HOME
Nachrichten: Symbolbild mit Absperrband der Polizei
+++ Ticker +++

News des Tages

Fünffacher Vater soll Ehefrau mit Axt getötet haben

Pariser "Spiderman"

Macron trifft den jüngsten Helden aus Paris – und macht ihm ein verlockendes Angebot

Protestmarsch von Anhängern der katalonischen Separatisten
+++ Ticker +++

News des Tages

Hunderttausende Katalonen gehen in Barcelona auf die Straße

Ursula von der Leyen besucht Soldaten der Bundeswehr in Afghanistan

Truppen-Aufstockung

Kabinett verlängert sechs Bundeswehr-Missionen

News des Tages: Blaulicht eines Polizeiwagens
+++ Ticker +++

News des Tages

Frau entdeckt brennende Person vor Parkhaus

Stephen McGowan

Geisel in Mali

Gefangener von al Kaida: Stephen McGowans Albtraum dauerte fünf Jahre

Von Niels Kruse
Der Bundeswehrhubschrauber Tiger in Mali

Mali

Abgestürzte Bundeswehrsoldaten: die lange Pannengeschichte des Tigers

Kindersoldat der LRA

Doku "Wrong Elements"

"Kony und seine Schlächter-Sekte LRA sind nicht mehr das größte Problem Afrikas"

NEON Logo
Model Kendall Jenner auf dem roten Teppich
+++ Ticker +++

News des Tages

Festival-Palast von Cannes teilweise evakuiert

Eine Polizeipatrouille in Gao, im Norden von Mali (Archivbild)

Hinrichtung in Mali

Islamisten steinigen Liebespaar

Ursula von der Leyen mit dem Bundeswehr-Kreuz vor dunkelgrünem Grund

Bundeswehr-Affäre

Von der Leyen: "Da müssen wir ran, auch wenn es wehtut"

Thomas Tuchel
+++ Ticker +++

News des Tages

Tuchel ist sauer - Polizei verzögert Abfahrt des BVB-Busses

Im April 2016 besuchte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen deutsche Soldaten in Mali

Kabinettsbeschluss

Mehr Bundeswehr-Soldaten sollen nach Mali

Auf einem Zebratsreifen in Palm Springs, US-Bundesstaat Kalifornien, steht ein schwarz-weißer Polizeiwagen in der Dunkelheit
Ticker

News des Tages

USA: 26-Jähriger erschießt zwei Polizisten durch eine Haustür

Flüchtlingsschiff gekentert

Schiff kentert im Mittelmeer

Hundert Tote bei Flüchtlingsunglück befürchtet

Flüchtlinge auf einem Schlauchboot vor der Küste Italiens

Mutter auf Überfahrt gestorben

Flüchtlingsbaby kommt ohne Eltern in Italien an

Französische Soldaten patrouillieren am Eiffelturm in Paris

Geheimpapier

BKA warnt vor Anschlägen bei EM - auch DFB-Elf mögliches Ziel

Albinismus in Afrika: Abdul Coulibaly von hinten

Liebe

Der Heimatlose

NEON Logo
In Burkina Faso attackierten Dschihadisten ein beliebtes Hotel - Soldaten versuchten, Geiseln zu befreien.

Hauptstadt Ouagadougou

Islamisten greifen Luxushotel in Burkina Faso an - zahlreiche Tote

Modemesse in Florenz

Italiens Modemacher finden neue Talente im Flüchtlingsheim

Recce-Aufklärungstornados

Militäreinsatz in Syrien

Deutschland schickt Tornados gegen den IS

Verteidigungsministerin von der Leyen auf Truppenbesuch in Mali

Friedenssicherung in Westafrika

Bundesregierung will 650 Soldaten in Mali stationieren

Zwei malische Sicherheitskräfte evakuieren zwei Frauen aus dem Areal rund um das Hotel Radisson Blu

Analyse zum Terror in Mali

Sie zielen auf den lebensbejahenden Islam Afrikas

Ein Soldat mit Helm steht im Hinterhalt und blickt auf das Radisson Blu-Hotel, bei strahlendem Sonnenschein.

Bamako in Mali

Mutmaßliche Islamisten stürmen Luxushotel und nehmen 170 Geiseln

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(