HOME
Ein historisches Foto von der Geiselnahme in Gladbeck vom 17. August 1988
stern-Spezial zum Jahrestag

Gladbecker Geiseldrama

Freundin bezweifelt offizielle Version zum Tod Silke Bischoffs

Das Grab von Silke Bischoff in Heiligenrode

Gladbeck-Geisel erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei und Medien

US-Präsident Donald Trump in Pennsylvania

Trump nennt Einmischung Russlands in US-Wahl "Schwindel"

Innere Sicherheit

Survivor, Patriot und Drohnen - wie die deutsche Polizei aufrüstet

Von Daniel Wüstenberg
Personen vor einer Stellwand mit Fotos der G20-Fahndung und Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar
Interview

Hamburg

Datenschützer nennt G20-Großfahndung "problematisch" und "fragwürdig"

Von Daniel Wüstenberg
Polizisten begleiten in Karlsruhe einen Verdächtigen

Festnahme in Karlsruhe

Verdächtiger Islamist lange Zeit observiert - plante er einen Auto-Anschlag?

Rimini

Italien

Gruppenvergewaltigung in Rimini: Drei Männer festgenommen

Terrorismus auf dem Berliner Weihnachtsmarkt: Auch Attentäter Anis Amri war als Gefährder eingestuft (Archivbild)

Terrorismus

Dschihadist, Islamist, Gefährder - was ist das eigentlich?

Von Daniel Wüstenberg
Die Regierung der Türkei hat nach Angaben der "Welt" Listen von Oppositionellen an die Bundesregierung geschickt (Archivbild)

Nach Putschversuch

Wie die Türkei deutsche Behörden in den Kampf gegen Kritiker einspannt

FBI-Direktor James Comey

Neue Checkliste

Mit diesen 48 Fragen will das FBI Terroristen überführen

Der Eingang zur Fussilet-Moschee in Berlin-Moabit. Die Moschee wurde während der Anti-Terror-Razzia durchsucht.

Einsatz gegen IS-Unterstützer

Anti-Terror-Razzia in mehreren Bundesländern

Zwei Fotos von Anis Amri: links hat er eine Brille und kurze, schwarze Haare, rechts hat er keine Brille und schwarze Locken

Anschlag auf Weihnachtsmarkt

Observiert, beurteilt, durchgerutscht - was im Fall Amri wirklich schieflief

Von Thomas Krause
Anis Amri war kein V-Mann des Bundes

Berlin-Attentäter

Anis Amri war kein V-Mann der Bundesbehörden

Moschee

Brennpunkt Hinterhof-Moscheen

Wenn Flüchtlinge in die Arme von Salafisten laufen

Anis Amri - Videostill aus einem Bekennervideo zum IS

Attentat in Berlin

Anis Amri - ein Fall von Versagen der Sicherheitsbehörden?

Donald Trump: "Unschuldige Zivilisten wurden ermordet."

Tote auf Weihnachtsmarkt

Trump äußert sich zu Berlin: Tat "islamistischer Terroristen"

Ein Polizist steht vor dem Redaktionsgebäude der türkischen Zeitung Cumhuriyet

Türkei

Polizei nimmt Chefredakteur von "Cumhuriyet" fest

Geiselnahme, Gewalt, Betrug

So gefährlich sind die "Reichsbürger"

Reichsbürger Verfassungsschutz

Nach Tod von Polizisten

Verfassungsschutz soll "Reichsbürger" ins Visier nehmen

Ein Leichenwagen fährt in die JVA Leipzig, in der sich der syrische Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr erhängt haben soll

Dschaber al-Bakr

Scharfe Kritik nach Suizid in U-Haft: "Totaler Kontrollverlust der Behörden"

Dschaber Al-Bakr  Terrorverdächtiger Chemnitz

MDR-Recherchen

Terrorverdächtiger al-Bakr reiste aus Deutschland wieder nach Syrien

Polizisten in Palma de Mallorca sichern die Innenstadt ab

Nach neuen Terrorwarnungen

IS-Unterstützer auf Mallorca festgenommen

BFE+ Einsatzkräfte

Spezialeinheit BFE+

Das ist Deutschlands neue Elitetruppe

Es wird am Wochenende beherzte Zweikämpfe um den Ball geben, so wie zwischen Augsburgs Jan-Ingwer Callsen-Bracker (l.) und Bremens Anthony Ujah am vergangenen Spieltag 

Trotz Terrorgefahr

Bundesliga-Spieltag findet statt

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(