HOME
Der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos und sein Chef, Ministerpräsident Alexis Tsipras, nach dem Ende des Gipfels

Griechenland

Tsipras muss jetzt um seine Macht kämpfen

Bis Sonntag muss Griechenland einen Kompromiss mit den Geldgebern eingehen

Griechenland-Krise

Banken bleiben bis Montag geschlossen

Referendum in Griechenland

Bilder eines historischen Tages

Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras: EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nennt ihn "unberechenbar und manipulativ".

+++ Griechenland-Ticker +++

Zwei Drittel aller Deutschen sehen Schuld bei Tsipras

Seit Tagen protestieren Pro-Euro-Demonstranten mit Flaggen der Europäischen Union vor dem Athener Parlament

Hans-Ulrich Jörges "Klartext"

Syriza muss fallen!

Christine Lagarde ist die Chefin des Internationalen Währungsfond (IWF)

Ausbleibende IWF-Rate

Diese Konsequenzen muss Griechenland nun fürchten

Alexis Tsipras ist auf dem Monitor eines Frankfurter Börsenhändlers zu sehen

+++ Griechenland-Ticker +++

Tsipras droht mit Rücktrittt

Menschen in Athen heben Geld an einer Bank ab

Griechenland-Krise

Banken und Athener Börse bleiben Montag geschlossen

In Athen hält ein Demonstrant einen brennenden 5-Euro-Schein

Pleite, "Grexit", Kapitalkontrollen

Was passiert mit Griechenland?

Ein Mann fährt mit dem Rad an einem Anti-EU-Graffiti vorbei

Griechenland-Krise

Europas Märkte zittern vor Hellas

Athen gerät in der Finanzkrise weiter unter Druck

Griechenland-Krise

Einigung oder Grexit? Griechenland vor dem Tag der Entscheidung

Alexis Tsipras. Hat er noch gut lachen?

Griechisches Schuldendrama

Alexis Tsipras ist bereit für "unerträgliche Auflagen"

Griechenland kurz vor Pleite

Tsipras tanzt lächelnd dem Abgrund entgegen

Jean-Claude Juncker 

Griechenland-Krise

Grexit laut Juncker verheerend für die Griechen

Verbreitet trotz Endzeitstimmung Optimismus in Brüssel: Griechenlands Premir Alexis Tsipras

Schuldenkrise in Griechenland

Kommt Athen in letzter Sekunde mit neuen Vorschlägen?

Premier Alexis Tsipras läuft die Zeit davon: Ende Juni droht Griechenland die Staatspleite. Um das zu vermeiden, wird über eine Verlängerung des Hilfsprogramms um drei Monate diskutiert.

Harte Töne im Schuldenstreit

IWF bricht Gespräche mit Griechenland ab

Müssen am Freitag 300 Millionen Euro an den IWF zurückzahlen: Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras (r.) und sein Vize Giannis Dragasakis

Griechenland wehrt sich

"Wir akzeptieren keine Ultimaten"

Griechenland muss zum kommenden Freitag einen Kredit von 300 Millionen Euro an den IWF zurückzahlen

Griechenland

Geldgeber machen Athen "allerletztes Angebot"

Athen steht in den Verhandlungen mit den Geldgebern unter Zeitdruck

Schleppende Verhandlungen mit der EU

Tsipras sieht Griechenland als "erstes Opfer" der Neoliberalen

Griechenland steht abermals vor der Staatspleite. Im Juni müssen weitere Kredite zurückgezahlt werden.

Pleite droht und EU erhöht den Druck

Wie lange hält Griechenland noch durch?

Haben Tsipras (r.) und Varoufakis bald noch mehr Grund zur Freude?

Schuldenkrise in Griechenland

Tsipras und Varoufakis kündigen baldige Einigung an

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras kämpft seit Monaten um weitere Finanzhilfen

Schuldenkrise in Griechenland

Bundesbank warnt Athen vor dem Weg in die Pleite

Sigmar Gabriel: "Das Ausscheiden Griechenlands wäre nicht wirtschaftlich, aber politisch brandgefährlich."

Schuldenkrise

Sigmar Gabriel lockt mit drittem Hilfspaket für Griechenland

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras kündigte an, seine wichtigsten Positionen nicht aufzugeben

Griechenland

Tspiras macht bei Renten und Löhne keine Kompromisse

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.