A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Versicherungen

Nachrichten-Ticker
Noten bei Lehrstellenvergabe nicht immer ausschlaggebend

Schulzeugnisse sind offenbar nicht immer ausschlaggebend bei der Vergabe von Lehrstellen.

Politik
Politik
Neues IT-Sicherheitsgesetz soll vor Cyberangriffen schützen

Die Bundesregierung will kritische Infrastrukturen wie Energie- oder Telekommunikationsnetze besser vor Cyberangriffen schützen. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) legte einen ersten Entwurf für ein IT-Sicherheitsgesetz vor.

Digital
Digital
Angst vor dem großen Blackout: Neue Wege gegen Cyberattacken

Unternehmen sprechen höchst ungern darüber, wenn sie Opfer von Cyberattacken werden. Dabei sind die Gefahren groß - vor allem, wenn es sensible Bereiche trifft, wie etwa Energieversorger oder Banken. Die Regierung will solche Firmen nun per Gesetz zum Reden bringen.

Nachrichten-Ticker
Gabriel: Neue Modelle für Privatfinanzierung von Straßen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will verstärkt private Investoren heranziehen, um Reparaturen und Ausbau von Straßen, Brücken und anderen Verkehrswegen zu finanzieren.

Wirtschaft
Wirtschaft
Versicherungskonzern Talanx legt im Ausland kräftig zu

Deutschlands drittgrößter Versicherungskonzern Talanx erwartet trotz eines verringerten Ergebnisses in den ersten sechs Monaten fürs Gesamtjahr weiter einen Überschuss von über 700 Millionen Euro.

Versicherungen
Versicherungen
Allianz überrascht mit Gewinnsprung

Nach einem überraschend guten Abschneiden im zweiten Quartal dank geringer Katastrophenschäden, herrscht bei der Allianz eine positive Stimmung. Die Erwartungen von Experten sind übertroffen worden.

Digital
Digital
Furcht vor dem Shitstorm: Neue Risiken locken Versicherer

Für Unternehmen ist es ein Horror-Szenario: Ein Patzer löst einen Proteststurm im Internet aus, der das Geschäft bedroht. Versicherer haben solche und andere Unternehmensrisiken für sich entdeckt und wollen profitieren.

Wirtschaft
Wirtschaft
Hohe Schäden treffen Munich Re

Überraschend hohe Katastrophenschäden in Japan und Russland haben dem weltgrößten Rückversicherer Munich Re im zweiten Quartal zu schaffen gemacht.

21.000 Dollar in Münzen ausgezahlt
21.000 Dollar in Münzen ausgezahlt
Die miesesten Versicherungsmakler der Welt

Ein 73-jähriger Mann aus den USA zoffte sich zwei Jahre lang mit einem Versicherungs-Vermittlerbüro. Nun bekam er seinen Schadensersatz in Höhe von 21.000 Dollar ausgezahlt - in Zigtausenden Münzen.

Hebammen-Streit
Hebammen-Streit
Einigung mit den Krankenkassen nur erster Schritt

Monatelang hatten Deutschlands Hebammen wegen explodierender Versicherungsprämien Alarm geschlagen. Nun wurden Ausgleichszahlungen vereinbart - die aber nur kurzfristig weiterhelfen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?