HOME

Zentralrat der Juden: Im Bundestag geistige Brandstifter

Berlin - Der Zentralrat der Juden hat der AfD eine Mitverantwortung für Attacken und Hetze gegen jüdische Menschen, Muslime und Flüchtlinge gegeben. «Eine Partei, die im Bundestag am ganz äußeren rechten Rand sitzt, hat diese Hetze perfektioniert. Sie sind geistige Brandstifter», sagte Zentralratspräsident Josef Schuster, ohne die AfD beim Namen zu nennen. Zugleich warnte Kanzlerin Angela Merkel bei der Gedenkstunde an die Pogromnacht von 1938 in der Berliner Synagoge Rykestraße vor zunehmendem Judenhass.

Analyse

US-Midterms

Warum Hass und Hetze von nun an die US-Politik bestimmen – und was das für Deutschland bedeutet

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn (Archivfoto)

Nach Gruppenvergewaltigung

Bürgermeister warnt vor Hetze gegen Flüchtlinge - nun erhält er Morddrohungen

Terézia Mora

Kritik an Hetze

Terézia Mora erhält Georg-Büchner-Preis

Scharfmacher mit Worten: Donald Trump und Jair Bolsonaro
Meinung

Hass und Hetze

Erst Hass-Botschaften, dann Briefbomben: Was in den USA geschieht, sollte uns eine Warnung sein

Von Dieter Hoß
"Bird Berlin"-Auftritt bei der Veranstaltung "Bündnis Nürnberg gegen die AfD"

Nürnberg

AfD macht sich über Performance-Künstler lustig – der nutzt die Aufmerksamkeit und schlägt zurück

Demo in Köthen
Meinung

Nach tödlichem Streit

Rechte Hetze auf offener Straße – warum uns diese Rede eine letzte Warnung sein sollte

NEON Logo
Martin Sichert, Landesvorsitzender der AfD in Bayern - seine Partei will sich nicht zu einem provokanten Plakat äußern

Vor Landtagswahl

Bayerische AfD fordert "islamfreie Schulen" - und antwortet nicht auf Nachfragen dazu

Von Tim Schulze
Teilnehmer der Gegendemo "Hamburger Stimmen für Vielfalt"

#Wirsindmehr

10.000 Menschen setzen emotionales Zeichen gegen rechte Hetze

NEON Logo

Chemnitz

Tausende demonstrieren für "Herz statt Hetze" – rechte Kundgebungen laufen parallel

Skulptur von Karl Marx in Chemnitz

Bereits mehrere hundert Menschen bei Großdemo "Herz statt Hetze" in Chemnitz

Die Innenstadt von Chemnitz am Karl-Marx-Monument am vergangenen Montag

Ausschreitungen in Sachsen

Ein Chemnitzer berichtet: So wurde die Hetze per Whatsapp verbreitet

ZDF-Reporterin Claudia Neumann

Böse Kommentare

Nach Hetze gegen Sportreporterin Neumann: ZDF stellt Strafanzeige

WM: Schwedens Jimmy Durmaz

Fußball-Fanatismus

Morddrohungen, Pöbeleien, Hetze: Wenn die WM an die niedersten Instinkte appelliert

NEON Logo
Wird seit dem 14. Juni vermisst: die 28 Jahre alte Sophia, Studentin aus Bayern

Vermisste Tramperin

"Sophia würde nicht wollen, dass auf ihre Kosten rassistische Hetze betrieben wird"

Menschen trauern am Tatort in der Innenstadt von Münster
Pressestimmen

Münster und die Hetze

"Erbärmliche mediale Agitation dieser AfD-Funktionärin von Storch inmitten der Tragödie"

AfD-Politikerin Beatrix von Storch

Anschlag in Münster

"Der Islam wird wieder zuschlagen" – so schlachtet die AfD die Amokfahrt aus

Blumen vor dem Haus der getöten 14-Jährigen in Berlin, zweoScreenshots

Wissen statt spekulieren

An alle rechten Hetzer: Bitte einmal diesen Text lesen, bevor Sie irgendeinen Stuss verbreiten

Von Thomas Krause
Social-Media-Team der Polizei Berlin

Polizei Berlin

Hetze und Fake News: Wie die Polizei in sozialen Medien gegen Hassbotschaften vorgeht

Blumen vor dem Haus der getöten 14-Jährigen in Berlin, zweoScreenshots

Berlin

Wie der Tod einer 14-Jährigen - mal wieder - für rechte Hetze missbraucht wird

Von Daniel Wüstenberg
Sat1 Claus Strunz

"Sat.1-Frühstücksfernsehen"

"Merkel, die gütige Mama für Flüchtlinge": Claus Strunz polemisiert mit Kommentar zur Essener Tafel

AfD-Chef Alexander Gauland: "Die Türken gehören nicht zu uns"

Annäherung an Pegida?

Die rechten Hetzer: Wie Parteichef Gauland den Wandel der AfD zum völkischen Kampfverband billigt

Von Tilman Gerwien
Gegen AfD-Politiker wie Jörg Meuthen richtet sich #esreicht. Auf Twitter machen unter diesem Hashtag viele ihrem Unmut über Rassismus und Hetze Luft

#Esreicht

"Es reicht mit Euch Giftspritzen" - Deutsche twittern gegen Rassismus und Hetze

CDU-Politiker

So gelassen reagiert Jens Spahn auf Schwulen-Hass