HOME
Armin Willingmann

Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister bedauert Mangel an Exzellenz-Unis im Osten

Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister Armin Willingmann (SPD) hält es für bedauerlich, dass die TU Dresden die einzige Exzellenz-Universität in Ostdeutschland ist.

«Exzellenzunis» feiern Titel

Humboldt-Universität Berlin

Zehn Universitäten und Berliner Verbund als Exzellenz-Unis gekürt

RWTH Aachen

Deutschlands beste Hochschulen

Elf deutsche Unis und Verbünde künftig «Elite-Unis»

Kommission entscheidet über Exzellenzuniversitäten

Kommission entscheidet über Förderung von Exzellenzuniversitäten

OECD-Bildungsdirektor für deutsches Zentralabitur

Bautrupp der Bahn

Deutschland gibt 77 Euro pro Kopf für Schiene aus - die Schweiz 365 Euro

Vorlesung an der Bucerius Law School in Hamburg

Pläne des Justizsenators

"Fatales Signal": Hamburg will Umweltrecht aus dem Jurastudium streichen

Sieben Mädchen vor Stadtkulisse werfen ihre Talare in die Luft.
Karriere

Erasmus und Co.

Goodbye Deutschland: Die ultimative Checkliste für alle, die im Ausland studieren wollen

NEON Logo
Europawahl Wahlprogramme Wahl-O-Mat EuroMat
#NeonEuropa

Von Klima bis Gleichberechtigung

Der große Wahlprogramm-Check: Dafür stehen die Parteien bei der Europawahl

NEON Logo
Kinder Essen

Ernährung

Sie wollen, dass Ihr Kind besser isst? Mit diesen zwei Tricks ist das kein Problem mehr

Studenten in Leipzig

Bund und Länder einigen sich auf künftige Hochschulförderung

Weiterbildung im Job

Berufliche Qualifikation

Seminare, Lernplattform oder Uni-Kurs? So finden Sie die passende Weiterbildung

Von Katharina Grimm
Campus von Yale

Elite-Hochschule Yale wirft in Bestechungsaffäre Studentin raus

Proteste gegen May und den Brexit

Weiter Widerstand im britischen Parlament gegen Mays Brexit-Abkommen

Lori Loughlin (l.) und Felicity Huffman sind in den Bestechungsskandal verwickelt

Felicity Huffman und Lori Loughlin

Das ist der Kern des Bestechungsskandals

Lori Loughlin (l.) und Felicity Huffman sind in den Bestechungsskandal verwickelt

Felicity Huffman und Lori Loughlin

Darstellerinnen wegen Bestechung angeklagt

Ägyptische Universitäten verweisen Studierenden nach viralem Video – wegen

Wegen einer Umarmung

Studentin bekommt Heiratsantrag auf Campus – dann wird sie von der Uni geworfen

NEON Logo
Hände mit Farbflecken

Kreatives Sachsen

Der Osten kann mehr als Pegida: Dieses Projekt verbindet Tradition und Innovation in Sachsen

NEON Logo
Bildungsausgaben um fünf Milliarden Euro gestiegen

Öffentliche Bildungsausgaben um fünf Milliarden Euro gestiegen

Sam Gyimah (Mitte) kritisiert Rückzug aus Galileo-Programm

Weiterer Staatssekretär verlässt britische Regierung wegen des Brexit-Deals

Ein Hörsaal der Universität Kassel

Zahl der Studenten an deutschen Hochschulen erreicht Rekordhöhe

Krümelmonster hält Schild

Finanzen im Studium

Mehr Geld für Studenten und Azubis: Bafög soll ab kommendem Jahr steigen

NEON Logo

Deutschland-Ranking

Das sind die Unis mit den meisten Swipes nach rechts auf Tinder

NEON Logo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(