HOME
Nicolai Müller vom HSV behauptet den Ball gegen mehrere Hoffenheimer Spieler

Fußball-Bundesliga

Hamburger SV verschärft Hoffenheimer Krise

"Hat da etwas falsch verstanden"

Nächste Posse beim HSV: Holtby als Lügner entlarvt

HSV-Coach Bruno Labbadia regt sich mächtig auf

Referee Deniz Aytekin

HSV nach lächerlichem Elferpfiff sauer auf den Schiri

Hans Sarpei möchte dem Hamburger SV helfen - er macht jetzt keine Witze mehr über den HSV

Hans Sarpei: "Schwarzer Humor ..."

Bitte keine Witze mehr über den HSV!

Bekommt beim HSV seine zweite Chance: Emir Spahic

Vertrag für ein Jahr

HSV verpflichtet Ex-Leverkusener Spahic

Bruno Labbadia dachte nach dem Sieg an den KSC

HSV-Trainer

Labbadias großartige Worte nach dem Triumph

Warum zog Pierre-Michel Lasogga vor der Verlängerung im Relegationsspiel blank?

Bei Relegationsspiel

Die kuriose Po-Massage für HSV-Star Lasogga

Der Jubel beim HSV war nach dem 2:1-Sieg über den KSC in der Relegation groß

Bundesliga-Relegation

Sieg in der Verlängerung - HSV bleibt in der Bundesliga

Slobodan Rajkovic rettet den HSV in der Relegation gegen den Karlsruher SC

Glosse zum Relegationsspiel

So mogelt sich der HSV heute Abend wieder durch

Gojko Kacar (r.) vom HSV versucht, Reinhold Yabo (l.) vom KSC zu stören

Fußball-Bundesliga

KSC bringt den HSV dem Abstieg näher

HSV-Trainer Bruno Labbadia vor dem Spiel gegen den FC Schalke 04: "Die Leute haben uns getragen"

Hamburger SV in der Relegation

Durchmogeln gilt nicht!

Von Felix Haas
Ein Häufchen Elend: die Hamburger Rafael van der Vaart, Ivo Ilicevic, Gojko Kacar und Trainer Bruno Labbadia nach dem Schlusspfiff in Stuttgart.

HSV taumelt Abstieg entgegen

Todeszuckungen mit Hoffnung auf Happy End

Für die beiden Traditionsklubs Stuttgart und HSV geht es im direkten Duell um den Abstieg

Vorletzter Bundesliga-Spieltag

Für diese Teams geht es um alles

Bruno Labbadia (l) oder Huub Stevens: Wer kann im Abstiegskampf Boden gutmachen?

Bundesliga-Endspurt

So viele "Retter-Gene" stecken in Stevens und Labbadia

Die Freude musste raus: Bruno Labbadia nach dem wichtigen Last-Minute-Ausgleich gegen Freiburg

Bundesliga im stern-Check

Labbadias Leidenschaft wird den HSV retten

Von Finn Rütten
Gewohnt treffsicher: Bastian Schweinsteiger (l.) erzielte das Siegtor gegen Hertha - es war das Tor zur Meisterschaft. Die Vorlage kam von Mitchell Weiser.

Fußball-Bundesliga

Die Bayern sind Meister - dank Gladbach

1. FC Nürnberg

Nürnberg will Christian Gross als neuen Coach

Europa-League-Qualifikation

Stuttgart ist raus - Frankfurt im Schongang weiter

Trainerwechsel beim VfB Stuttgart

Labbadia fliegt - Schneider übernimmt

Bundesliga

Augsburg gewinnt das Schwaben-Derby

Bundesliga-Teamcheck: VfB Stuttgart

Alles auf Attacke - mit ganz viel Absicherung

Von Dieter Hoß

Sonntagsspiele

HSV träumt wieder von Europa

Europa League

Bittere Fußball-Lehrstunde für Stuttgart

Fußball-Bundesliga

Sieg in Hoffenheim - Stuttgart stoppt Talfahrt

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(