A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Der Bundesfinanzminister

Wolfgang Schäuble ist der einzige Abgeordnete, der seit 1972 im Bundestag sitzt. Mehr politische Ämter als er hat kein Politiker ausgeübt, für das höchste Amt, das des Bundespräsidenten, war er nicht nur einmal im Gespräch. Schäuble war Erster Parlamentarischer Geschäftsführer, Fraktionschef der Union, Parteivorsitzender, Kanzleramtsminister, Innenminister - und er ist, seit 2009, Bundesfinanzminister im Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel. Schäubles Leben nahm 1990 eine dramatische Wende: Ein psychisch kranker Mann schoss auf ihn, seither sitzt er, von der Brust abwärts gelähmt, im Rollstuhl. Zuvor war er begeisterter Fußballer der Bundestags-Elf. Er spielte Linksaußen und pflegte, bevor er nach vorne stürmte, den gegnerischen Verteidiger zu fragen: "Na, kannste mithalten?" 2013 wurde er im dritten Kabinett von Angela Merkel und der zweiten großen Koalition im Amt des Bundesfinanzministers bestätigt. Politisch setzt Schäuble auf die G20 als Säulen für eine nachhaltige Weltwirtschaftsordnung des 21. Jahrhunderts.

Gesetz zur Erbschaft gekippt
Gesetz zur Erbschaft gekippt
Ein Hoch auf Karlsruhe

Das Verfassungsgericht hat das Erbschaftsteuergesetz gekippt. Das ist richtig. Firmenerben werden in Deutschland zu sehr geschont. Am Ende wird die Regierung aber wenig ändern.

Wirtschaft
Wirtschaft
Gericht kippt Steuerrabatt für Firmenerben

Firmenerben müssen sich auf strengere Regeln bei der Erbschaftsteuer einstellen. Das Bundesverfassungsgericht kippte die seit 2009 geltende großzügige Verschonung von Betriebsvermögen bei der Erbschaftsteuer aus mehreren Gründen (Aktenzeichen: 1 BvL 21/12).

Video
Video
Schäuble hält an Steuerprivilegien für Betriebs-Erben fest

Das Erbschaftssteuerrecht will der Finanzminister deshalb nur so viel ändern wie nötig.

Politik
Politik
Gericht kippt Steuerrabatt für Firmenerben

Firmenerben müssen sich auf strengere Regeln bei der Erbschaftsteuer einstellen. Das Bundesverfassungsgericht kippte die seit 2009 geltende großzügige Verschonung von Betriebsvermögen bei der Erbschaftsteuer aus mehreren Gründen (Aktenzeichen: 1 BvL 21/12).

Politik
Politik
Politik und Wirtschaft freuen sich über Erbschaftsteuer-Urteil

Politik und Wirtschaft haben das Karlsruher Urteil zur Erbschaftsteuer begrüßt. Das Bundesverfassungsgericht kippte die bisherigen Steuerrabatte für Firmenerben. Der Gesetzgeber muss bis Mitte 2016 für eine Neureglung sorgen.

Bundeskabinett beschließt Pkw-Maut
Bundeskabinett beschließt Pkw-Maut
Schwieriges Verfahren zur Gesetzgebung erwartet

Nach monatelangem Hin und Her hat das Kabinett heute die Einführung der PKW-Maut beschlossen. Dobrindts Konzept stieß von Anfang an auf Skepsis - Benachteiligung und Diskriminierung werden befürchtet.

Politik
Politik
Regierung will Zweifel an Maut-Garantie für Inländer ausräumen

Die Bundesregierung will Zweifel an ihrem Versprechen ausräumen, dass deutsche Autofahrer bei der Pkw-Maut vor Mehrkosten geschützt sind.

Politik
Politik
Geldgeber drängen Griechenland zu weiteren Reformen

Die internationalen Geldgeber verlangen weitere Reformen von Griechenland. Eine "Reihe wichtiger Fragen" müsse noch angegangen werden.

stern-Umfrage - ein Jahr GroKo
stern-Umfrage - ein Jahr GroKo
Da ist noch Luft nach oben!

Seit einem Jahr ist die Große Koalition im Amt. Knapp 80 Prozent der Deutschen sind aber mit der Arbeit von CDU/CSU und SPD nicht ganz zufrieden. Anders fällt das Urteil über Angela Merkel aus.

Nachrichten-Ticker
Schuldenbremse: Vier Bundesländer auf der Kippe

Vier der 16 Bundesländer müssen noch erhebliche Anstrengungen leisten, um bis 2020 die Vorgaben der Schuldenbremse im Grundgesetz zu erfüllen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Wolfgang Schäuble auf Wikipedia

Wolfgang Schäuble ist ein deutscher Politiker und seit 2005 Bundesminister des Innern. Er ist das einzige amtierende Kabinettsmitglied, das bereits vor der Deutschen Wiedervereinigung als Minister der Bundesregierung angehörte: von 1984 bis 1989 war Schäuble Bundesminister für besondere Aufgaben sowie Chef des Bundeskanzleramtes, von 1989 bis 1991 bekleidete er schon einmal das Amt des Bundesinnenministers. Von 1991 bis 2000 übte er den Vorsitz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion aus und zusätzlic...

mehr auf wikipedia.org