A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Der Bundesfinanzminister

Wolfgang Schäuble ist der einzige Abgeordnete, der seit 1972 im Bundestag sitzt. Mehr politische Ämter als er hat kein Politiker ausgeübt, für das höchste Amt, das des Bundespräsidenten, war er nicht nur einmal im Gespräch. Schäuble war Erster Parlamentarischer Geschäftsführer, Fraktionschef der Union, Parteivorsitzender, Kanzleramtsminister, Innenminister - und er ist, seit 2009, Bundesfinanzminister im Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel. Schäubles Leben nahm 1990 eine dramatische Wende: Ein psychisch kranker Mann schoss auf ihn, seither sitzt er, von der Brust abwärts gelähmt, im Rollstuhl. Zuvor war er begeisterter Fußballer der Bundestags-Elf. Er spielte Linksaußen und pflegte, bevor er nach vorne stürmte, den gegnerischen Verteidiger zu fragen: "Na, kannste mithalten?" 2013 wurde er im dritten Kabinett von Angela Merkel und der zweiten großen Koalition im Amt des Bundesfinanzministers bestätigt. Politisch setzt Schäuble auf die G20 als Säulen für eine nachhaltige Weltwirtschaftsordnung des 21. Jahrhunderts.

Politik
Politik
Griechische "Verschwörungstheorien" verwundern Europa

Nach Kritik des griechischen Premiers Alexis Tsipras an Spanien und Portugal nehmen die Spannungen im Eurogebiet wieder zu. Madrid und Lissabon hätten sich bei der EU-Kommission über Tsipras' Äußerungen beschwert, berichtete eine Sprecherin in Brüssel.

Wirtschaft
Dax rutscht von Rekordniveau ab - Anleger machen Kasse

Dem deutschen Aktienmarkt ist nach seinem Rekordlauf zunächst die Puste ausgegangen. "Von der ruhigen Nachrichtenseite fehlt der Treibstoff für weitere Kursgewinne", sagte Analyst Markus Huber vom Wertpapierhändler Peregrine & Black in London.

Verhandlungen über griechische Schulden
Verhandlungen über griechische Schulden
Bundesregierung wirft Tsipras "Foulspiel" vor

Das Bundesfinanzministerium wirft der griechischen Regierung vor, gegen die Umgangsformen in der Eurogruppe zu verstoßen.

Nachrichten-Ticker
Griechenland könnte im März neue Zahlungen erhalten

Der Chef der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, hat Griechenland bei entsprechenden Gegenleistungen die Auszahlung weiterer Finanzhilfen für März in Aussicht gestellt.

Nachrichten-Ticker
Schäuble soll ungenutztes Geld aus Wehretat zurückgeben

In der Debatte über einen höheren Wehretat hat der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold vor einem "Überbietungswettbewerb" gewarnt.

Nachrichten-Ticker
Schäuble zu höherem Wehretat ab 2017 bereit

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) verspricht einen höheren Verteidigungsetat ab dem Jahr 2017.

stern-Zeichner Nel
stern-Zeichner Nel
Jetzt wird's politisch

Cartoonist Nel verschönert den "stern" mit seinen politischen Karikaturen. Sehen Sie, womit Wolfgang Schäuble den Griechen entgegenkommt - und welchen Tipp Ursula von der Leyen als Eheberaterin gibt.

Nachrichten-Ticker
Schäuble äußert Vertrauen in neue griechische Regierung

Nach dem nervenaufreibendem Ringen um die Verlängerung des Hilfsprogramms zeigt sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zuversichtlich, dass Athen seine Reformversprechen erfüllt.

Griechenland-Krise
Griechenland-Krise
Schäuble fordert Respekt für Varoufakis

Das überrascht nach den Querelen des Finanzministers mit seinem Kollegen: Wolfgang Schäuble hat Gianis Varoufakis in Schutz genommen. Dennoch sollen für Athen weiter "sehr strenge Maßstäbe" gelten.

Nachrichten-Ticker
Schäuble sagt höheren Wehretat ab 2017 zu

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) verspricht einen höheren Verteidigungsetat ab dem Jahr 2017.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Wolfgang Schäuble auf Wikipedia

Wolfgang Schäuble ist ein deutscher Politiker und seit 2005 Bundesminister des Innern. Er ist das einzige amtierende Kabinettsmitglied, das bereits vor der Deutschen Wiedervereinigung als Minister der Bundesregierung angehörte: von 1984 bis 1989 war Schäuble Bundesminister für besondere Aufgaben sowie Chef des Bundeskanzleramtes, von 1989 bis 1991 bekleidete er schon einmal das Amt des Bundesinnenministers. Von 1991 bis 2000 übte er den Vorsitz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion aus und zusätzlic...

mehr auf wikipedia.org