HOME

Weltbevölkerung

Wo die meisten Menschen der Welt leben

7,7 Milliarden Menschen leben auf unserem Planeten. Und die Zahl steigt. Auch Deutschland gehört mittlerweile zu den Top 20 der bevölkerungsreichsten Länder der Welt. 

IWF-Logo am Sitz der Organisation in Washington

Graue Wolken über der Weltwirtschaft

Der designierte Weltbank-Chef David Malpass

Trumps Kandidat hat Chefposten bei Weltbank sicher

US-Präsident Donald Trump und Ökonom David Malpass

Donald Trumps Nominierung

David Malpass ist scharfer Kritiker der Weltbank – und soll nun deren Chef werden

IWF-Sitz in Washington

IWF sieht globale Konjunktur 2019 weiter unter Druck

SPD-Chef Martin Schulz am Rednerpult: Auf diese elf Punkte kommt es ihn

Sondierungen

An diesen elf Punkten könnte die SPD eine Groko scheitern lassen

Andreas Petzold: #DasMemo

... und sie müssen doch wieder gerettet werden

IWF: Christina Lagarde

Internationaler Währungsfonds

IWF-Chefin Christine Lagarde will erneut für den Posten kandidieren

Laut dem IWF, soll neben dem US-Dollar, auch das chinesische Yuan zur Weltreservewährung aufgewertet werden

Internationaler Währungsfonds

Chinesischer Yuan soll fünfte Weltwährung werden

Tsipras auf dem Weg in den Präsidentenpalast

Hilfsprogramm für Griechenland

Wie aus der Troika eine Quadriga wurde

Von Niels Kruse
Varoufakis flieht vor Fotografen

Varoufakis-Rücktritt

Minister Mittelfinger ergreift die Flucht

Von Niels Kruse
Varoufakis mit Motorrad-Helm

Griechenland nach Varoufakis-Rücktritt

Der Mittelfinger ist weg - was passiert jetzt?

Von Niels Kruse
Griechischer Rentner vor verfallenen Häusern

Griechenland-Krise

Staatspleiten – der ganz normale Wahnsinn

Andreas Petzold über Gianis Varoufakis

Andreas Petzold: #DasMemo

Varoufakis hat auch mal Recht

Im griechischen Schuldendrama gibt es noch kein Ergebnis. Beim Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel sollen die Fortschritte bewertet werden.

Griechenland-Krise

Mit diesen drei düsteren Szenarien rechnet die Troika

Seit November fehlen den griechischen Banken 27 Milliarden - zwei Drittel davon hoben die Griechen in bar ab.

Griechenlands Banken am Abgrund

Die Lunte brennt

Ministerpräsident Alexis Tsipras: In Athen wird knapp zwei Monate nach dem Machtwechsel das Geld knapp.

Schuldendrama um Griechenland

Athen setzt die Troika vor die Tür

Der griechische Finanzminister Yannis Varoufakis muss sich auf harte Verhandlungen mit den "Institutionen" einstellen

Griechische Schuldenkrise

Athen knickt ein und verhandelt mit früherer Troika

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras gibt sich weiter selbstbewusst

Schuldenstreit

Griechische Reformliste schon an Institutionen verschickt

Trotz der aktuellen Schwierigkeiten hofft Angela Merkel auf eine gute Kooperation mit dem neuen griechischen Regierungschef Alexis Tsipras

Schuldenstreit mit Griechenland

Merkel für Kompromiss mit Athen offen

Hinfort damit: Ein Demonstrant entsorgt symbolisch die Troika

Griechenland-Kontrolleure

Die Troika - beliebt wie Zahnwurzelbehandlungen

Alexis Tsipras startet heute auf Zypern eine "Roadshow"

Griechischer Regierungschef Tsipras:

Euro-Austritt wäre "Amputation des Südostens Europas"

Das erste Ziel seiner "Roadshow" ist Zypern: Alexis Tsipras

Auslandsbesuch in Zypern

Alexis Tsipras gibt sich kompromissbereit

Angela Merkel fordert Griechenland auf, den Reform- und Sparkurs fortzusetzen

Griechenland

Angela Merkel lehnt einen Schuldenschnitt ab

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(