HOME

Anschlag auf BVB-Bus

Sergej W. war offenbar Einzeltäter und handelte aus Habgier

Der Mannschaftsbus des BVB nach dem Bombenanschlag

Verdächtiger Attentäter

BVB: Der perfide Mordplan von Sergej W. und warum er scheiterte

Von Daniel Wüstenberg
Polizei beim BVB - IS-Mitglied hat nichts mit dem Attentat zu tun

Dortmund

Haftbefehl gegen IS-Mitglied - aber keine Beteiligung an Attentat auf BVB

Spuren der Explosion am BVB-Mannschaftsbus

Bomben auf BVB-Bus

"Ein Metallstift bohrte sich in eine Kopfstütze"

Hinter einem Bündel von Mikrofonen ist der Kopf von Frauke Köhler, Pressesprecherin der Bundesanwaltschaft, zu sehen

Anschlag auf BVB

Ermittler nehmen einen von zwei Tatverdächtigen fest

Twitter
+++ Ticker +++

News des Tages

Twitter verklagt US-Regierung

Syrien

Syrien

Kriegsverbrecher im Visier deutscher Fahnder: Puzzle des Grauens

"Vizepräsident" der Oldschool Society: Markus W. imVerhandungssaal des Oberlandesgerichts München 

Terroristische Vereinigung

Das sind die Mitglieder der "Oldschool Society"

Timo S. gilt als Rädelsführer der "Gruppe Freital". Für das Verfahren wurde in Dresden eigens ein Gebäude umgebaut. Die Felsbrocken sollen Lkws aufhalten.

Prozess gegen "Gruppe Freital"

Timo - ein deutscher Terrorist

26 Jahre nach einem Kindermord in Thüringen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Drei-Zentner-Bombe unentdeckt quer durch Deutschland transportiert

Polizeieinsatz gegen Reichsbürger in Pliening

Mehrere Bundesländer

Polizei geht mit Großrazzia gegen "Reichsbürger" vor

Polizisten sichern das Oberlandesgericht in Celle bei Prozess gegen Safia S.

Sechs Jahre Haft für Safia S.

Terrorhaft statt Oberstufe - Schülerin für IS-Attacke verurteilt

Polizisten sichern das Oberlandesgericht in Celle bei Prozess gegen Safia S.

Sechs Jahre Haft für Safia S.

16-Jährige IS-Anhängerin für Messerattacke auf Polizisten verurteilt

In Berlin Moabit trägt ein Polizist im Zuge der bundesweiten Razzia einen Computer aus einem Haus.

Nach bundesweiter Razzia

Justizminister warnt vor Vernetzung rechtsextremer Gruppen

Hand am Regler des Heizkörpers
+++ Ticker +++

News des Tages

Mieter müssen verspätete Nebenkosten-Abrechnung nicht zahlen

Druide Burghard B.

Razzia gegen "Reichsbürger"

Nazi-Druide ruft zu Mord an Juden und Muslimen auf

Von Tim Schulze
Reichsbürger-Flagge in Bayern

Razzia in mehreren Bundesländern

"Reichsbürger" soll terroristische Vereinigung gebildet haben

Der Terrorverdächtige Anis Amri wird im Zusammenhang mit den Anschlägen von Berlin gesucht

Weihnachtsmarkt-Attentat

Berlin-Attentäter Anis Amri posierte nach der Tat vor Überwachungskamera

Anis Amri - Videostill aus einem Bekennervideo zum IS

Anschlag in Berlin

Fall Anis Amri - zu viele Fragen und zu wenige Antworten

Anis Amri - zwei Portraits

Festnahme in Berlin

Handy-Nachrichten Minuten vor Tat verraten Kontaktmann von Anis Amri

Der Terrorverdächtige Anis Amri wird im Zusammenhang mit den Anschlägen von Berlin gesucht

Anschlag auf Weihnachtsmarkt

Das sagen die Geschwister des Terrorverdächtigen Anis Amri

Anis Amri

Mutmaßlicher Attentäter von Berlin

So hat Amri die deutschen Behörden ausgetrickst

Trauer in Berlin

Täter auf der Flucht

Steckt wirklich der IS hinter dem Anschlag in Berlin?

Festnahme von mutmaßlichem Türkei-Spion: Aufnahme der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe

Festnahme in Hamburg

Mutmaßlicher türkischer Spion plante offenbar Attentate in Europa

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.