HOME
Eine Braut in den USA pflückt Weißrand-Wolfsmilch für ihren Brautstrauß

Hautausschlag und Augenbrennen

Frau pflückt Blumen für ihren Brautstrauß und landet im Krankenhaus

NEON Logo
Der Mann ernährte sich von Pflanzen aus dem Wald (Symbolbild)

Bayern

Vermisster Mann mit Stahlhelm lebt einen Monat im Wald und ernährt sich von Pflanzen

Thilo Mischke mit Babynahrung

Nachwuchs oder nicht?

Wenn der Kinderwunsch von der Partnerin nicht erwidert wird

NEON Logo

Das ist die Zukunft

Modifizierte Pflanze soll die Leselampe ersetzen - und bald Straßen beleuchten

Von Malte Mansholt
Auf dem Torso einer Frau liegen vereinzelte Blätter

Selbstgemachte Kosmetik

DIY-Wahnsinn: Bunte Badebomben sind nur der Anfang!

NEON Logo
Wundermittel oder Giftbrühe? Glyphosat ist stark umstritten - und fünf weitere Jahre erlaubt

Umstrittener Unkrautvernichter

Glyphosat: Das steckt hinter dem Gift und seiner Verwendung

Ingo Fehr ist Hobby-Imker am Hamburger Flughafen
Interview

Imker am Hamburger Flughafen

Wie gut kann Honig eigentlich sein, der von Flugzeugen und Kerosin umgeben ist?

Von Denise Snieguole Wachter
Klein, irgendwas zwischen Ratte und Maus und nachaktiv: So könnten die frühesten bekannten Säugetier-Vorfahren der Menschen ausgesehen haben

Rattenähnliche Lebewesen

Student entdeckt 145 Millionen Jahre alte Zähne von Vorfahren des Menschen

Monsantos mieser Ruf

Sammelklagen und Co.

Wie Monsantos mieser Ruf auch Bayer gefährlich werden könnte

Thomas Perlmann, Geschäftsführer des "Nobel Committee for Physiology or Medicine", gibt die diesjährigen Gewinner bekannt

Nobelpreis für Medizin 2017

Einblick in die innere Uhr des Menschen: US-Trio gewinnt Medizinnobelpreis

Kolumne: Der NEON-Dreier - Saug dich glücklich
Kolumne

Der NEON-Dreier

Sextoy im Test: Klitorisstaubsauger mit Orgasmusgarantie - aber will ich das?

NEON Logo
Setzen voll auf Grün: Die Gründerinnen Renate Steger, Anneliese Niederl-Schmidinger und Ute Petritsch (v.l.) stellen in "Die Höhle der Löwen" ihren Algen-Drink "Helga" vor
Interview

"Helga" in "Die Höhle der Löwen"

"Algen sind das Nahrungsmittel der Zukunft"

Von Ilona Kriesl
Drogen im Garten - ein 13-Jähriger verpfeift seine Mutter

Eigenanbau

Drogen im Garten – ein 15-Jähriger verpfeift seine Mutter

Drogen im Garten: 20 Cannabispflanzen mit einer Größe von bis zu 1,5 Metern gediehen bei der Familie

Rhein-Neckar-Kreis

Drogen im Garten - 15-Jähriger verpfeift seine Mutter

Verkehr in Stuttgart

Zukunft des Dieselmotors

Dicke Luft und Fahrverbote: Das müssen Sie über den Diesel-Gipfel wissen

"Octopus Tree"

Rekord-Pflanze: An diesem Baum wachsen mehr als 32.000 Tomaten im Jahr

Ein bisschen sauer, ein bisschen süß. Möhrensalat mit Korinthen

Rezepte zum Nachkochen

Diese Salate haben das Zeug zur Hauptrolle

Von Bert Gamerschlag
Neurodermitis: Eine kratzt sich am Unterarm

Hauterkrankung

Warum manche Neurodermitis-Patienten im Sommer erst richtig leiden

Ein Goldfisch schwimmt in seinem Glas (Symbolbild). Auf Twitter ist ein Fisch viral gegangen

Fisch-Sitting

Ganzes Haus kümmert sich um Goldfisch, während Besitzerin im Urlaub ist

Grüne Spargel, Wildkräuter und junges Blattgemüse gart man herzlich unkompliziert, man brät sie in der Pfanne bei großer Hitze

Rezepte zum Nachkochen

Warum Sie jetzt grünes, knackiges Gemüse essen sollten

Von Bert Gamerschlag
Zigaretten für den Nestbau: Ein Hausgimpel aus der Gattung der Finken

Ganz schön schlau

Zigaretten im Nest: So schützen sich Vögel vor Parasiten

Bauzeit bis 2020

China baut eine grüne Dschungel-Stadt gegen den Smog

Von Gernot Kramper
Ein Mann greift zu Kopfschmerztabletten

"Morning Recovery"

Ex-Tesla-Ingenieur erfindet Heilmittel gegen Kater

Weltdrogenreport

Weltdrogenbericht

Koks für die Welt - der Markt für Rauschgift wächst

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(