HOME
Nach der Entscheidung für die Wahlwiederholung in Istanbul demonstrieren Anhänger der Opposition gegen Erdogan mit Töpfen und Pfannen

Türkei

Krach mit Töpfen und Pfannen: Istanbuler demonstrieren gegen Wiederholung der Wahl

Die Hohe Wahlkommission der Türkei hat eine Wiederholung der Kommunalwahl in Istanbul angeordnet - zum Ärger der siegreichen Opposition gegen Staatschef Erdogan. Videos auf Twitter zeigen, dass sich in der Stadt Protest regt - wieder einmal.

Pressestimmen zu Neuwahlen in der Türkei: "Erdogan nimmt den letzten Schritt zum Dikator"
Pressestimmen

Wahl in Istanbul annulliert

"Erdogan nimmt den letzten Schritt zum Dikator"

Wahl-Annullierung in der Türkei: Istanbuls Bürgermeister spricht von "Verrat"

Wahlergebnis in Istanbul annulliert

Istanbuls Bürgermeister spricht von "Verrat" – Protest nach Entscheidung für Neuwahl

Ekrem Imamoglu

Türkei

Wahlbehörde annulliert Ergebnis in Istanbul - Neuwahlen angeordnet

Ekrem Imamoglu ist neuer Bürgermeister Istanbuls

Oppositionskandidat Imamoglu in Istanbul offiziell zum Wahlsieger erklärt

Wolodimir Selenski am Wahlabend

Ukrainischer Fernseh-Präsident Selenski auf dem Weg an die Macht

Wolodimir Selenski am Sonntagabend

Teilergebnis: Selenski liegt bei Präsidentenwahl in der Ukraine klar vorne

Wahlplakat in Nigeria

Wahlkommission verschiebt Wahlen in Nigeria wegen Logistikproblemen

Stimmauszählung in Simbabwe

Staatsmedien: Zanu-PF erringt absolute Mehrheit in Simbabwes Parlament

Khan erklärte sich bereits am Donnerstag zum Wahlsieger

Parteien in Pakistan streiten über Gültigkeit des Wahlergebnisses

Anhänger von Präsident Recep Tayyip Erdogan fahren durch die Straßen

Türkei-Wahlen

Erdogan erklärt sich zum Sieger - Opposition wittert Manipulation

Russlands wiedergewählter Präsident Wladimir Putin
Pressestimmen

Wahl in Russland

"Die Sowjetdiktatoren herrschten bis zum Totenbett, ob sie wollten oder nicht"

Roch Marc Christian Kaboré wurde in Burkina Faso zum Präsidenten gewählt

Im ersten Durchgang

Kaboré in Burkina Faso zum Präsidenten gewählt

Wahlkampf in Nigeria: Anhänger des nigerianischen Staatspräsidenten Goodluck Jonathan

Terror durch Boko Haram

Wahlen in Nigeria wegen Sicherheitsbedenken verschoben

Stichwahl nach Betrugsvorwürfen

Afghanistan wählt zwischen Abdullah und Ghani

Abstimmung abgesagt

Polizei verhindert Wahl auf den Malediven

Stichwahl

Sozialdemokrat Pahor gewinnt Präsidentenwahl in Slowenien

Wahl in Ägypten

Muslimbruder Mursi wird neuer Präsident

Muslimbruder Mursi ist neuer Staatschef Ägyptens

Präsidentenwahl in Ägypten

Wahlkommission schließt drei Favoriten endgültig aus

Wahlen in Russland

Wahlkommission erklärt Putin zum Sieger

Putin gewinnt russische Präsidentenwahl

Nach Wahlen im Kongo

Kabila wird als Präsident bestätigt

Konfliktregion Abchasien

Prorusse Ankwab zum Präsidenten gewählt

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(