HOME

Sri Lanka: Kanzlerin entsetzt über mutmaßliche Anschläge

Berlin - Die Bundesregierung hat tief betroffen auf mutmaßliche Terroranschläge auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka mit mehr als 100 Toten reagiert. «Entsetzen über die Nachricht, dass Christen auf Sri Lanka während der Ostermessen angegriffen und getötet wurden», schrieb der Sprecher von Kanzlerin Angela Merkel, Steffen Seibert, auf Twitter. Das Krisenreaktionszentrum des Auswärtigen Amts teilte mit, die Situation sei unübersichtlich. «Die Botschaft Colombo bemüht sich mit Hochdruck um Aufklärung, ob Deutsche betroffen sind.

Bundesregierung: «Entsetzliche Nachrichten aus Madeira»

Griechisches Parlament während einer Sitzung im Januar

Griechisches Parlament stimmt für Reparationsforderungen an Deutschland

Theresa May

May zu Brexit-Gespräch am Dienstag in Berlin

Deutschland will Eskalation in Libyen verhindern

Obama bei Merkel im Kanzleramt

IS-Kämpfer bei Baghus

Kabinettsbeschluss

IS-Kämpfer mit Doppelpass verlieren deutsche Nationalität

Jan Böhmermann

Schmähgedicht

Jan Böhmermann verklagt Angela Merkel

Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien bleiben verboten

Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien verlängert

Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien

Wird abberufen: der Pariser Polizeipräfekt Michel Delpuech

Pariser Polizeipräfekt wird nach Krawallen abberufen

Bundesregierung nennt Gewalt in Paris "erschreckend"

Bundesregierung nennt Gewalt in Paris "erschreckend"

Türkei-Korrespondent Seibert vor seiner Zwangs-Ausreise

Forderungen nach Konsequenzen aus Arbeitsverbot für deutsche Journalisten in Türkei

Nach Zögern Lob aus Berlin für EU-Vorstoß Macrons

Nach Zögern begrüßt die Bundesregierung Macrons Vorstoß für Reform Europas

Emmanuel Macron und Angela Merkel

Bundesregierung: Es gibt kein Geheimabkommen mit Frankreich zur Rüstungspolitik

Juan Guaidó

Berlin: Umgehend freie Wahlen in Venezuela oder Anerkennung Guaidós

Theresa May

May will bei EU-Kollegen um Zugeständnisse beim Brexit werben

Merkel reist zur Trauerfeier für Ex-US-Präsident Bush

Merkel reist zur Trauerfeier für Ex-US-Präsident Bush nach Washington

Merkel und Bush 2008 in Berlin

Merkel lobt verstorbenen Ex-Präsidenten Bush als "Freund der Deutschen"

Der Kanzler-Airbus Konrad Adenauer auf dem Rollfeld des Kölner Flughafens

Regierungs-Airbus

Merkel sitzt wegen Pannenflieger in Köln fest – zum G20-Gipfel kann sie erst am Freitag weiterreisen

Angela Merkel

Merkel will bis Ende der Wahlperiode Kanzlerin sein - und dann aufhören

Pittsburgh: Antisemitischer Attentäter tötet elf Menschen in Synagoge

USA

Bluttat am Sabbat: Antisemitischer Attentäter tötet elf Menschen in Synagoge

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Merkel verurteilt bei Telefonat mit König Salman Tötung Khashoggis