A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Peter Schaar

Nachrichten-Ticker
Datenschutzbeauftragte verteidigt Ja zu Vorratsdaten

Die neue Datenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat ihr grundsätzliches Ja zur Vorratsdatenspeicherung gegen die Kritik der Opposition verteidigt.

Nachrichten-Ticker
CDU-Politikerin Voßhoff wird neue Datenschutzbeauftragte

Die CDU-Politikerin Andrea Voßhoff wird neue Bundesdatenschutzbeauftragte.

Nachrichten-Ticker
Streit um Vorratsdatenspeicherung neu entbrannt

Der Streit um die Einführung der Vorratsdatenspeicherung in Deutschland ist nach einem kritischen Gutachten am Europäischen Gerichtshof (EuGH) neu entbrannt.

Nachrichten-Ticker
EuGH-Gutachter: Vorratsdatenspeicherung braucht Reform

Die umstrittene EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung verstößt womöglich gegen die Grundrechte der Bürger auf Privatheit und muss reformiert werden.

Neues Gutachten
Neues Gutachten
Vorratsdatenspeicherung widerspricht EU-Recht

Diese Nachricht wird Datenschützer freuen: Laut einem Gutachten verstößt die umstrittene Vorratsdatenspeicherung gegen EU-Recht. Auch für Deutschland hätte ein ablehnendes Urteil Konsequenzen.

Nachrichten-Ticker
Schaar: Mehr Unabhängigkeit für Datenschutzbeauftragten

Der scheidende Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, hat für seine Nachfolger eine größere Unabhängigkeit von der Bundesregierung gefordert.

Ärger über Merkel-Überwachung
Ärger über Merkel-Überwachung
Obama will Freunde nicht mehr bespitzeln - vielleicht

Die Stimmung zwischen Deutschland und den USA ist mies, der Grund ist der Lauschangriff der Amerikaner auf das Handy von Kanzlerin Merkel. US-Präsident Obama signalisiert Bereitschaft zum Umdenken.

NSA-Spähangriff
NSA-Spähangriff
Weißes Haus soll Überwachung abgesegnet haben

Neue Vorwürfe in der NSA-Spähaffäre: Ehemaligen Geheimdienstlern zufolge haben das Weiße Haus und das US-Außenministerium die Bespitzelung von Verbündeten im Grundsatz abgesegnet.

NSA-Spähangriff
NSA-Spähangriff
Obama stoppte Lauschangriff im Sommer

Das Weiße Haus hat bestätigt, dass Bundeskanzlerin Merkel und weitere Top-Politiker umfassend ausgespäht worden sind. Diffus bleibt die Rolle von US-Präsident Barack Obama.

US-Spähangriff
US-Spähangriff
Merkel-Handy offenbar als nicht abhörsicher eingestuft

Grundlage des US-Spähskandals sind Dokumente des Whistleblowers Edward Snowden. Darin findet sich eine Handy-Nummer der Kanzlerin. Merkel telefonierte offenbar mit einem nicht abhörsicheren Gerät.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?