HOME
Dem US-amerikanischen Bitcoin-Händler Chad Elwartowski droht in Thailand die Todesstrafe, weil er ein Bohrinsel-ähnliches Domizil in internationalen Gewässern errichtete.

"Ocean Builders"

Paar bewohnt Häuschen auf hoher See – nun droht ihnen die Todesstrafe

Der US-amerikanische Bitcoin-Händler Chad Elwartowski und seine Freundin errichten ein Bohrinsel-ähnliches Domizil in internationalen Gewässern - rund 26 Kilometer von der Urlaubsinsel Phuket entfernt. Die thailändische Justiz ist darüber empört.

Jennifer Weist: Jennifer-Rostock-Frontfrau zeigt sich nackt in Thailand

Jennifer Weist

Jennifer-Rostock-Frontfrau zeigt sich nackt in Thailand

Thailand: Taucher retten hilflosen Fisch aus Plastiktüte

Verschmutzung im Meer

Fisch kämpft ums Überleben – zwei Taucher greifen beherzt ein

Drama in Thailand

Neun Touristen an Bord: Luxus-Yacht fackelt ab

Claudia Rothmann-Kehler Teaser

Flug OG 269

Sie überlebt einen Flugzeugabsturz - erst danach beginnt ihr wahres Drama

Airbus A330-200 von Eurowings

Fernflüge für 499 Euro

Aldi bietet jetzt Billigflüge an - doch die Tickets haben einen Haken

Dieb im Flugzeug

Gepäckabfertiger räumt Koffer im Frachtraum aus - doch er wird gefilmt

Zigarettenstummel am Strand

Schluss mit Kippen

Rauchen an Thailands Stränden soll verboten werden - es droht sogar Knast

Thailand: Ein Urlaub auf Phuket endete für eine Britin mit dem Tod

Tragödie in Thailand

Viel Alkohol, ein fataler Streit: Britin erhängt sich aus Versehen im Hotelzimmer

Thailand Facebook Mord

Thailand

Vater tötet seine Tochter und verbreitet Videos der Tat auf Facebook

Belgischer Künstler Monk

Dreck, Sexarbeit, Krieg - Wenn Reiseplakate ehrlich wären

Bargteheide
Live

Tag im Ticker

Lebensgefährtin erschossen - 35-Jähriger auf der Flucht

Thailand: Bombenserie

Koordinierte Anschläge

Tödliche Bombenserie erschüttert Thailand

Ein Flugzeug der Etihad Airways

Etihad-Airbus

Horror-Flug - Passagiere bei extremen Turbulenzen schwer verletzt

A330-200 der Eurowings

Flug Phuket-Köln

Eurowings-Passagiere sitzen in Thailand fest

Kreuzfahrt in drei Länder

Asien für Anfänger

Von Till Bartels

Vegetarisches Fest in Thailand

Au Backe! Das tut schon beim Zuschauen weh

Von Carsten Heidböhmer

Auf Asiens Sonnenseite

Das sind Thailands kleine Trauminseln

Tierschützer in Thailand versuchen, auch wenig knuddelige Katzen und Hunde ans Herrchen oder Frauchen zu bringen ​

Thailand

Warum Ausländer hässliche Hunde adoptieren sollen

Zehn Jahre nach dem Tsunami ist Khao Lak größer und schöner denn je.

Thailand zehn Jahre nach dem Tsunami

Khao Lak blüht auf, Phuket hat Probleme

Thailand zehn Jahre nach dem Tsunami

Khao Lak blüht auf, Phuket hat Probleme

Wieder Proteste in Thailand

Demonstranten fordern ungewählte Technokraten-Regierung

Zugriff nach Instagram-Foto

Wie Rihanna aus Versehen einen Lori rettete

Abzocke in Thailands Ferienparadies

Albtraumurlaub auf der Trauminsel Phuket

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(