HOME
Richard Lutz

Medien: Bahn-Chef Lutz verdiente 2018 rund 1,8 Millionen Euro

Der Chef der Deutschen Bahn, Richard Lutz, hat Medienberichten zufolge im vergangenen Jahr ein Gehalt von 1,809 Millionen Euro eingestrichen.

Patrouillenboote für Saudi-Arabien

Bundessicherheitsrat tagt

Waffen für die Saudis? Entscheidung in Koalition steht bevor

Hat "von Digitalisierung keine Ahnung" – das behauptet Harald Schmidt jedenfalls höchstselbst

Strenger Vater

"Versuche, es zu verhindern": Harald Schmidt verweigert seinen Kindern ein Smartphone

Zwischen "Alle Achtung" und "Souverän ist anders": Kontroverse um Robert Habecks Social-Media-Abschied
Pressestimmen

Grünen-Chef schließt Accounts

Zwischen "Alle Achtung" und "Souverän ist anders": Kontroverse um Habecks Social-Media-Abschied

Deutsche Bahn: Fahrkartenautomaten in Nürnberg

Strategiepapier sorgt für Wirbel

Deutsche Bahn dementiert Aus für den Automatenverkauf

Von Daniel Wüstenberg
Afghanischer Mitarbeiter bei Firma in Sachsen

Bericht: Koalition verständigt sich auf strengere Regeln für Arbeitsmigration

Gum-Wall in Stuttgart an einer Haltestelle um Kaugummimüll zu reduzieren

Stuttgart testet "Gum-Wall"

Eklig oder genial? Ausgelutschte Kaugummis sollen an diese Wand geklebt werden

NEON Logo
US-Präsident Donald Trump nach den Midterms 2018
Pressestimmen

Midterms 2018

"Die Ära unkontrollierter Macht ist beendet" - so urteilt die Presse über die Zwischenwahlen

Krankenwagen der Malteser

Stuttgart

"Ihr seid Helden": Mit diesem Brief bedankt sich ein Mädchen beim Rettungsdienst

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz
Pressestimmen

Aussagen zu Chemnitz-Vorfällen

"Aus dieser Nummer kommt Maaßen nicht mehr heraus. Und deshalb sollte er gehen"

Verdi-Chef Bsirske

Bericht: Werneke soll Bsirske als Verdi-Chef nachfolgen  

Mit kritischen Äußerungen zu Video-Aufnahmen aus Chemnitz hat Hans-Georg Maaßen eine heftige Debatte losgetreten

Streit um Gewalt in Chemnitz

Redet sich Maaßen aus dem Amt? Erste Politiker fordern Rücktritt

Horst Seehofer

Innenexperten fordern Zuständigkeit des Bundes für Gefährder-Abschiebungen

Merkel und Seehofer

Unionsberatungen über Flüchtlingsstreit werden zur Geduldprobe

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan lässt sich in Istanbul noch in der Nacht von seinen Anhängern bejubeln
Presseschau

Erdogan gewinnt Türkei-Wahl

"Dieser Wahlsieg war teuer erkauft"

Horst Seehofer und Angela Merkel - nicht mal ein Burgfrieden
Pressestimmen

Asylstreit

"Der Graben wurde mit einer Planke überbrückt, die sich als nicht tragfähig erweisen wird"

Die Titelseiten von Zeitungen in der japanischen Hauptstadt Tokio
Presseschau

Gipfel in Singapur

"Kim erhält von Trump ein riesiges, unverdientes Geschenk"

Landesinnenminister Strobl

Baden-Württemberg will Seehofers Pläne zum Familiennachzug verschärfen

Viele Pflegekräfte fühlen sich übelastet

Umfrage: Arbeit in der Pflege macht krank

DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch in einem Gerichtssaal

Unternehmen beschweren sich über Abmahnvereine

Eine Maschine der TAP Air Portugal. 

Am Flughafen Stuttgart

Er saß bereits im Cockpit: Polizei stoppt betrunkenen Piloten kurz vor Abflug

Horst Seehofer (CSU), Angela Merkel (CDU) und Marin Schulz (SPD) nach den Sondierungen
Pressestimmen

GroKo-Einigung

"Koalition, die niemand will" – das schreibt die Presse zum Sondierungsergebnis

Wolfgang Kubicki und Christian Lindner
Pressestimmen

Merkel-Kritik

"Die Pegida-Rhetorik der FDP ist bestenfalls sehr schlechter Stil"

Die AfD hat Alexander Gauland zu einem ihrer Vorsitzenden gewählt
Presseschau

CSU-Parteitag in Nürnberg

"Es gibt eine Revolution in der CSU und die heißt nicht Markus Söder"