HOME
Es gibt nur zwei Varianten: Dönerspieß mit Rindfleisch oder mit Hähnchen

Neuer Imbiss in Berlin

Kebap mit Haltung: Ist das die Neuerfindung des Döners?

In Berlin gibt es rund 1600 Döner-Imbisse. Das macht es schwer, einen Überblick zu behalten. Jetzt hat ein neuer Laden aufgemacht: Kebap With Attitude. Die Besitzer haben sich dem verschrieben, auf was es eigentlich ankommen sollte: Qualität. Wir haben getestet, ob der Döner hält, was er verspricht.

Von Denise Snieguole Wachter

Ist sie schon reif?

Diese vier Tipps helfen Ihnen dabei, die perfekte Wassermelone auszusuchen

Regioküche

Interaktives Quiz

Regionale Küche: Wissen Sie, wo es Potthucke, Futjes oder Röhrenklump zu Essen gibt?

Von Patrick Rösing

Gut zu wissen

Schimmel auf Lebensmitteln: Welche Sie noch essen können - und welche besser nicht

Von Denise Snieguole Wachter

Die "Grill das nicht"-Liste

Diese Lebensmittel gehören nicht auf den Grill – vor allem keine Burger

Von Denise Snieguole Wachter
Eine Frau sitzt neben einem Mixer, neben dem eine Flasche Rotwein steht.

"Life Hacks"

Darum gehört Rotwein in den Mixer

Der Blick in einen Topf zeigt Nudeln, Tomatensauce und Zwiebeln ungekocht.

Alles aus einem Topf

One-Pot-Pasta – die besten Nudeln für Faule

Von Denise Snieguole Wachter

Barcelona, London und Co.

Das sind die zehn besten europäischen Städte zum Essen

Thunfisch

Nachhaltigkeit

Warum Thunfisch für uns Deutsche eigentlich tabu ist

Von Denise Snieguole Wachter
Mit Blumen und Deko wird das Zuhause noch wohnlicher.

Einrichten

Im Handumdrehen mehr Gemütlichkeit – mit diesen Tipps machen Sie Ihr Heim schöner

Gut zu wissen

Haben wir Nudeln immer falsch gekocht?

Von Denise Snieguole Wachter
Gasgrill Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Worauf es bei einem Gasgrill ankommt - gute gibt es bereits ab 250 Euro

Von Denise Snieguole Wachter
Rezept: Rindsgulasch für Genießer

stern-Kochschule

Rindsgulasch für Genießer

Mit Genuss und ohne Reue

Vier ultimative Tipps, wie Sie schlank durch die Adventszeit kommen

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz.

Genuss von Geburtstagskuchen endet für acht Gäste im Krankenhaus

Herzhaft in den Herbst

Dieser deftige Pilzauflauf bringt herbstlichen Genuss auf den Tisch

"Life Hacks"

So bleiben Ihre Bananen länger frisch

Von Laura-Lena Förster
Imposante Bergkulisse, unberührte Natur: Das ist die Slow-Food-Travel-Region Alpe Adria

Slowfood

In Kärnten gibt's Genuss im Schneckentempo

Fruchtige Rezeptidee

Diese Wackelpudding-Melone ist der Hit jeder Sommerparty

Grillen für Profis

So gelingt das saftigste Steak der Welt

Herzhafter Genuss

Käsefondue aus dem Ofen - ein Klassiker für die Feiertage

"Die Höhle der Löwen"

Abnehm-Eiweiß im Test: Kann das wirklich schmecken?

Vermeiden Sie diese Fehler - und ihre Pasta gelingt perfekt!

Gut zu wissen

Diese Fehler sollten Sie beim Nudelkochen vermeiden - und ihre Pasta wird perfekt

Moore Krumbach

Perfekter Kurztrip

Barfuß durch das Moor. Ein Wochenende im Bregenzerwald

Von Charis Stank
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(