HOME

stern-Serie zum NSU-Terror (III)

Mord an Michèle Kiesewetter: Rekonstruktion eines immer noch mysteriösen Falls

Frauke Petry und Marcus Pretzell
stern exklusiv

AfD-Chefin

Frauke Petrys Moskaureise: Firma fordert Geld und droht mit Klage

Von Wigbert Löer
In Gefängnis im südnorwegischen Skien stehen Anders Behring Breivik drei Räume zur Verfügung

Klage gescheitert

Rechtsextremist Anders Behring Breivik bleibt in Isolationshaft

Polizeieinsatz gegen Reichsbürger in Pliening

Mehrere Bundesländer

Polizei geht mit Großrazzia gegen "Reichsbürger" vor

In Berlin Moabit trägt ein Polizist im Zuge der bundesweiten Razzia einen Computer aus einem Haus.

Nach bundesweiter Razzia

Justizminister warnt vor Vernetzung rechtsextremer Gruppen

Druide Burghard B.

Razzia gegen "Reichsbürger"

Nazi-Druide ruft zu Mord an Juden und Muslimen auf

Von Tim Schulze
Reichsbürger-Flagge in Bayern

Razzia in mehreren Bundesländern

"Reichsbürger" soll terroristische Vereinigung gebildet haben

Der Kriminalbiologe Mark Benecke äußerte sich nach Fund der Böhnhard-DNA zum Fall Peggy/NSU

Kriminalbiologe Mark Benecke

Mögliche DNA-Verunreinigung im Fall Peggy/NSU wäre "Freak-Unfall"

AfD-Chef Jörg Meuthen und Abgeordneter Anton Baron
stern Exklusiv

Landesverband Baden-Württemberg

AfD-Fraktion von Meuthen beschäftigt Mitarbeiter mit rechtsextremer Vita

Von Wigbert Löer
Polizisten stehen während einer Demo in Bautzen auf einem Marktplatz
Pressestimmen

Reaktionen zu Bautzen

"Nicht bei allen sind Anstand und Demokratie angekommen"

Unister-Chef Thomas Wagner: Mysteriöser Todesfall

Insolventer Online-Konzern

Unister: Wieviel Einfluss haben Rechsextreme bei ab-in-den-urlaub.de?

Polizeibeamte nehmen am Hauptbahnhof in Köln einen Demonstranten von Pro NRW fest

Pro Erdogan-Demo

Polizei zieht nach Pro-Erdogan-Demo positive Bilanz

Lutz Hecker, stellvertretender Vorsitzender des AfD-Landesverbandes Saar, sitzt mit der Hand am Kinn auf einem Podium

Kontakte zu Rechtsextremisten

Auch AfD-Mitglieder wollen Saar-Landesverband auflösen

Ex-AfD-Landeschef Josef Dörr vor einer Karte des Saarlandes

Einblicke in den Landesverband

Saar-AfD: Brüllen, beleidigen, makabre Vergleiche

Von Wigbert Löer
Ein Ermittler zeigt eine im Wohnhaus von Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos gefundene Waffe

Ein NSU-Ermittler klagt an

"Man kann fast alles aufklären - man muss nur dürfen"

Die AfD in Rheinland-Pfalz
stern-Exklusiv

"Pfälzer Spaziergänger"

Auch AfD Rheinland-Pfalz hatte Kontakt zu Rechtsextremisten

Von Wigbert Löer
Josef Dörr, Chef der AfD im Saarland
stern exklusiv

Neonazi-Kontakte

Operation Parteiausschluss - Saar-AfD startet neu

Von Wigbert Löer
Rechtsextremisten in der Bundeswehr: Soldaten stehen vor einem Militärfahrzeug

"Wie stehen Sie Flüchtlingen gegenüber?"

Vier Rechtsextremisten aus der Bundeswehr entlassen

Anders Behring Breivik zeigt Hitler-Gruß

Norwegischer Attentäter

Breivik provoziert vor Gericht mit Hitlergruß

Josef Dörr, Chef der AfD im Saarland
Exklusiv

AfD und Neonazis

Spitze der Saar-AfD lässt nach stern-Enthüllung Ämter ruhen

Von Wigbert Löer
Exklusiv

Landesvorstand Saar

stern-Recherche belegt Nähe von Landeschef der AfD zu Neonazis

Von Wigbert Löer

Andreas Petzold #Das Memo

Angela Merkel bleibt nur die "Koalition der Wenigen"

Wahlplakat der NPD

Panne bei Wahlplakat

NPD will Deutsche zuerst abschieben

Von Tim Schulze
Eine Straße im Athener Viertel Monastiraki, in dem die Schlägerei stattgefunden haben soll

Rechtsextreme gegen Linksautonome

Fünf Deutsche bei Schlägerei in Athen verletzt

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?