HOME

Katrin Göring-Eckardt

Katrin Göring-Eckardt

Man könnte sie beinahe zu konservativ für die Grünen nennen. Schon in den 1990ern suchte sie mit der sogenannten „Pizza-Connection“ eine Annäherung der Grünen an die CDU als möglichen Koalitionspartn...

mehr...

Bundestag diskutiert über 70 Jahre Grundgesetz

Berlin - Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes hat der Bundestag dessen Bedeutung für die Entwicklung Deutschlands gewürdigt und kontrovers über eine Aktualisierung diskutiert. Mit Blick auf den erstarkenden Rechtspopulismus riefen mehrere Redner zur Verteidigung der im Grundgesetz verankerten liberalen Werteordnung auf. Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt forderte, Kinderrechte und Klimaschutz ins Grundgesetz aufzunehmen. AfD-Fraktionschefin Alice Weidel, will dort Deutsch als Staatssprache und die Möglichkeit von Volksabstimmungen und -entscheiden verankert sehen.

Katrin Göring-Eckardt

«Soziale Frage schlechthin»

Wegen Wohnungsnot: Grüne wollen Mietobergrenze

Wegen Wohnungsnot: Grüne wollen Mietobergrenze

Grüne für "schwarzrotgoldene Imamausbildung"

Göring-Eckardt fordert eine "schwarz-rot-goldene Imamausbildung" in Deutschland

Paketbote

Göring-Eckardt kritisiert Altmaier in Debatte um Paketboten

Anne Will - Reinhold Eben-Worlée und Malu Dreyer
TV-Kritik

Bei "Anne Will"

Satellitenstädte für Arme: Wie ein Arbeitgeber-Lobbyist die Wohnungsnot lösen würde

Kramp-Karrenbauer und Göring-Eckardt machen PR für Schwarz-Grün

Doppelinterview

Kramp-Karrenbauer und Göring-Eckardt stellen Zeichen auf Schwarz-Grün - doch es hakt massiv

Junger Teilnehmer an einer Klimaschutzdemo

Grüne: Klimastreiks von Schülern verdienen Friedensnobelpreis

In Amberg sollen Asylbewerber Passanten angegriffen haben
+++ Ticker +++

News des Tages

Amberger Prügelattacke - Abschiebung der Beschuldigten nicht möglich

Katrin Göring-Eckardt will nicht mehr Grünen-Spitzenkandidatin sein

Bei nächster Bundestagswahl

Katrin Göring-Eckardt will nicht noch einmal Grünen-Spitzenkandidatin sein

Katrin Göring-Eckardt

Göring-Eckardt: Neue Bundesbehörden nur noch im Osten ansiedeln

Mietshaus in Berlin

Göring-Eckardt kritisiert neues Mietrecht als "faulen Kompromiss"

Markus Söder und Horst Seehofer bei der Pressekonferenz der CSU
+++ Ticker +++

Landtagswahl in Bayern

Seehofer kündigt tiefgreifende Wahlanalyse an - personelle Änderungen möglich

Katrin Göring-Eckardt

Göring-Eckardt: Seehofer bereitet den Boden für Rassismus

Anne Will Talkshow zur Unionskrise
TV-Kritik

"Anne Will"

Seehofer-Rücktritt? "Dann wackelt richtig die Republik"

Angela Merkel erreicht das Bundeskanzleramt zum Koalitionsausschuss
+++ Ticker +++

Asylstreit in der Union

Groko-Krisensitzung im Kanzleramt läuft

Giuseppe Conte
+++ Ticker +++

News des Tages

Jurist Conte nimmt Regierungsauftrag in Italien an

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf)

Weiterhin kein Untersuchungsausschuss zur Bamf-Affäre in Sicht

Katrin Göring-Eckardt (Grüne)

Grüne werfen "GroKo" Untätigkeit bei sozialpolitischen Themen vor

Die Talkrunde bei "Anne Will" im Ersten
TV-Kritik

"Anne Will"

Bremer Asyl-Skandal: Überlastete Mitarbeiter oder "hochkriminelles" Verhalten?

Alexander Dobrindt eckt mit seiner Anti-Abschiebe-Industrie an

Nach Ellwangen

"Anti-Abschiebe-Industrie": CSU-Mann Alexander Dobrindt erntet heftigen Gegenwind

Martin Schulz im Bundestag

Einfaches Mitglied im Bundestag

Martin Schulz – er ist jetzt einer unter 709 Abgeordneten

Die Fußball-Nationalmannschaft repräsentiere das Land in besonderem Maße, hieß es bei "Maischberger"
TV-Kritik

"Maischberger"

"Eher macht Merkel nochmal weiter, als dass sie nach zwei Jahren aufhört"

Von Dieter Hoß
Anne Will mit Nico Rosberg und Minister Christian Schmidt in der Sendung zum Dieselskandal
TV-Kritik

Polit-Talk

Dieselskandal? Welcher Dieselskandal? VW-Manager erzeugt bei "Anne Will" helle Empörung

Man könnte sie beinahe zu konservativ für die Grünen nennen. Schon in den 1990ern suchte sie mit der sogenannten „Pizza-Connection“ eine Annäherung der Grünen an die CDU als möglichen Koalitionspartner der Zukunft. Das will so gar nicht zu den Grünen passen, die sich aus der linken Studentenbewegung der 68er gegründet haben und viele Jahre die einzige Partei links der SPD im Bundestag waren. Zu DDR Zeiten war die gebürtige Thüringerin Gründungsmitglied von "Demokratie jetzt". 1998 wird sie Mitglied des Bundestages und hatte unter der rot-grünen Regierung die Aufgabe, als Fürsprecherin der Agenda 2010 die Hartz IV- Reformen in ihrer widerständigen Partei, durchzuboxen. Die evangelische Theologin ist für die Rente mit 67 und unterstützt den christlichen Missionsgedanken. Im Oktober 2013 wurde Katrin Göring-Eckardt zusammen mit Anton Hofreiter für den Fraktionsvorsitz der Grünen im Bundestag gewählt.