A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vorsitzender des Innenausschusses

Über sich sagt der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach: "Ich bin ein alter Haudegen. So schnell haut mich nichts um." Er steht offen zu seinen schweren gesundheitlichen Problemen. Seit 2010 leidet er an Prostatakrebs, von dem feststeht, dass er unheilbar ist. Im März 2013 musste er am Herzen operiert werden, weil sein Herzschrittmacher defekt war. Und unter Gicht leidet er auch. Aber das ist alles kein Grund für diesen CDU-Mann, politisch kürzerzutreten. Etwa im NSU-Untersuchungsausschuss. Bosbach, seit 1972 in der CDU, gehört zum sogenannten "Berliner Kreis", einer Gruppe Konservativer, die nicht gerade als Merkel-Freunde gelten. Er tritt seit Langem dafür ein, die Videoüberwachung im öffentlichen Raum auszudehnen. Und rügt die Europapolitik der Kanzlerin scharf. Bosbach ist einer der "Eurorebellen" der schwarz-gelben Regierung.

Nachrichten-Ticker
Hooligan-Krawalle: Sorge vor "neuer Qualität" der Gewalt

Nach der Eskalation einer Hooligan-Demonstration in Köln haben Vertreter der Politik sowie die Polizei vor einer neuen Qualität der Gewalt auf deutschen Straßen gewarnt.

Hooligan-Krawalle in Köln
Hooligan-Krawalle in Köln
Polizei rechnet mit weiteren Ausschreitungen

Krawalle wie die in Köln werden zunehmen, glaubt die Polizeigewerkschaft. Innenminister de Maizière glaubt an die Justiz - und fordert keine neuen Gesetze.

Politik
Politik
De Maizière fordert nach Kölner Krawallen "klare Justiz"

Nach den Krawallen gewaltbereiter Hooligans und Neonazis in Köln lautet die Frage, wie solche Vorfälle künftig verhindert werden können. Neue Gesetze seien nicht nötig, sagt der Bundesinnenminister.

Nachrichten-Ticker
Hooligan-Krawalle: Sorge vor "neuer Qualität" der Gewalt

Nach der Eskalation einer Hooligan-Demonstration in Köln haben Vertreter der Politik sowie die Polizei vor einer neuen Qualität der Gewalt auf deutschen Straßen gewarnt.

Politik
Politik
Nach den Krawallen pocht die Politik auf Härte

Nach den Krawallen Tausender Hooligans und Rechtsextremisten in Köln wollen Politik und Sicherheitsbehörden den Randalierern entschlossen entgegentreten.

Nachrichten-Ticker
Bosbach: Dynamik der Salafistenszene wurde unterschätzt

Der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach hat sich besorgt angesichts der wachsenden Salafistenszene in Deutschland gezeigt.

Nachrichten-Ticker
Zeichen in Thüringen stehen auf Rot-Rot-Grün

Rund fünf Wochen nach der Landtagswahl in Thüringen stehen die Zeichen auf Rot-Rot-Grün: Der SPD-Landesvorstand sprach sich dafür aus, Koalitionsverhandlungen mit Linken und Grünen aufzunehmen.

Nachrichten-Ticker
Zeichen in Thüringen stehen auf Rot-Rot-Grün

Rund fünf Wochen nach der Landtagswahl in Thüringen stehen die Zeichen auf Rot-Rot-Grün: Der SPD-Landesvorstand sprach sich dafür aus, Koalitionsverhandlungen mit Linken und Grünen aufzunehmen.

Nachrichten-Ticker
Zeichen in Thüringen stehen auf Rot-Rot-Grün

Rund fünf Wochen nach der Landtagswahl in Thüringen stehen die Zeichen auf Rot-Rot-Grün: Der SPD-Landesvorstand sprach sich dafür aus, Koalitionsverhandlungen mit Linken und Grünen aufzunehmen.

Koalitionspoker in Thüringen
Koalitionspoker in Thüringen
SPD bittet Basis um Erlaubnis für Rot-Rot-Grün

Thüringen wird mit Rot-Rot-Grün ein neues Koalitionsmodell testen - wenn es nach dem SPD-Vorstand geht. Aber will auch die Parteibasis einen Ministerpräsidenten der Linken?

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?