HOME
Diese Aufnahme von Google Maps soll angeblich das Wrack des Fluges MH370 zeigen, davon ist der Brite überzeugt

Brite hat keinen Zweifel

Zeigt diese Aufnahme auf Google Maps das Wrack von MH370?

Ende Mai wurde die Suche nach Flug MH370 offiziell eingestellt. Die Boeing war 2014 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking vom Radar verschwunden und wurde nie gefunden. Jetzt will ein Brite das Wrack auf Google Maps entdeckt haben.

Flugzeug MH370

Malaysia Airlines

Rätsel um Flug MH370 bleibt ungelöst: Abschlussbericht enttäuscht Angehörige

Mädchen hält Luftballon in Gedenken an verschollenen Flug MH370

Letzte Suche eingestellt

Wrack von Flug MH370: Hoffen auf das Jahr 2087

Ermittlungsleiter Fred Westerbeke mit einem Teil der Buk-Rakete

Niederlande und Australien machen Russland für Abschuss von MH17 verantwortlich

Trümmerteil der Malaysia-Maschine in der Ostukraine

Ermittler: Rakete bei MH17-Abschuss in Ostukraine von russischer Militärbrigade

Am 8. März 2014 verschwand der Flug MH370 in Südostasien, seitdem wurden lediglich eine Handvoll Teile gefunden.

Flug verschwand vor vier Jahren

MH370 - Experten wollen das größte Rätsel der Luftfahrtgeschichte gelöst haben

Von Finn Rütten
Zwischen Daniel und Kristina stimmt die Chemie
+++ Ticker +++

News des Tages

Seine letzte Rose: Bachelor Daniel entscheidet sich für Kristina

Der Flug MH370 der Malaysia Airlines verschwand im März 2014 plötzlich von den Radarschirmen

Verschwundenes Flugzeug

Wissenschaftler grenzen Gebiet für MH370-Wrack neu ein

Malaysia Airlines Boeing 737

Malaysia Airlines

Boeing schießt über Landbahn hinaus

Flugzeuge der Malaysia Airlines: Am 8. März 2014 verschwand der Flug MH370 spurlos von den Radarschirmen

Verschwundenes Flugzeug

Flug MH370: Chronologie eines mysteriösen Verschwindens

Der Absturz des Malaysia-Airlines-Fluges MH370 gilt als einer der mysteriösesten Fälle der Luftfahrtgeschichte.

Mysteriöser Absturz

MH 370: Die ungeheuerlichen Hinweise auf einen lebensmüden Piloten

An Bord des Airbus A380

Airbus A380 in Turbulenzen

Chaos an Bord von Malaysia-Airlines-Flug - viele Verletzte

Ein Wrackteil von MH17

"Verdacht auf Kriegsverbrechen"

Razzia bei Privatermittler: Was weiß Josef Resch über den Absturz der MH17?

Wandgemälde zum Gedenken an den verschollenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 in der Stadt Shah Alam. Können neu entdeckte Trümmerstücke helfen, das Rätsel endlich zu lösen?

Verschollene Maschine

Labor bestätigt: Neue Trümmerteile stammen von Unglücksflug MH370

Neues Fundstück aufgetaucht

Wrackteil angespült: Ist es ein Stück von MH370?

Rumpf eines Airbus A380

Gepäckprobleme bei Malaysia Airlines

Passagiere müssen ohne Koffer fliegen

Malaysia-Airlines-Maschine auf dem Rollfeld

Pech-Airline

Flugzeug von Malaysia Airlines fliegt in falsche Richtung los

Karte des Indischen Ozeans zwischen Afrika und Australien

Vermisstes Flugzeug

Lösen Wrackteile das Rätsel von MH370?

Das von Muscheln übersäte Teil eines Flugzeugs, das auf der Insel La Réunion gefunden wurde

Vermisstes Flugzeug

Lösen diese Muscheln das MH370-Rätsel?

Reisende beobachten eine Maschine der Malaysia Airlines am Flughafen von Kuala Lumpur

Vermisstes Flugzeug

FBI-Akten sollen belegen: Flug MH370 absichtlich auf Todeskurs gelenkt

Ein Mitglied eines Strandreinigungsteams hält einen zerschlissenen Koffer in der Hand, der möglicherweise vom vermissten Flug MH370 stammen könnte

Treibgut auf La Réunion angeschwemmt

Gehörte dieser Koffer einem Opfer von Flug MH370?

Bilder der verschwundenen Maschine und der Fund auf La Reunion

Neue Spur im Fall MH370?

Gefundenes Wrackteil soll von Boeing 777 stammen

Wrackteil der in der Ukraine abgestürzten Boing 777 vom Flug MH17

UN-Veto

Russland blockiert Tribunal für MH17-Flug

Massenentlassung: Zwei Flugzeugkatastrophen zwingen Malaysia Airlines zu weitreichenden Sparmaßnahmen

Drastischer Sparkurs

Malaysia Airlines kündigt allen Mitarbeitern

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.