A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vorsitzender des Innenausschusses

Über sich sagt der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach: "Ich bin ein alter Haudegen. So schnell haut mich nichts um." Er steht offen zu seinen schweren gesundheitlichen Problemen. Seit 2010 leidet er an Prostatakrebs, von dem feststeht, dass er unheilbar ist. Im März 2013 musste er am Herzen operiert werden, weil sein Herzschrittmacher defekt war. Und unter Gicht leidet er auch. Aber das ist alles kein Grund für diesen CDU-Mann, politisch kürzerzutreten. Etwa im NSU-Untersuchungsausschuss. Bosbach, seit 1972 in der CDU, gehört zum sogenannten "Berliner Kreis", einer Gruppe Konservativer, die nicht gerade als Merkel-Freunde gelten. Er tritt seit Langem dafür ein, die Videoüberwachung im öffentlichen Raum auszudehnen. Und rügt die Europapolitik der Kanzlerin scharf. Bosbach ist einer der "Eurorebellen" der schwarz-gelben Regierung.

Griechenland-Entscheid in der Nachlese
Griechenland-Entscheid in der Nachlese
Fast alle Nein-Stimmen stammen aus der Union

Trotz Zweifeln und großer Kritik an der Haltung der griechischen Regierung hat der Bundestag einer Verlängerung der Griechenland-Hilfe zugestimmt. Das Ergebnis und die Debatte in der Rückschau.

Nachrichten-Ticker
Mehrheit für Griechenland-Hilfen im Bundestag steht

Die Mehrheit für die Griechenland-Entscheidung am Freitag im Bundestag steht.

Nachrichten-Ticker
Mehrheit für Griechenland-Hilfen im Bundestag steht

Die Mehrheit für die Griechenland-Entscheidung am Freitag im Bundestag steht.

Nachrichten-Ticker
Schäuble hält Druck auf Griechenland aufrecht

Auch nach der Grundsatzentscheidung zur Verlängerung der europäischen Hilfen für Griechenland hält die Bundesregierung ihren Druck auf Athen aufrecht.

Nachrichten-Ticker
Schäuble fordert von Athen weitere Zahlen vor Hilfen

Auch wenn das zweite Griechenland-Hilfsprogramm wie geplant verlängert wird, erwartet Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) von dem Land weitere Daten als Voraussetzung für noch ausstehende Zahlungen.

Politik
Politik
Griechenland-Hilfen: Schäuble muss Überzeugungsarbeit leisten

Nach seinem Ja zur Verlängerung des Hilfsprogramms für Griechenland auf Euro-Staaten-Ebene muss Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in seiner eigenen Fraktion um Zustimmung werben.

Schuldendrama in Griechenland
Schuldendrama in Griechenland
Reformprogramm soll sieben Milliarden Euro einbringen

Das Feilschen zwischen Griechenland und den Geldgebern nimmt kein Ende. Zwar wollte Athen eine überzeugende Reformenliste rasch vorlegen. Doch nun soll das Papier erst am Dienstag übergeben werden.

Nachrichten-Ticker
Rosenmontagszüge in den Karnevalshochburgen

Auch nach der Absage des Braunschweiger Karnevalszugs wegen einer Anschlagswarnung sollen sich in den Karnevalshochburgen am Rhein die traditionellen Rosenmontagszüge in Bewegung setzen.

Nachrichten-Ticker
Braunschweiger Karnevalszug wegen Terrorgefahr abgesagt

Hinweise auf einen Terroranschlag haben zur kurzfristigen Absage des traditionsreichen Braunschweiger Karnevalszugs geführt.

Sport
Sport
Köln verurteilt Fan-Verhalten - harte Strafen drohen

Zorn, Fassungslosigkeit und völliges Unverständnis beim 1. FC Köln. Nach dem Platzsturm von Hooligans am Ende des 0:1 bei Borussia Mönchengladbach, dem Abbrennen von Pyrotechnik und dem Entzünden von Böllern drohen dem FC drastische Strafen bishin zu einem Geisterspiel.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?