HOME
Bayern-Spieler Thomas Müller sagt, er würde solche Elfmeter wie den von Fortuna Düsseldorf am Sonntag absichtlich verschießen

Bundesliga im stern-Check

Eine Spuckattacke, ein Beinbruch und ein kurioses Versprechen aus München

Tabellarisch hat sich nicht viel getan und trotzdem hat dieser Bundesliga-Spieltag einiges zu bieten. In Stuttgart wurde gespuckt, in Hannover brach sich ein Unglücksrabe das Bein und Thomas Müller lehnt sich ein bisschen aus dem Fenster.

Von Finn Rütten
Thomas Hitzlsperger wird nicht mehr für die ARD kommentieren

Thomas Hitzlsperger

Kein Fußball-Experte mehr für die ARD

Mit ausgebreiteten Armen läuft Claudio Pizarro von Werder Bremen über den Platz und bejubelt sein Tor

Bundesliga

Pizarro schießt sich zum Rekordhalter und rettet Werder einen Punkt

Der frühere Profifußballer Thomas Hitzlsperger

Ehemaliger Fußballnationalspieler

Fünf Jahre nach Coming-out: Hitzlsperger sieht Problem bei Beratern, nicht bei Fans

Fußball-WM 2018
Meinung

Unterschätztes Fußball-Fest

Nehmt endlich mal die Deutschland-Brille ab: Diese WM war viel besser als ihr Ruf!

NEON Logo
DFB-Elf
TV-Kritik

DFB-Krimi gegen Schweden

"Das hat sich angefühlt wie ein Sieg im Halbfinale!"

Ein junger Mann hält sich eine Bibel vor das Gesicht
#BESTOFNEON

Homosexualität

Die Offenbarung: Ich habe in katholischen Kirchen gebeichtet, dass ich schwul bin

NEON Logo

Jochen Schropp

Diese Promis outeten sich wie er öffentlich

Der schwule Ex-Fußballprofi Thomas Hitzlsperger

Umfrage in Großbritannien

Rund jeder zwölfte Fußball-Fan verabscheut schwule Profis

Ein homosexuelles Paar in Sportkleidung: Eine Studie untersuchte weltweit, wie weit Homophobie im Sport verbreitet ist.

Diskriminierung

Studie: Homophobie ist im Sport an der Tagesordnung

Von Patrick Rösing
"Ich hatte vor, mich während der Karriere zu outen", sagt Thomas Hitzlsperger. "Davon wurde mir aber abgeraten."

Hitzlsperger ermutigt Spieler zum Coming-out

"Einer muss da jetzt mal durch"

Marcus Wiebusch glaubt, dass sich dank Thomas Hitzlspergers Coming-Out bald endlich ein aktiver Fußballprofi outen könnte

Marcus Wiebusch über Coming-out im Fußball

"Mein Gefühl sagt mir, dass es nicht mehr lange dauert"

Von Felix Haas
Diese drei sollen's für RTL richten: Kommentator Marco Hagemann, TV-Experte Jens Lehmann und Moderator Florian König (von links nach rechts).

EM-Qualifikation erstmals bei RTL

Das ändert sich für die Zuschauer

Schnauze, Sotschi!

Porno-Doping gegen Putin

Guido Westerwelle

"Bevor ich sterbe, wird Schwulsein eine Selbstverständlichkeit sein"

Experte zu Hitzlspergers Coming-out

Schwule und Lesben outen sich heute früher

Homosexuelle im Fußball

Hitzlsperger hofft auf Coming-out von mehr Spielern

Thomas Hitzlsperger

Löw wusste schon 2012 von Coming-Out-Plänen

Reaktion auf Hitzlsperger

Radiomoderator outet sich live in Nachrichtensendung

Streit um Bildungspläne

Kirchen mauern gegen "sexuelle Vielfalt" im Unterricht

Coming-out von Thomas Hitzlsperger

"Ich wollte, dass meine Familie es von mir erfährt"

Meinung

Nach Hitzlspergers Coming-out

Entscheidend ist in der Kabine

Von Dieter Hoß

Pressestimmen zu Hitzlspergers Coming-out

Viel Anerkennung - und eine dünne Ausrede

Videobotschaft von Thomas Hitzlsperger

"Homophobe haben jetzt einen Gegner mehr"

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(