A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Olli Rehn

Griechenland-Kontrolleure
Griechenland-Kontrolleure
Die Troika - beliebt wie Zahnwurzelbehandlungen

Ist die EU-Troika am Ende? Athen will nicht mehr mit den verhassten Sparkontrolleuren zusammenarbeiten, auch Kommissionspräsident Juncker denkt an eine Auflösung. Wer steckt hinter dem Dreiergespann?

Nachrichten-Ticker
Austritt Athens aus Eurozone für Berlin hinnehmbar

Die Bundesregierung würde im Fall eines Wahlsiegs des Linksbündnisses Syriza in Griechenland offenbar eher einen Austritt des Landes aus der Eurozone in Kauf nehmen als Zugeständnisse in der Sparpolitik machen.

Nachrichten-Ticker
Personalquerelen: Beginn von EU-Gipfel verschoben

Bei dem EU-Gipfel in Brüssel zeichnen sich schwierige Verhandlungen über die Besetzung mehrerer europäischer Spitzenposten ab.

Beitritt Anfang 2015
Beitritt Anfang 2015
Litauen tauscht Litas gegen den Euro

Litauen führt im kommenden Jahr als 19. Land den Euro ein. EU-Kommission und Europäische Zentralbank gaben grünes Licht. Allerdings warnt die EZB auch vor Inflationsrisiken.

+++ Ukraine-Newsticker +++
+++ Ukraine-Newsticker +++
Separatistenführer kommt bei Gefangenenaustausch frei

Die Bemühungen um eine Lösung der Ukrainekrise laufen auf Hochtouren. Das umstrittene Referendum in der Ostukraine steht auf der Kippe. Die Ereignisse im stern.de-Nachrichtenticker.

Nachrichten-Ticker
Athen erhält weitere Milliardenhilfe

Die europäischen Finanzminister sind nicht mit leeren Händen nach Griechenland gekommen: Bei ihrem Treffen in Athen hatten sie als Gastgeschenk Lob und weitere Milliardenhilfen im Gepäck.

Krim-Krise
Krim-Krise
Russische Truppen übernehmen weitere Marine-Basis

Die USA prüfen, Soldaten ins Baltikum zu schicken. Deutschland stoppt einen Rüstungsdeal mit Russland. Auf der Krim schaffen die Russen weiter Fakten. Die Ereignisse des Tages in der Rücksschau.

Machtpoker nach Umsturz
Machtpoker nach Umsturz
Ukraine zwischen Hoffnung und Chaos

Keine Übergangsregierung, kein neues Geld: Nach dem Machtwechsel in der Ukraine kann sich die bisherige Opposition nicht einigen - und riskiert damit den Staatsbankrott.

Wirtschaftsaufschwung
Wirtschaftsaufschwung
Euroraum überwindet historische Rezession

Gezogen von Deutschland und dem wiedererstarkten Frankreich hat die Eurozone die längste Rezession ihrer Geschichte überwunden. Die Wirtschaft wächst wieder, doch die Krise ist noch nicht vorbei.

Euro-Krise
Euro-Krise
Klamme Banken kommen künftig leichter an frisches Geld

Bisher werden Rettungsaktionen für Banken über das jeweilige Land und dessen Staatshaushalt abgewickelt. Damit ist bald Schuss: Die Institute bekommen dann das Geld direkt aus dem Spezialfonds ESM.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Olli Rehn auf Wikipedia

Olli Rehn Datei:Loudspeaker. svg [ˈɔlːi ˈrɛːn] ist ein finnischer Politiker und EU-Erweiterungskommissar in der Kommission von José Manuel Durão Barroso. Er gehört der finnischen Zentrumspartei an, diese ist in Europa in der ELDR organisiert.

mehr auf wikipedia.org