HOME

Kundgebung gegen Rechts startet in Köthen

Köthen - Vor einer Demonstration rechtsgerichteter Gruppierungen hat in Köthen in Sachsen-Anhalt eine Kundgebung gegen rechte Hetze und Gewalt begonnen. Zunächst versammelten sich am Nachmittag geschätzt etwa 100 Menschen am Bahnhof, nach und nach gab es weiteren Zulauf. Im Bahnhofsbereich positionierte die Polizei neben Einsatzkräften auch Wasserwerfer. Gegen 17.00 Uhr sollte auf die Kundgebung ein Demonstrationszug durch die Stadt folgen.

Merkel warnt vor Ausgrenzung von Juden und Muslimen

«Zutrauen zum Land schwindet»

Arbeitgeber warnen vor Wohlstandsverlust durch rechte Hetze

Demo in Köthen
Meinung

Nach tödlichem Streit

Rechte Hetze auf offener Straße – warum uns diese Rede eine letzte Warnung sein sollte

Weiteres Montagskonzert gegen Gewalt und Hetze in Chemnitz

Martin Sichert, Landesvorsitzender der AfD in Bayern - seine Partei will sich nicht zu einem provokanten Plakat äußern

Vor Landtagswahl

Bayerische AfD fordert "islamfreie Schulen" - und antwortet nicht auf Nachfragen dazu

Von Tim Schulze
Teilnehmer der Gegendemo "Hamburger Stimmen für Vielfalt"

#Wirsindmehr

10.000 Menschen setzen emotionales Zeichen gegen rechte Hetze

Kundgebung

10.000 Gegendemonstranten

Tausende demonstrieren gegen rechte Kundgebung in Hamburg

Chemnitz

Tausende demonstrieren für "Herz statt Hetze" – rechte Kundgebungen laufen parallel

Skulptur von Karl Marx in Chemnitz

Bereits mehrere hundert Menschen bei Großdemo "Herz statt Hetze" in Chemnitz

Die Innenstadt von Chemnitz am Karl-Marx-Monument am vergangenen Montag

Ausschreitungen in Sachsen

Ein Chemnitzer berichtet: So wurde die Hetze per Whatsapp verbreitet

Rechte und linke Demos

Chemnitz: Ein Stadt zwischen Trauer und Hetze

Gespannte Ruhe

Chemnitz zwischen Trauer und Hetze

ZDF-Reporterin Claudia Neumann

Böse Kommentare

Nach Hetze gegen Sportreporterin Neumann: ZDF stellt Strafanzeige

WM: Schwedens Jimmy Durmaz

Fußball-Fanatismus

Morddrohungen, Pöbeleien, Hetze: Wenn die WM an die niedersten Instinkte appelliert

Wird seit dem 14. Juni vermisst: die 28 Jahre alte Sophia, Studentin aus Bayern

Vermisste Tramperin

"Sophia würde nicht wollen, dass auf ihre Kosten rassistische Hetze betrieben wird"

Menschen trauern am Tatort in der Innenstadt von Münster
Pressestimmen

Münster und die Hetze

"Erbärmliche mediale Agitation dieser AfD-Funktionärin von Storch inmitten der Tragödie"

AfD-Politikerin Beatrix von Storch

Anschlag in Münster

"Der Islam wird wieder zuschlagen" – so schlachtet die AfD die Amokfahrt aus

Blumen vor dem Haus der getöten 14-Jährigen in Berlin, zweoScreenshots

Wissen statt spekulieren

An alle rechten Hetzer: Bitte einmal diesen Text lesen, bevor Sie irgendeinen Stuss verbreiten

Von Thomas Krause
Social-Media-Team der Polizei Berlin

Polizei Berlin

Hetze und Fake News: Wie die Polizei in sozialen Medien gegen Hassbotschaften vorgeht

Blumen vor dem Haus der getöten 14-Jährigen in Berlin, zweoScreenshots

Berlin

Wie der Tod einer 14-Jährigen - mal wieder - für rechte Hetze missbraucht wird

Von Daniel Wüstenberg
Sat1 Claus Strunz

"Sat.1-Frühstücksfernsehen"

"Merkel, die gütige Mama für Flüchtlinge": Claus Strunz polemisiert mit Kommentar zur Essener Tafel

AfD-Chef Alexander Gauland: "Die Türken gehören nicht zu uns"

Annäherung an Pegida?

Die rechten Hetzer: Wie Parteichef Gauland den Wandel der AfD zum völkischen Kampfverband billigt

Von Tilman Gerwien
Gegen AfD-Politiker wie Jörg Meuthen richtet sich #esreicht. Auf Twitter machen unter diesem Hashtag viele ihrem Unmut über Rassismus und Hetze Luft

#Esreicht

"Es reicht mit Euch Giftspritzen" - Deutsche twittern gegen Rassismus und Hetze