HOME

SPD-Ablehnung von der Leyens hat Nachspiel in der Koalition

Berlin – Die Ablehnung der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen durch die SPD wird ein Nachspiel in der Koalition haben. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer kündigte in den ARD-«Tagesthemen» an, dass sie mit den Sozialdemokraten darüber sprechen wolle. Diese müssten jetzt den Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland erklären, warum sie an diesem Tag für jemanden aus der eigenen Regierung, aus der großen Koalition nicht die Hand heben konnten. Im Europaparlament hatten alle 16 deutschen SPD-Abgeordneten laut eigener Aussage gegen die CDU-Politikerin gestimmt.

Youtuber

Nach Oreo-Prank

Ungeahnte Konsequenzen: Wenn die fragwürdigen "Scherze" der Youtuber komplett aus dem Ruder laufen

NEON Logo
Bastian Yotta und Doreen Dietel im Dschungelcamp

Das große Wiedersehen

Aufregung beim Dschungelcamp-Nachspiel: Deswegen filmte Yotta Doreens Unterwäsche

Sophia Thomalla

Anzeige wegen Instagram-Posting

Sophia Thomallas Wutausbruch könnte ein Nachspiel haben

Robbie Williams

Muss er für seinen WM-Stinkefinger blechen?

Jede Braut träumt von fantastischen Fotos und wäre enttäuscht, wenn die Bilder missraten sind.

Urteil

Braut ruiniert ihre Hochzeitsfotografin - und muss nun 75.000 Euro Strafe zahlen

NEON Logo
Til Schweiger

Antrag auf einstweilige Verfügung

Wegen Facebook-Post: Til Schweiger muss vor Gericht

Ralf Rangnick und Bayern

Pokal-Hit mit Nachspiel

Nach Platzsturm im Pokal: DFB ermittelt gegen Rangnick

Carlo Ancelotti

Hitziges Nachspiel

Bayern-Coach Ancelotti zeigt Hertha-Fans den Mittelfinger

Eric Trump, Sohn von Präsidentschaftskandidat Donald Trump

Verstoß gegen Wahlgesetz

Eric Trump droht nach Stimmzettel-Posting juristisches Nachspiel

Atze Schröder, Niels Ruf

Niels Ruf vs. Atze Schröder

Showdown vor dem Amtsgericht

FBI ermittelt im Sommermärchen-Skandal

Fußball-WM 2006

Jetzt auch noch das FBI: Sommermärchen mit Nachspiel

FC-Augsburg-Keeper Marwin Hitz

Torwart des FCA

DFB will keine Ermittlungen gegen "Elfmeterpunkt-Killer" Hitz einleiten

Drogenrausch auf Ärzte-Tagung hat ein Nachspiel

Szenedroge in Handeloh

Gab es eine Drogen-Party auf der Ärzte-Tagung?

Prinz William mit Ehefrau Kate beim Verlassen des Krankenhauses im Dezember 2012. Zwei australische Radiomoderatoren erlaubten sich damals einen Scherz und erkundigten sich mit verstellten Stimmen nach dem Gesundheitszustand der Herzogin.

Australien

Queen-Scherzanruf: Radiosender droht Lizenzentzug

Barbusig auf dem Altar des Kölner Doms, noch dazu mit der Aufschrift "I Am God": Das kostet die Femen-Aktivistin nun 1200 Euro

Oben ohne im Kölner Dom

Femen-Aktivistin muss Geldstrafe zahlen

Geschichte hinter Youtube-Hit

Handyvideo überführt Verkehrsrambo

Phantomtor von Stefan Kießling

Kommt jetzt ein Wiederholungsspiel?

Entscheidung vom Innenminister

Polizei sichert keine Schalke-Spiele mehr

Ärger um Extrawünsche

Staatssekretär stürzt niedersäsische Koalition in erste Krise

Blockupy-Demo in Frankfurt

Politisches Nachspiel für hartes Vorgehen der Polizei

Formel-1-Reifenstreit eskaliert

Dunkle Wolken über Rosbergs Triumph

Ermittlung gegen südkoreanische Generäle

Wer Golf spielt, schießt nicht

Iran entrüstet nach Berlinale-Auszeichnung

Preisträger Panahi droht juristisches Nachspiel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(