HOME
Menschen auf der Flucht

Coronavirus und Flüchtlingskrise

Kein zweites "2009", kein zweites "2015"– wie Deutschland gegen die Traumata kämpft

Als wäre die Corona-Krise nicht genug, ringen Europa und Deutschland auch mit einer neuen Flüchtlingskrise. Zwei Mal droht Kontrollverlust, scheinen wir überfordert. Warum es wichtig ist, beide Krisen zu trennen .

Ein großer Mann mit grau-weißem Seitenscheitel und blauem Anzug steht in einer Messehalle neben einer Reihe Autos

Geneva International Motor Show

Schmerz, Trotz, Zuversicht: Wie die Macher des Genfer Autosalons mit der Absage umgehen

Studie

Renault Morphoz (Z36) - per Knopfdruck vom Kleinwagen zur Reiselounge

Genfer Autosalon wegen Coronavirus-Epidemie abgesagt

Schweiz untersagt wegen Coronavirus-Epidemie vorerst alle Großveranstaltungen

Besucher des Genfer Autosalons im März 2018

Genfer Autosalon wegen Coronavirus abgesagt

Daimler auf dem 88. Genfer Salon

Genfer Autosalon 2020 abgesagt

Der Druck war zu groß

Automesse

Neuheiten auf dem Genfer Autosalon: Die kleinen Stromer kommen

Aston Martin DBX 2020

Aston Martin DBX

Auf allen Vieren

Retro-Auto

Bugatti "Baby II" - Spielzeugauto für 30.000 Euro

Der E-Scooter "Streetmate" von VW und "Niu" wurde im letzten Jahr beim Genfer Autosalon vorgestellt

"Streetmate"

VW baut E-Scooter mit chinesischem Start-up und dreht ordentlich an der Geschwindigkeit

Cristiano Ronaldo

Einzelstück von Bugatti

Cristiano Ronaldo soll teuerstes Auto der Welt gekauft haben

Genfer Autosalon

Autos, die keiner braucht

Von Jan Boris Wintzenburg
Der Genfer Autosalon im Jahr 2019: Die Gänge sind breiter geworden, weil Hersteller fern bleiben.

Mobilität

Die Messe ist gelesen – Wieso Autoschauen zum Auslaufmodell werden

Von Jan Boris Wintzenburg

Bugatti

1500 PS für 16 Millionen Euro - La Voiture Noire ist das teuerste Auto der Welt

Automesse

Der Super-Luxus boomt - die Hingucker vom Genfer Autosalon

Ein spannendes Rennen bei der Preisverleihung in Genf.

Genfer Autosalon 2019

Der Jaguar I-Pace ist das "Car of The Year" 2019

Live

Genfer Autosalon

Car of the year 2019 - Verfolgen Sie die Preisverleihung im Livestream

Geradliniges und schickes Cockpit

Honda e Prototype

Sympathieträger

Klein aber fein

Im Jahr 1977: Weltpremiere Mercedes C 123 auf dem Genfer Salon

Genfer Automobilsalon trotzt dem Trend der sterbenden Messen

Klein aber fein

Der Schwerpunkt liegt tiefer als beim Porsche 911

Porsche Mission E Cross Turismo

Elektro-Porsche Nummer zwei

Beim Corbellati Missile ist der Name Programm: aberwitzige 1.800 PS knüppeln die Rakete auf 500 km/h

PS-Protze beim Genfer Auto-Salon 2018

Wenn schon, denn schon

Schock für Volkswagen: Der T-Roc ist raus, aber der Kia Stinger hat es in die Shortlist geschafft.

Car of the Year

Die Kandidaten für den begehrten Autopreis 2018 stehen fest

Im nächsten Jahr kommt der Citroën C5 Aircross auch nach Europa

Citroën C5 Aircross

Fliegender Teppeich

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?