HOME
Klimaschutz: Schüler protestieren mit offenem Brief an die Kohlekomission

Große Demo in Berlin

Schüler protestieren für den Klimaschutz – ihr offener Brief an die Kohlekommission

NEON Logo
Donald Trump und Preston Wells Griffith

Werbung für Kohle und Öl

Warum die US-Delegation auf der Klima-Konferenz höhnisches Gelächter erntet

Klimagipfel in Kattowitz
Fragen und Antworten

Klimagipfel in Kattowitz

Was ein Land für den Klimaschutz tut, soll messbar werden - Deutschlands Vorreiter-Image bröckelt

Karsten Schwanke
Interview

Karsten Schwanke

ARD-Wettermann zu Trump und Klimawandel: Brände in Kalifornien und Regen-Chaos in Italien hängen zusammen

Von Dieter Hoß
Klimakatastrophe
Meinung

Nach Weltklimabericht

Kurz vor der Klimakatastrophe: Wir müssen endlich aufhören, dumme Fragen zu stellen!

NEON Logo
Damit unser Klima nicht im Nebel der Fabriken versinkt, muss sich schnell etwas ändern, sagt der Bericht des UNO-Klimarates.

Weltklimabericht

Die Erderwärmung kommt: Fünf Tipps, wie du das Klima schützen kannst

NEON Logo
Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt
+++ Ticker +++

News des Tages

Wuppertal: Landgericht verurteilt jugendliche Vergewaltiger zu vier Jahren Haft

Aus einem Schornstein quillt Rauch in den Himmel
Interview

Weltklimarat IPCC

Klimaforscher über Erderwärmung: "Die nächsten zehn Jahre sind entscheidend"

Ausgetrockneter Edersee in Hessen - Brücke normalerweise unter dem Wasserspiegel

Klima-Alarm

Umleitung des Sonnenlichts, Eisendüngung der Meere: So sieht der Plan B zur Klimarettung aus

Ein Eisbär steht auf einer Eisscholle

Klimawandel

Zwei Grad sind ein halbes zu viel - warum 2018 ein Klima-Sonderbericht erscheint

Von Nicole Heißmann
Der ehemalige britische Premierminister Edward Heath

Pädophilie-Vorwurf

Ermittlungen gegen britischen Ex-Premier Heath eingeleitet

Klimawandel in Miami

Täglich verlassen die Kakerlaken die sinkende Stadt

Von Norbert Höfler

Kampf gegen den Klimawandel

Umweltministerin will mehr Kohlekraftwerke abschalten

Weltklimarat IPCC

Kerry warnt vor Untätigkeit im Kampf gegen Klimawandel

Erderwärmung

Die globale Katastrophe kommt

9 Milliarden Menschen im Jahr 2050

Warum wir mit Bio alle satt werden könnten

Bericht des Weltklimarats

"Es kostet nicht die Welt, den Planeten zu retten"

Neuer IPCC-Bericht

Umweltministerin empfiehlt: Kühler wohnen fürs Klima

Neuer Weltklimabericht

Klimawandel vergrößert Risiko für Krieg und Hungersnot

Prognose für des Jahr 2100

Der Klimawandel verändert die Ozeane nachhaltig

Bericht des Weltklimarates

Meeresspiegel steigt schneller als gedacht

Weltklimabericht

Klima wandelt sich schneller als angenommen

Erderwärmung

Ringen um Weltklimabericht hat begonnen

Erschreckende Studie

Meeresspiegel steigt 60 Prozent schneller als gedacht

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.