HOME
Roberto Blanco

Biografie von Roberto Blanco

Der Schwerenöter

Affären mit Stewardessen, Kolleginnen und Tänzerinnen: Schlagersänger Roberto Blanco stellte am Dienstag seine Biografie vor. Darin berichtet er ungeniert über sein wildes Sexleben. 

Eric Stehfest
Interview

Biografie "9 Tage wach"

GZSZ-Star Eric Stehfest über seine Jahre mit Crystal Meth

Von Sarah Stendel
Diana, Prinz Charles

Neue Biografie

Prinz Charles weinte in der Nacht vor der Hochzeit mit Diana

Donald Trump mit Models

Neue Biografie "Die Akte Trump"

Als Donald Trump einmal Carla Bruni als seine Gespielin anpries

Von Norbert Höfler
Die Rolle ihres Lebens: Schauspielerin Virginia McKenna spielte in "Frei geboren" die Wildhüterin Joy Adamson. Als Elsa (die eigentliche Hauptrolle) waren fünf verschiedene Löwen vor der Kamera.

"Frei geboren – Königin der Wildnis"

Vom Star zur Tierschützerin: die rührende Wandlung der Virginia McKenna

Freizeit

Mein Lebenswerk – Zurück in die Gegenwart

Kevin Prince Boateng während seiner Zeit auf Schalke
stern exklusiv

Private Details ausgeplaudert

Kevin-Prince Boateng: Ex-Frau lässt Biografie verbieten

Von Carina Braun
Merkel stellt Schröder Biografie vor

Schöllgen-Biografie über Schröder

Anekdoten aus dem Kanzleramt

Von Lutz Kinkel
Gerhard Schröder und Angela Merkel

Biografie vorgestellt

Merkel lobt "Leistungen des Reformers Schröders"

Der große Auftritt ist ihm sicher: Niemand Geringeres als die Bundeskanzlerin höchstpersönlich stellt Schöllgens Biografie über den Altkanzler vor.

Schöllgen-Buch über Altkanzler

Müssen wir die Schröder-Biografie wirklich lesen?

Von Andreas Hoidn-Borchers
Oskar Lafontaine und Gerhard Schröder waren zwar beide Mitglieder der SPD, hatten jedoch vielfach unterschiedliche Ansichten

Schöllgen-Biografie über Altkanzler

Lafontaine wollte Schröder stürzen

Der Schriftsteller Dieter Kühn 2010 in Brühl

Mit 80 Jahren

Der eigenwillige Biograf - Dieter Kühn ist tot

Tim Cook (l.) mit Apple-Gründer Steve Jobs, der 2011 an Krebs starb

Biografie über Apple-Gründer

Tim Cook soll Steve Jobs Teile seiner Leber angeboten haben

Das Cover des Buchs "Mein Leben mit zwei Penissen"

Biografie veröffentlicht

Wie ein Mann mit zwei Penissen lebt

Lisa Brennan-Jobs, die Tochter des Apple-Gründers, trägt in dem Film über ihren Vater eine bedeutende Rolle

Biografie über Apple-Gründer

Steve Jobs' Tochter wird die Filmheldin

Biografie-Ästhetik

Drei Cover für alle Fälle

Von Niels Kruse
Wer wissen will, wer der Mensch Joachim Gauck ist, der muss diese Biografie lesen

Neue Biografie

Gauck überfordert? Von wegen!

Schusselig, amtsmüde, gelegentlich cholerisch: Eine neue Biografie zeichnet ein zwiespältiges Bild von Bundespräsident Gauck.

Präsidenten-Biografie

Joachim Gauck - amtsmüde und schusselig?

Anzug, Doppelkinn, grauer Bart: Auch äußerlich erinnert nur noch wenig an den strahlenden Helden von Wimbledon.

Biografie Boris Becker

Bobbele, der neue Loddar

Von Jens Maier
Der Humorist Loriot ist im August 2011 gestorben

Streit ums Urheberrecht

Loriot-Tochter siegt - Verlag muss Biografie ändern

Schauspieler und professionelle Sprecher haben 20 Biografien und Aufzeichnungen von NS-Opfern eingesprochen, die Hamburger Stolpersteine erweitern

Vertonte Biografien von NS-Opfern

Stolpertonsteine für Hamburg

Claudia Yzer

Berliner Wirtschaftsenatorin mit Lobby-Erfahrung

Deutschlands populärster Humorist

Loriots Tochter klagt gegen Biografie

Ein Jahr nach Fukushima

Nobukos Schreibwarenladen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo