HOME
Julian Nagelsmann

Bundesliga-Rückrundenstart

Erster RB-Test auf Titeltauglichkeit - BVB vor FCA-Probe

Wer kommt am besten aus der Winterpause? Halbzeit-Meister RB Leipzig muss sich gegen Union Berlin bewähren. Borussia Dortmund ist in Augsburg gleich gefordert. Ob mit oder ohne den neuen Millionenmann, ist allerdings noch offen.

BVB-Sportdirektor

dpa-Interview

BVB-Sportdirektor Zorc über Götze: «Mit Mario im Gespräch»

Statement

Rückrundenvorbereitung

Noch viel Arbeit für BVB - Favre: «lächerliche Ballverluste»

Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der BVB-Geschäftsführung (l.), und Erling Haaland

Philipp Köster: Kabinenpredigt

Sensationstransfer mit Trick 17

Transfer-Coup

BVB-Neuzugang

Der spektakuläre Haaland-Transfer und seine Folgen

Lucien Favre

Späte Niederlage

Favre schimpft auf BVB-Profis: «Das ist dumm. Das ist dumm!»

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund

Bundesliga-Freitagsspiel

Nachlässig und behäbig: BVB verliert zum Hinrunden-Abschluss

Der Hoffenheimer Florian Grillitsch (l.) und der Borusse Julian Weigl kämpfen um den Ball

Bundesliga

Trotz Führung: Dortmund verschenkt Punkte zu Weihnachten

Champions League

Trotz einer schweren Gruppe: Dortmund kämpft sich ins Achtelfinale

Dortmunds Julian Brandt jubelt über das 2:1

Champions League

Spannung bis zum Schluss: Dortmund kämpft sich ins Achtelfinale

Video

Champions League: Dortmund gegen Prag

Der Arbeitsplatz von Trainer Lucien Favre ist zunehmend gefährdet 

Champions League

BVB bei Messi-Gala chancenlos - Trainer Favre in der Bredouille

Video

Barcelona mit Abwehrsorgen - Hoffnung für Dortmund?

Steht beim BVB wohl vor dem Aus, wenn sich am Auftreten der Mannschaft nicht sofort etwas ändert: Coach Lucien Favre

BVB-Coach unter Druck

Favre vor erstem Job-Endspiel in Barcelona – Trainer-Kollege springt ihm bei

Lucien Favre

P. Köster: Kabinenpredigt

Favre raus, dann wird alles gut? Von wegen!

Lucien Favre steht beim BVB vor dem Aus
Meinung

Krise beim BVB

Lucien Favre hat die Mannschaft verloren

Von Carsten Heidböhmer
Trainer Lucien Favre

BVB in der Krise

War's das für Lucien Favre?

Gegen den SC Paderborn zeigten die BVB-Profis nicht das, was ihr Anspruch sein muss

Bundesliga

BVB schrammt gegen Paderborn an Blamage vorbei

Verzweifelt am Spielfeldrand: BVB-Trainer Lucien Favre in München

BVB desolat in München

So hilflos erklärt Trainer Favre den Offenbarungseid seiner Mannschaft

BVB, Borussia Dortmund

Champions League

Die große BVB-Nacht gegen Inter Mailand

Von Tim Schulze
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (l.), Präsident Uli Hoeneß (r.) und dessen designierter Nachfolger Herbert Hainer (M.)

Bundesliga im stern-Check

Warum die Bayern-Bosse ein größeres Problem haben als Niko Kovac

Von Finn Rütten
Bundesliga: Der 9. Spieltag im stern-Check

Bundesliga im stern-Check

"Fans" wünschen Sky-Moderator den Tod, weil sie ein Tor verpassten – wie tief kann man nur sinken?

Von Moritz Dickentmann
Lucien Favre und Niko Kovac stehen unter Dauerkritik

Fußball-Bundesliga

Kovac und Favre könnten nach dem Spieltag ein ernsthaftes Problem bekommen

Von Tim Schulze
Ein Bild, dass alles über den BVB sagt: Nach dem verschenkten Sieg gegen Bremen hält sich Marco Reus die Hand vor das Gesicht

Bundesliga im stern-Check

Mentalität? Qualität? Warum der BVB den Liga-Start verpatzt hat

Von Tim Schulze

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?