HOME
Türkei schoss Bomber aus Russland in Syrien ab

Abschuss des russischen Kampfjets

Hinterhalt, Provokation, Sabotage: Hat die Türkei gezielt geschossen?

Von Ellen Ivits
Trümmer der abgestürzten russischen Maschine in Ägypten

Anschlag auf russisches Flugzeug

Bombe befand sich offenbar unter einem Sitz des abgestürzten Airbus

Von Ellen Ivits

Trailerpremiere "Gods of Egypt"

Game-of-Thrones-Star trifft auf ägyptische Götter

Wladimir Putin

Terroranschlag in Ägypten

Putin setzt Millionen-Kopfgeld auf Flugzeug-Attentäter aus

Abgestürzter russischer Airbus

Russischer Geheimdienst

Bombe hat Absturz von russischer Maschine verursacht

Syrische Flüchtlinge an der türkische-syrischen Grenze

Vom Krankenbett aus

Gelähmter Syrer koordiniert Reise tausender Flüchtlinge

Bei den Terroranschlägen auf das Pentagon und das World Trade Centers am 11. September 2001 starben rund 3000 Menschen durch islamistische Terroristen, in Paris kamen am 13. November 129 Personen ums Leben

2001 bis 2015

Die blutigen islamistischen Attentate seit 9/11

Trümmer des abgestürzten Airbus 321 in Ägypten

Abgestürzte russische Maschine

"Charlie Hebdo" vergleicht Airbus-Absturz mit Porno

Wrackteil der verunglückten russischen Passagiermaschine

Abgestürztes Passagierflugzeug

Flugschreiber soll "lautes Geräusch" aufgezeichnet haben

Ein Passagierflugzeug der britischen Thompson Airways

Landeanflug in Ägypten

Britischer Passagierjet entkam nur knapp einer Rakete

Von Ellen Ivits
Trümmerteile der über dem Sinai abgeschossenen Passagiermaschine

Airbus-Absturz auf dem Sinai

Auswertung der Black Box soll Anschlagsvermutung stützen

Die Satire-Zeitschrift "Charlie Hebdo" veröffentlichte zu dem Airbus-Absturz zwei Karikaturen.

Flugzeugkatastrophe in Ägypten

"Charlie Hebdo" provoziert mit zynischen Absturz-Karikaturen

Von Ellen Ivits
Der Ferienflieger könnte Ziel eines Anschlags geworden sein - das zumindest glaubt die britische Regierung.

Flugzeugkatastrophe in Ägypten

Was wir über den Airbus-Absturz wissen und was nicht

Von Ellen Ivits
Fluggäste in der Abfertigungshalle in Sharm el Sheikh. Eigentlich sollte in dem  ägyptischen Badeort die Hauptsaison jetzt erst richtig losgehen.

Tausende Urlauber sitzen fest

Fluglinien stellen reihenweise Sinai-Flüge ein

Wrackteile des abgeschürzten Airbus 321: Ist die russische Passagiermaschine in Ägypten doch Ziel eines Anschlags geworden?

Airbus-Absturz in Ägypten

Lufthansa fliegt Sinai-Halbinsel nicht mehr an

Experten untersuchen ein Teil des in Ägypten abgestürzten russischen Flugzeugs

Airbus-Absturz in Ägypten

Hinweise auf Bombe im Flugzeug verdichten sich

Das schwerste Unglück in der Geschichte der russischen Luftfahrt mit 224 Toten bestürzt das Land. Doch von Putin kommt kein Zeichen der Trauer und Beileids.

Flugzeugkatastrophe in Ägypten

96 Stunden Schweigen - wo bleibt Putin?

Von Ellen Ivits
Der Airbus A321 ist kurz nach dem Start vom Badeort Scharm el Scheich über der Sinai-Halbinsel in Ägypten abgestürzt

Flugzeugabsturz in Ägypten

Verletzungen der Opfer deuten auf Explosion hin

Von Ellen Ivits
Experten suchten nach dem Auslöser für den Absturz des Airbus 321 in Ägypten

Rätselraten um russischen Airbus 321

US-Satellit registriert Hitzeblitz im Moment des Absturzes

Von Ellen Ivits
Trümmerteil an der Unglücksstelle im ägyptischen Sinai

Absturz des russischen Passagierjets

Blackbox soll ungewöhnliche Geräusche aufgezeichnet haben

Wrackteile auf der Sinai-Halbinsel: Bei der Flugzeugkatastrophe brach der russische Ferienflieger schon in der Luft auseinander

Rätselraten um Airbus 321

Warum für Putin der Absturz kein Terroranschlag sein darf

Von Ellen Ivits
Ein Wrackteil des abgestürzten Airbus. Noch immer gibt das Unglück viele Rätsel auf.

Russischer Unglücksflug

Was wir über den Absturz sicher wissen - und was nicht

Das Wrack des russischen Flugzeugs, welches über Ägypten abgestürzt ist.

Aussage der Fluggesellschaft

Russischer Ferienflieger wegen "äußerem Einfluss" abgestürzt

Weshalb musste der Airbus A-321 abstürzen?

Flugzeugabsturz in Ägypten

Russischer Jet brach offenbar in der Luft auseinander