HOME

Feuer in Lagerhalle von Jim Beam - 45 000 Fässer zerstört

Versailles - In einer Lagerhalle des Whiskey-Herstellers Jim Beam mit 45 000 Fässern des Alkohols ist ein Feuer ausgebrochen. Aufnahmen zeigten ein großes Trümmerfeld, aus dem noch immer Flammen schlugen. Die Zeitung «Louisville Courier Journal» berichtet, der Brand sei ausgebrochen und dann auf eine zweite Lagerhalle übergeschlagen. Der Feuerwehr sei es gelungen, diesen zweiten Brand zu löschen, berichtete das Blatt. Das Whiskey-Unternehmen Beam Suntory erklärte, 45 000 Fässer eines «relativ jungen» Whiskeys seien den Flammen zum Opfer gefallen.

Video

Rendezvous mit dem Sonnenkönig

Pariser Autosalon 2018

PSA-Chef: "Dieselnachrüstung wird nicht klappen"

Islamist tötet seine Mutter und Schwester bei Paris

Islamist tötet seine Mutter und Schwester bei Paris

Stauffenberg Hitler

Operation Walküre

Claus von Stauffenberg: Wer war der Mann, der Hitler töten wollte? Die Geschichte einer Wandlung

Charlotte Rampling

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Charlotte Rampling wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet - 750 elektrische PS

Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet

Luxus aus einer anderen Dimension

Isabelle Huppert

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Isabelle Huppert wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Harald Schmidt
stern-Gespräch

Harald Schmidt

"Ich schätze den kurzen Tagesschlaf"

Barron Trump und seine Mutter Melania

Sohn von Melania und Donald Trump

Barron Trump, das traurigste Kind im Weißen Haus

Von Julia Kepenek
Hyundai i30 2017

Pariser Autosalon 2016

Elektroträume an der Seine

Quiz um die Welt

Wissen Sie, wer diese historischen Monumente erbaut hat?

Beim Sonnenkönig geht es heftig zu-

Neue TV-Serie "Versailles"

Wenn der Sonnenkönig zum Pornokönig wird: Zu viel Sex vertreibt die Briten

Das Château Louis XIV hat einen neuen Hausherrn

Château Louis XIV

Für 275 Millionen verkauft: Das ist die teuerste Villa der Welt

Karim Benzema im Dress der französischen Nationalelf bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien

Karim Benzema

Sexvideo-Erpressung: Real-Madrid-Star drohen fünf Jahre Haft

Real-Madrid-Star Karim Benzema wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen

Karim Benzema

Erpressung mit Sex-Video - Polizei nimmt Real-Madrid-Star fest

Farbanschlag auf Kunstobjekt

Vagina-Skulptur von Versailles beschmiert

Kinotrailer

"Die Gärtnerin von Versailles"

Trailerpremiere "Die Gärtnerin von Versailles"

Kate Winslet als verführerische Landschaftsarchitektin

Wirbt derzeit bei seinen europäischen Amtskollegen um Verständnis und Geduld: der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis

Schulden-Krise

Varoufakis vergleicht Sparpolitik mit Frieden von Versailles

Citroen zeigt eine DS-Studie

Pariser Automobilsalon

Französisches Panoptikum

Reportage: AMI 2014

Bremsspur

Hochzeit in Florenz

Kardashian und West haben sich getraut

Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth

Dieser Mann fordert Google und Apple heraus

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(