HOME

Dietmar Bartsch

Dietmar Bartsch

Der promovierte Ökonom war zu DDR-Zeiten SED-Mitglied, nach der Wende engagierte sich Dietmar Bartsch in den Nachfolgeorganisationen PDS und Linkspartei. Bartsch, geboren 1958, gehört zu den sogenann...

mehr...
Dietmar Bartsch

Linke fordert mehr Geld vom Bund für Sanierung von Schwimmbädern

Die Linke fordert vom Bund mehr Geld für die Sanierung von Schwimmbädern in Deutschland.

Ein Junge mit kaputten Turnschuhen

Demo am 11. Mai in Berlin

"Einer der größten Skandale": Wie Millionen Kinder in Deutschland in Armut leben

Von Eugen Epp
Wagenknecht, Bartsch, Riexinger und Kipping (v.l.n.r.)

Tausende bei Gedenken für Luxemburg und Liebknecht in Berlin

In der AfD-internen Gruppe wurden private Daten aus dem Hack geteilt
Exklusiv

Kontroverse Diskussion

"Von Hofreiter gibt's nichts?" Gehackte Politiker-Daten landen in AfD-Chat – und sorgen für Debatte

Von Wigbert Löer
Anne Will - Ukraine-Konflikt - TV-Kritik
TV-Kritik

"Anne Will" zum Ukraine-Konflikt

Wenn eine Runde zu Vorsicht und Diplomatie rät, doch ein Gast lieber Öl ins Feuer gießen will

Dietmar Bartsch

Bartsch fordert den Rücktritt von Seehofer

Brasiliens neuer Präsident Jair Bolsonaro

Neuer Präsident Jair Bolsonaro

Ein Faschist als "Wunschkandidat"? Deutsche Bank erklärt umstrittenen Brasilien-Tweet

Niederländische Soldaten auf dem Weg zum Manöver nach Norwegen

Scharfe Kritik der Linken an Nato-Großmanöver in Norwegen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU)

Söder weist Berlin Verantwortung für schlechte CSU-Umfragewerte zu

Insgesamt waren 1800 Beamte im Einsatz

Tausende Teilnehmer bei AfD-Kundgebung und Gegenprotesten in Chemnitz

Sahra Wagenknecht

Linken-Spitzenpolitiker gehen zu Wagenknechts Sammlungsbewegung auf Distanz

Vor sieben Jahren wurde die Wehrpflicht ausgesetzt.

Debatte über CDU-Forderung nach Wiedereinführung der Wehrpflicht

Sahra Wagenknecht

Wagenknecht startet linke Sammlungsbewegung "Aufstehen"

Ungewöhnlicher Instagram-Star

"Wir sind wie ein altes Ehepaar": Politiker-Chauffeur plaudert über seinen Job im Netz

Streit bei den Linken - Teile der Fraktion wollen offenbar Bartsch und Wagenknecht entmachten

Machtkampf

Streit bei den Linken - Bartsch und Wagenknecht vor dem Aus?

Bundestagswahl: Wer eine neue GroKo verhindern will, muss kleine Parteien wählen

Bundestagswahl 2017

Nur wer die kleinen Parteien wählt, kann die nächste GroKo verhindern

Verkehrsminister Alexander Dobrindt und Grünen-Chefin Katrin Göring-Eckardt in der ZDF-Sendung "Schlagabtausch"

Wahlkampfdebatte im ZDF

Göring-Eckardt zieht einen Zettel hervor - und stellt Dobrindt bloß

Von Marc Drewello
Dietmar Bartsch auf dem Linke-Parteitag

Parteitag in Hannover

Linke baut hohe Hürden für Rot-Rot-Grün auf

Vier Kinder in Berlin auf dem Schulweg

Armut in Deutschland

Immer mehr Kinder sind auf Hartz IV angewiesen

Die fünf Präsidentschaftskandidaten in Frankreich vor der TV-Debatte
+++Ticker+++

News des Tages

TV-Debatte in Frankreich: Macron und Le Pen beharken sich

Anne Will Rente Nahles
TV-Kritik

"Anne Will" zu Rentenreform

"Armutszeugnis" für Andrea Nahles

"Wir beschimpfen uns manchmal auf eine Art und Weise im Plenum, als wären wir gerade aus der Psychiatrie entwichen und hätten überhaupt keinen Plan", so die SPD-Abgeordnete Katarina Barley auf der Podiumsdiskussion mit den Linken und den Grünen. 

Annäherung Rot-Rot-Grün?

"Wir beschimpfen uns, als wären wir gerade aus der Psychiatrie entwichen"

Hashtag #Hamsterkaeufe

"Jeder nur einen Hamster": So lacht das Netz über das neue Notfallpapier

Sahra Wagenknecht löste nicht zum ersten Mal mit Aussagen zur Ausländerpolitik Empörung in der eigenen Partei aus

"Leichtfertiges 'Wir schaffen das'"

Linke nimmt Wagenknecht nach Merkel-Kritik ins Kreuzfeuer

Der promovierte Ökonom war zu DDR-Zeiten SED-Mitglied, nach der Wende engagierte sich Dietmar Bartsch in den Nachfolgeorganisationen PDS und Linkspartei. Bartsch, geboren 1958, gehört zu den sogenannten "Reformern", die sich ein Bündnis mit der SPD vorstellen können. Damit steht er im politischen Widerspruch zu Ex-Linken-Chef Oskar Lafontaine. Immer wieder kam es zu Auseinandersetzungen zwischen beiden, 2009 wurde ihm vorgeworfen, der Presse private Details aus Lafontaines Leben gesteckt zu haben. Bartsch verlor daraufhin das Amt des Bundesgeschäftsführers. 2012 stellte er sich zur Wahl zum Parteichef, unterlag aber seinem Gegenkandidaten, dem baden-württembergischen Gewerkschafter Bernd Riexinger. Gleichwohl war Bartsch einer der acht Spitzenkandidaten der Linken für die Bundestagswahl 2013. In der 18. Wahlperiode gehört Bartsch dem Arbeitskreis Struktur und Regionalpolitik der Linken Bundestagsfraktion an und ist zweiter stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(