HOME

Internationales Filmfestival in Cannes

"Grace of Monaco" feiert Weltpremiere

Neuer Film mit Nicole Kidman

"Grace of Monaco" eröffnet Filmfest in Cannes

Kinotrailer

"Grace of Monaco"

Fakten zum Eurovision Song Contest 2014

Was Sie unbedingt noch zum ESC wissen sollten

Helmut und Tamara Dietl in viva!

"Wir tragen diese Krankheit gemeinsam"

40. Geburtstag von Kim Dotcom

Die fetten Jahre sind vorbei

Von Christoph Fröhlich

Neues Sepa-Zahlungssystem

Was Bankkunden über die neuen Kontonummern wissen müssen

Tatiana Santo Domingo heiratet Andrea Casiraghi

Milliardenerbin, Modefan und Monacos neuer Star

Von Julia Kepenek

Europas Fußballer des Jahres

Ribéry triumphiert vor Messi

Charlotte Casiraghi ist schwanger

Monacos uneheliche Fürstenkinder

Von Julia Kepenek

Gareth Bale zu Real Madrid

Der teuerste Irrsinn der (Fußball-)Welt

Royale Hochzeit in Schweden

Prinzessin Madeleine will weiter in New York leben

Formel-1-Grand-Prix von Monaco

Rosberg, Vettel und die Pistenrowdys von Monte Carlo

Formel-1-Reifenstreit eskaliert

Dunkle Wolken über Rosbergs Triumph

Großer Preis von Monaco

Rosberg holt Pole - Vettel Dritter

Champions-League-Halbfinale

Die Giganten im Vergleich

Vermisster Elfjähriger

Das Rätsel um Ausreißer Jeremie

Trotz hoher Staatsverschuldung

Griechenland gönnt sich Formel-1-Strecke

Kinotrailer

"Madagascar 3: Flucht durch Europa"

30. Todestag der unvergessenen Diva

Der Mythos Grace Kelly

Berlin-Besuch von Albert und Charlène von Monaco

Glamour statt großer Politik

"Endlich Prinzessin"

Das ZDF huldigt Kate und Charlene

Formel 1 in Kanada

Vettel erobert die Pole

500 Meilen von Indianapolis

Brutkasten

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(