HOME

G20-Gipfel

Obama bezeichnet Putins Kurs als Gefahr für die Welt

Die Ukraine-Krise ist ein zentrales Thema beim G20-Gipfel. US-Präsident Barack Obama hat die russische Politik in dem Konflikt erneut scharf kritisiert. Die EU droht, die Sanktionen zu verschärfen.

Haarscharfer Kompromiss: Bundeskanzlerin Merkel hält das EU-Klimapaket für wegweisend

CO2-Ausstoß

EU-Gipfel findet Klima-Kompromiss

Symbolyträchtig: Sowjetische und Novarussia-Flaggen wehen während einer Gedenkfeier zum Jahrestag der Befreiung des Donbas-Region von der Nazi-Besetzung

Konflikt um Ostukraine

EU beschließt schärfere Sanktionen - und setzt sie aus

Ukraine-Krise

EU könnte verschärfte Sanktionen aussetzen

Der außenpolitische Kurs von Russlands Präsident Putin führt im Westen zu Entsetzen

Ukraine-Krise

Putin fordert Verhandlungen über Status der Ostukraine

EU-Gipfel einigt sich

Donald Tusk und Federica Mogherini erhalten Spitzenposten

Russlands Präsident Wladimir Putin und sein ukrainischer Amtskollege, Petro Proschenko, geben sich in Minsk die Hand

Ukraine

Putin und Poroschenko reden unter vier Augen

Absturz über der Ostukraine

Luftbrücke für MH17-Opfer vorerst beendet

EU-Gipfel in Brüssel

Besetzung von Spitzenpositionen vertagt

EU nominiert Jean-Claude Juncker

Cameron: "Das ist ein schlechter Tag für Europa"

Ukraine-Krise

Abkommen zwischen EU und Ukraine steht

Kritik am EU-Gipfel

Asselborn nennt Ergebnis "ernüchternd bis erbärmlich"

Europawahl

Van Rompuy soll über Kommissions-Chefposten verhandeln

Poker um Amt des EU-Kommissionschefs

Juncker muss zittern

Europawahl

CDU und SPD warnen sich vor Kooperation mit Populisten

+++ Ukraine-Newsticker +++

OSZE bestätigt Poroschenko als legitimen Präsidenten

Ukraine-Krise

Russische Regierung tauscht iPads gegen Samsung-Tablets

Krim-Krise

OSZE sendet 100 Beobachter in die Ukraine

Krim-Krise

Ukrainische Soldaten dürfen sich mit Waffen verteidigen

Eskalation in der Ukraine

USA wollen Kampfflugzeuge nach Polen schicken

Krise in der Ukraine

Russland: Folgen Hilferuf von Janukowitsch

Ukraine: Der Tag im Überblick

Ukraines Fluggesellschaft streicht Verbindungen auf Krim

Proteste in Kiew

Klitschko demonstriert für Westkurs der Ukraine

Welches wurde abgehört?

Merkel klärt Rätsel um ihr Handy auf

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(