie ihren Körper. Jetzt sind sie alt und bekommen, wonach sie sich sehnten

Von Jan Christoph Wiechmann
Papst Franziskus beim Weltjugendtag in Panama

Papst warnt vor Vorurteilen gegenüber Migranten

Der Bachelor

Fremdscham programmiert

Bitte, bitte aufhören: Die fünf peinlichsten Momente beim "Bachelor"

Von Luisa Schwebel
Von Mittelamerika in die USA – der stern hat die Karawane begleitet
stern-reportage

Flüchtlinge in Mittelamerika

Ihre Kinder verschwanden. Darum zogen sie los. Der stern hat sich unter die Migranten-"Karawane" gemischt

Von Jan Christoph Wiechmann
In Mannheim ist ein vierjähriger Junge zehn Meter in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt.
+++ Ticker +++

News des Tages

Vierjähriger stürzt von Balkon zehn Meter in die Tiefe

Donald Trump betreibt einen Angst-Wahlkampf vor den Midterms

US-Zwischenwahlen

Aggressiver Wahlkampf: Wie Donald Trump mit der Angst vor Migranten auf Stimmenfang geht

Barack Obama

Vor den Kongresswahlen

"Politische Show" - Obama wirft Trump Panikmache beim Thema Migration vor

Donald Trump im Weißen Haus

US-Wahlkampf

Trump will auf Flüchtlinge schießen lassen

US-Präsident Donald Trump hat nach den Briefbomben an seine politischen Gegner dazu aufgerufen, politische Gegner nicht mehr als moralisch fehlerbehaftet zu behandeln

Flüchtlingstreck

USA machen dicht: Trump schickt tausende Soldaten an Grenze und droht mit Zeltstädten

Mexiko, Ciudad Hidalgo

Flucht aus Honduras

Steine fliegen, Kinder weinen: Endstation Hoffnung an Mexikos Grenze

Neymar Brasilien
WM 2018

WM kompakt Tag 4

Schweiz erkämpft ein Unentschieden gegen Brasilien

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.