A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wirtschaftswoche

Wirtschaft
Wirtschaft
EU-Kommission fordert zum Beitritt zur Bankenunion auf

EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier hat die Euro-Beitrittskandidaten aufgefordert, sich schon jetzt der europäischen Bankenunion anzuschließen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bericht: Deutsche Bahn vor Umsatzrekord

Die Deutsche Bahn steht nach einem "Focus"-Bericht trotz der wachsenden Fernbus-Konkurrenz vor einem Umsatzrekord. Für dieses Jahr strebe das Unternehmen einen Konzernumsatz von 40 Milliarden Euro an gegenüber 39,1 Milliarden Euro im Vorjahr.

Wirtschaft
Wirtschaft
Mundt: "Wurstkartell" hat sich besonders bei Aldi-Preis abgesprochen

Die Mitglieder des "Wurstkartells" haben sich nach Aussagen von Kartellamtspräsident Andreas Mundt besonders bei den Preisen für Aldi abgesprochen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bahn will Länge von Güterzügen auf 1500 Meter verdoppeln

Die Deutsche Bahn will die Länge der Güterzüge verdoppeln und somit mehr Fracht transportieren. "In 10 bis 15 Jahren könnten wir 1500 Meter lange Züge einsetzen. Die Idee ist noch visionär, aber machbar", sagte Logistikvorstand Karl-Friedrich Rausch der "Wirtschaftswoche".

Nachrichten-Ticker
NSA-Affäre beflügelt den Absatz von Schreibmaschinen

Im Zuge der NSA-Affäre ist einem Medienbericht zufolge die Nachfrage nach Schreibmaschinen in Deutschland deutlich gestiegen.

Nachrichten-Ticker
Merkel will Oettinger offenbar als EU-Handelskommissar

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will offenbar den bisherigen EU-Energiekommissar Günther Oettinger als Handelskommissar in die neue Kommission entsenden.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bundesbank: Banken-Check wird Ende August abgeschlossen

Der laufende Bilanzcheck von 128 Banken in Europa wird nach Angaben von Bundesbank-Vorstandsmitglied Andreas Dombret pünktlich Ende August abgeschlossen sein.

Wirtschaft
Wirtschaft
Mehr als 300 Millionen Euro Strafe für "Wurstkartell"

Das Bundeskartellamt will nach Informationen der "Wirtschaftswoche" in der kommenden Woche Bußgelder in einer Gesamthöhe von mehr als 300 Millionen Euro gegen 20 Hersteller von Fleisch- und Wurstwaren verhängen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Ex-Minister Guttenberg berät Startup für Cyberwährungen

Der frühere Wirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist beim US-Startup-Unternehmen Ripple Labs als Berater eingestiegen. Wie die "WirtschaftsWoche" berichtet, will das junge Unternehmen Überweisungen so einfach wie E-Mail-Senden machen.

Start-up
Start-up "Ripple Labs"
Guttenberg wird Berater für Geldtransfers

"Antiquiert, teuer und ineffizient": Ex-Minister Karl-Theodor zu Guttenberg will das traditionelle Zahlungssystem ändern und steigt als Berater beim US-Start-up Ripple Labs ein.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Wirtschaftswoche auf Wikipedia

Die Wirtschaftswoche (eigene Schreibweise WirtschaftsWoche; WiWo) ist ein deutsches Wirtschaftsmagazin und wurde am 1. Oktober 1926 unter dem Namen Deutscher Volkswirt gegründet. 1949 wurde die Zeitschrift in "Der Volkswirt" und 1970 schließlich in die Wirtschaftswoche umbenannt. Gustav Stolper, der Gründer und erste Chefredakteur, wollte damals eine Kombination aus den Zeitschriften 'Economist' und 'Nation' schaffen. Das redaktionelle Hauptanliegen sind in den ersten Jahren Wirtschaftskritik...

mehr auf wikipedia.org