HOME
Pflegereform gefordert

«Machbar und notwendig»

Designierter Verdi-Chef Werneke fordert Pflegereform

Berlin - Der designierte neue Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi, Frank Werneke, hat sich für einen grundlegenden Umbau der Pflegeversicherung ausgesprochen.

Eine Pflegekraft mit einer Pflegeheimbewohnerin

Forderungen nach Entlastung in der Pflege zum 25. Jahrestag der Versicherung

Kabinett billigt Beitragserhöhung für Pflegeversicherung

Bundeskabinett billigt Beitragserhöhung für Pflegeversicherung

Das bedeutet die GroKo (bisher) für Ihren Geldbeutel
100 Tage GroKo

Grundrente bis Pflegeversicherung

Das bedeutet die GroKo (bisher) für Ihren Geldbeutel

Die Beiträge zur Pflegeversicherung bleiben vorerst gleich

Bundesgesundheitsminister

Beiträge zur Pflegeversicherung sollen bis 2022 stabil bleiben

444.000 Pflegebedürftige waren im Jahr 2013 auf finanzielle Unterstützung angewiesen - gut 100.000 mehr als noch zehn Jahre zuvor.

Medienbericht

Immer mehr Pflegebedürftige werden zum Sozialfall

Wer sich für den Pflegefall absichern will, muss privat vorsorgen

Private Pflegeversicherung

Warum sich der Pflege-Bahr nur selten lohnt

Pflegeversicherung

So führen Sie das Pflegetagebuch

Pflegereform

Was sich bei der Pflegeversicherung ändert

Pflegeversicherung

Die Reform vor der Reform

Pflege-Bahr und Co.

Das leisten private Pflegeversicherungen

Mehr Hilfe für Demenzkranke

Bundesregierung bringt Pflegereform auf den Weg

Schwarz-gelber Koalitionsgipfel

Debatte über Steuersenkungen hat begonnen

Pflegenotstand in Deutschland

Versicherung mit jeder Menge Fehlern

Alzheimer-Gesellschaft fordert

Demenzkranke brauchen bessere Versorgung

Pflegeversicherungsreform

Gesundheitsminister Bahr rechnet mit höheren Beiträgen

Presseschau zur Pflegereform

Lob und Kritik zur Forderung der Abgeordneten

Bei der Steuererklärung 2010 gibt es eine Reihe von Änderungen, die sich auszahlen können

Steuererklärung 2010

Die wichtigsten Änderungen im Überblick

Reform der Pflegeversicherung

Rösler stößt auf Widerstand aus den eigenen Reihen

Bundestag

Sicherungsverwahrung wird neu geregelt

Kapitaldeckung für Pflege

CSU kritisch gegenüber zweiter Säule für Versicherungen

Schwarz-Gelbe Verhandlungen

Was leistet die Pflegeversicherung?

Koalitionsverhandlungen

Schwarz-Gelb plant Zusatzbeitrag für die Pflege

Pflegebedürftigkeit

Deutsche haben Angst vorm Alter

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.