HOME
Bundeswehr - Rechtsextreme - Entlassung

Medienbericht

Bundeswehr entließ seit 2008 fast 200 Rechtsextremisten

Einem Medienbericht zufolge sind bei der Bundeswehr in den vergangenen zehn Jahren knapp 200 Rechtsextreme enttarnt und entlassen worden. In Zeiten der Wehrpflicht habe die Zahl der Verdachtsfälle deutlich höher gelegen als heute.

Drei deutsche Flaggen auf den Ärmeln der Camouflage-Jacken der Bundeswehr

Verteidigungsministerium

Linken-Politikerin: "Die Bundeswehr hat ein Rechtsextremismus-Problem"

Viktor Orban
+++ Ticker +++

News des Tages

Ungarns Ministerpräsident Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur "migrantenfreien Zone"

Mit diesen Bildern suchte die Polizei Konstanz nach der Erpressung nach dem Verdächtigen
+++ Ticker +++

News des Tages

Lebensmittel-Erpresser gesichtet? Spur führt nach Niedersachsen

Musikfestival in Spanien

Akrobat stürzt vor Zuschauermenge 30 Meter in den Tod

Ein Mann steht vor den Trümmern nach dem Anschlag in Kabul, Afghanistan, in der Nähe der deutschen Botschaft.

RBB-Medienbericht

Anschlag auf deutsche Botschaft in Kabul: Wussten die Geheimdienste Bescheid?

Bundeswehr-Uniformen
Blog

Bundeswehr-Skandal

Verschleppte Überprüfung von Franco A. war "natürlich eine Panne"

Von Hans-Martin Tillack
Wurde beim MAD im Fall Franco A. geschlampt?

Militärischer Abschirmdienst

Offenbar Panne bei Geheimdienst-Überprüfung von Franco A.

Aufenthaltsraum der Bundeswehr in Illkirch bei Straßburg

Rechte Kameraden

Gibt es doch eine Terrorzelle in der Bundeswehr?

Bundeswehrsoldaten in der Ausbildung

Bundeswehr

Wehrmachts-Andenken in weiterer Bundeswehrkaserne entdeckt

Vier Meter großes Hakenkreuz

Schon 2012 Nazi-Eklat in Kaserne von Franco A.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (l.) hat die Bundeswehr scharf kritisiert
Fragen und Antworten

Skandal um "Flüchtlings-Offizier"

Braune Kameraden: Versagt die Bundeswehr bei Umgang mit Rechtsextremen?

Allein unter Dinos. Der Vitara kämpft sich durch.

Gebrauchter Suzuki Vitara

Abgefahrene Auto-Anzeige: Alter Suzuki kämpft mit Dinos und gegen Mad Max

Auf dem Ärmel einer Bundeswehr-Uniform ist die deutsche Flagge aufgenäht

Terrorverdächtiger Soldat

"Flüchtlingsoffizier" soll schon 2014 rechtsextrem aufgefallen sein

Michelle Obama bei ihrer emotionalen Abschiedsrede als First Lady
+++ Ticker +++

News des Tages

Michelle Obama sagt wehmütig als First Lady "Good bye"

Angst vor Islamisten in der Bundeswehr

Militärischer Abschirmdienst

20 Islamisten in der Bundeswehr enttarnt

Mord an Kiesewetter

NSU-Mord an Michèle Kiesewetter

Aufklärung unerwünscht?

Mariano Rajoy
Live

News des Tages

Spanien droht Parlamentswahl am ersten Weihnachtstag

Rechtsextremisten in der Bundeswehr: Soldaten stehen vor einem Militärfahrzeug

"Wie stehen Sie Flüchtlingen gegenüber?"

Vier Rechtsextremisten aus der Bundeswehr entlassen

G-36 von Hacker & Koch

Pannengewehr G36

Der Geheimdienst MAD hat sich doch mit einem Journalisten befasst

Von Hans-Martin Tillack
Rolle des MAD im G36-Skandal wird immer undurchsichtiger. Verteidigungsministerin Von der Leyen gerät zunehmend in Bedrängnis.

G36-Skandal

Die Spione und das Sturmgewehr

Von Hans-Martin Tillack

Sehen und Verstehen - die stern-Infografik

Wer kontrolliert die Geheimdienste?

Kinocharts

Nicht nur Pferde stechen Mad Max aus

Von Sophie Albers Ben Chamo
Mit dem fehlerhaften Sturmgewehr von Heckler & Koch fing die Affäre an. Nun eröffnen sich täglich neue Abgründe.

G36-Affäre

Von der Leyen zeiht personelle Konsequenzen