HOME

Pleite für Michelle Obamas Modeschöpfer

Taiwaner muss auf eigene Marke verzichten

Streit mit China um Inselgruppe

Japan sieht Lufthoheit verletzt

Patent-Deal mit HTC

Apple muss einlenken

Auswirkung von Inselstreit

Toyotas Absatz in China bricht ein

Portrait Stephan Thome

Der Experte fürs Straucheln und Scheitern

Kritik an Berichterstattung

Tagesschau kommt vielen nicht spanisch genug vor

Warnschuss im Inselstreit

Japan feuert mit Wasserwerfern auf taiwanische Schiffe

Streit um Inselgruppe

Japan vertreibt Taiwans Boote mit Wasserwerfern

Inselstreit

Konflikt zwischen Japan und China weitet sich aus

Streit um Inselgruppe

China demonstriert Stärke und schickt erneut Schiffe

Inselstreit mit Japan

China entsendet Marineschiffe ins Ostchinesische Meer

Toilettenkultur in Taiwan

Minister will Landsmänner zu Sitzpinklern erziehen

Apple-Zulieferer

Foxconn will Arbeitsbedingungen in China verbessern

Senkaku-Inseln

Japanisch-chinesischer Inselstreit eskaliert

Gold und Bronze für deutsche Bahn-Radfahrer in London

Asus kündigt Tablets mit Windows 8 an

Tennis

Williams und Pfizenmaier scheiden bei den French Open aus

Skurille Glücksbringer

Brite mit vergoldeten Föten im Gepäck geschnappt

Neuwagengeschäft

Künstlich aufgeblasen

Trendgetränk Bubble Tea

Zuckerschock und platzende Glibberperlen

NBA

Jeremy Lin - Der Knicks-Point Guard euphorisiert die Massen

Peking ist hocherfreut

Taiwans Präsident Ma Ying-jeou wurde wiedergewählt

Wahl in Taiwan

Ma Ying-jeou im Amt bestätigt

iPad 3, iPhone 5 & Co.

Apple 2012 - ein Blick in den Kristallapfel

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(