HOME
Chaos an den Bahnhöfen - wie hier in Hannover - am Montagabend. Auch am Dienstagmorgen wird laut Bahn längst nicht alles glatt laufen

Tarifkonflikt bei der Bahn

Lokführer drohen mit weiteren Warnstreiks

Tarifstreit

Bahn fordert GDL zu Rücknahme von Warnstreik auf

+++ Ukraine-Newsticker +++

Vitali Klitschko will Demos auf dem Maidan beenden

Streik im öffentlichen Dienst

Was Flugpassagiere jetzt wissen müssen

Streiks in Deutschland

Hunderte Flüge fallen aus

Warnstreik am Frankfurter Flughafen

Deutschlands größtem Luftdrehkreuz droht Chaos

Öffentlicher Dienst

Warnstreiks legen Nahverkehr lahm

Bodenpersonal im Ausstand

Streik behindert Flugverkehr in Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf

Verdi kündigt für Donnerstag Warnstreik an

Karstadt

Mitarbeiter legen bundesweit Warnstreiks ein

Tarifkampf zu Ferienbeginn

Piloten bei Air Berlin drohen mit Warnstreik

Zweiter Warnstreik

Amazon-Mitarbeiter legen Arbeit in Leipzig nieder

Einigung im Tarifstreit

Metaller bekommen mehr Geld

Protest für eigenen Tarifvertrag

Berliner Lehrer streiken während Abiprüfungen

Ende des Tarifstreits

Deutsche Post und Verdi einig

Dritte Tarifrunde

Zähe Verhandlungen bei der Post

Warnstreik bei der Post

Heute bleiben wieder viele Briefkästen leer

Streik bei der Lufthansa

Was Passagiere jetzt wissen müssen

Von Till Bartels

Warnstreik

Lufthansa fliegt kaum noch

Verdi-Streik am Montag

Lufthansa streicht fast alle Flüge

Warnstreiks bei der Lufthansa am Montag

Mehrere Bundesländer betroffen

Warnstreiks bei der Post gehen weiter

Warnstreiks bei der Post

Briefträger lassen Millionen Briefe liegen

Lufthansa-Streik

Nichts fliegt mehr - außer der DFB-Elf

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(