HOME
Melania Trump (Archivbild)

G20 in Hamburg

Melania Trump darf nicht raus - Krawalle behindern Partnerprogramm

Donald Trump G20

Gipfel in Hamburg

Wie Donald Trump auch bei G20 die bisherige US-Politik auf den Kopf stellen wird

Von Niels Kruse

Urlaubsziel: Spaniens Norden

Geheimtipp Asturien: Wo Spanien noch nicht überlaufen ist

Urlaubsziel: Spaniens Norden

Geheimtipp Asturien: Wo Spanien noch nicht überlaufen ist

US-Präsident Donald Trump (l.) und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un

Trump-Kritik aus Nordkorea

Wird jetzt sogar Kim Jong Un zum Klimakämpfer?

Im Fischer-Städtchen Llanes

Geheimtipp Asturien: Zwischen tosender Brandung und hohen Bergen

Im Fischer-Städtchen Llanes

Geheimtipp Asturien: Zwischen tosender Brandung und hohen Bergen

Porträt von Martin Schulz. Der SPD-Kanzlerkandidat fordert mehr Klarheit in Sachen Klimapolitik von Kanzlerin Angela Merkel.

Nach Trump-Ausstieg

Schulz fordert von Merkel klare Positionierung zum Klimastreit der CDU

Climeworks

Diese Schweizer Fabrik soll das Welt-Klima retten

Von Gernot Kramper
Mar-a-Lago: Wie Trumps Luxusanwesen nach dem Klima-Gau aussähe

Mar-a-Lago

Wie Trumps Luxusanwesen nach dem Klima-Gau aussähe

Umweltschutz Symbolbild

Klimaschutz

Wenn Donald Trump es schon nicht macht - so schont ihr die Umwelt

NEON Logo
Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington gegen die Klimapolitik von US-Präsident Donald Trump

Pariser Abkommen

Trumps Ausstieg - eine (Klima)-Katastrophe

Von Marc Drewello
Donald Trump Angela Merkel Emmanuel Macron Klima

Pariser Abkommen

Trumps Klima-Ausstieg - alles halb so wild

Von Niels Kruse
Ein Screenshot der Webseite Weather.com

Weather.com

Wetter-Portal reagiert auf Trump: "Warum ihr euch sehr wohl sorgen solltet"

Von Jenny Kallenbrunnen
Arnold Schwarzenegger steht mit Donald Trump auf Kriegsfuß

Ausstieg aus Klima-Abkommen

Schwarzenegger geigt Trump die Meinung: "Nur ich kann die Zeit zurückdrehen"

US-Präsident Donald Trump findet das Pariser Abkommen "unfair" für die USA

Reaktionen auf US-Ausstieg

"Realität ist kein Staatsmann, den man wegschubst"

US-Präsident Donald Trump verkündet den Austritt aus dem Pariser Abkommen

Entscheidung gefallen

Trump will aus Pariser Klima-Abkommen aussteigen

Donald Trump
Pressestimmen

Ausstieg aus Abkommen?

Trump und der Klimaschutz: "Selten passte das Sprichwort 'Nach mir die Sintflut' besser"

Donald Trump will sich angeblich vom Pariser Abkommen verabschieden

Klimaschutz

Bye, bye Pariser Abkommen? So könnte Trump aussteigen

Fleisch
Kommentar

Schluss mit Massentierhaltung!

Warum wir endlich aufhören sollten, Fleisch zu essen

Recep Tayyip Erdogan
+++ Ticker +++

News des Tages

Erdogan lässt Fußball-Stadien umbenennen

Riskante Flughäfen

Das sind die gefährlichsten Airports der Welt

Michael Zorc und Thomas Tuchel

BVB-Sportchef

Tuchel-Krise? Wie Michael Zorc versucht, den BVB zu beruhigen

Arktis Schneelandschaft

Milliarden-Euro-Vorhaben

Forscher wollen die Arktis retten, doch das Vorhaben hat seinen Preis

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(