A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sunniten

Irak
Irak
IS lässt mehr als 200 Jesiden frei

Da sie ihr offenbar zur Last gefallen ist, hat die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat im Irak 200 Jesiden freigelassen - vor allem ältere Menschen, Frauen, Kinder und psychisch Kranke.

Nachrichten-Ticker
IS-Miliz lässt mehr als 200 Jesiden im Irak frei

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat im Irak mehr als 200 Jesiden freigelassen.

Video
Video
Machtvakuum im Jemen

Schiitische Hutimiliz und Sunniten ringen um die Macht

Jemen
Jemen
Präsident Hadi tritt zurück

Jemen versinkt im Chaos: Nach Regierung tritt auch Präsident Mansur Hadi zurück. Grund ist der seit Monaten anhaltende Machtkampf mit den schiitischen Huthi-Rebellen - die USA ziehen Botschafter ab.

Politik
Politik
Hintergrund: Muslime in Deutschland

In Deutschland leben 3,8 bis 4,3 Millionen Muslime. Das sind etwa fünf Prozent der Gesamtbevölkerung und ein Viertel der Menschen mit Migrationshintergrund.

Libanon
Libanon
Mindestens neun Tote bei perfidem Doppelanschlag

Perfider Anschlag im Libanon: Zuerst zündet ein Attentäter eine Bombe beim Betreten eines Cafés. Dann löst ein Zweiter eine Explosion aus, nachdem sich Menschen vor der Lokalität versammelt hatten.

Versorgungswege im Irak abgeschnitten
Versorgungswege im Irak abgeschnitten
Armee zwingt Extremistengruppe IS in der Defensive

Westlich von Bagdad haben irakische Regierungstruppen die Terrororganisation Islamischer Staat zurückgedrängt und wichtige Versorgungswege abgeschnitten. Auch in Kobane gibt es Erfolge.

Terrorexperte Jürgen Todenhöfer
Terrorexperte Jürgen Todenhöfer
IS weit gefährlicher als der Westen glaubt

Gerade eben meldet die Anti-IS-Koalition Geländegewinne im Irak. Doch für Jürgen Todenhöfer heißt das nichts. Der Nahost-Experte war in den Gebieten und warnt: Die Dschihadisten sind brandgefährlich.

Nachrichten-Ticker
IS enthauptet Mann wegen Vorwurfs der Hexerei

Die Extremistengruppe Islamischer Staat (IS) hat im Irak einen Mann öffentlich enthauptet, weil es sich um einen "Hexer" gehandelt haben soll.

Nachrichten-Ticker
IS enthauptet Mann wegen Vorwurfs der Hexerei

Die Extremistengruppe Islamischer Staat (IS) hat im Irak einen Mann öffentlich enthauptet, weil es sich um einen "Hexer" gehandelt haben soll.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?