HOME

Fußball-WM

Algerien erwischt Südkorea kalt

WM 2014: Vier Fragen zum Spiel

Das müssen Sie zu Südkorea gegen Algerien wissen

Leverkusen

SEK-Team fasst Mann nach Schüssen auf Bäckerei-Kunden

Neuer Manager beim FCB

Bayern holt Leverkusens Michael Reschke

Schneiders WM-Kolumne

Grund zur Sorge? Natürlich nicht!

Von Mathias Schneider

Champions-League-Triumph

Real Madrid feiert die Erlösung

HSV streitet um Transfer

Kreuzer verbietet Calhanoglu Wechsel nach Leverkusen

Fußball-Bundesliga

Braunschweig und Nürnberg steigen ab - HSV darf hoffen

Fußball-Bundesliga

Das sind die wichtigsten Entscheidungen im Endspurt

Fußball-Bundesliga

Bayer auf Kurs Champions-League-Qualifikation

Fußball-Bundesliga

Leverkusen holt Roger Schmidt als neuen Trainer

Fußball-Bundesliga

Stuttgart feiert wichtigen Sieg, Nürnberg patzt

Fußball-Bundesliga

Leverkusen erkämpft 2:1-Sieg gegen Hertha

2:0 gegen Frankfurt

Schalke auf dem Weg in die Königsklasse

FC Bayern München

Pep Guardiola verspielt die Siegesserie

Von Thomas Krause

Nach Niederlage gegen den HSV

Leverkusen entlässt Trainer Hyypiä

Fußball-Bundesliga

Heimsieg bringt Hamburg die Hoffnung zurück

Die Welt in Listen

Die frühesten Meisterschaften der Bundesliga-Geschichte

Bundesliga-Absage an Torlinientechnik

Den meisten Vereinen fehlt schlicht das Geld

Von Felix Haas

Volltreffer vor Bundesliga-Spiel

Moderatorin Kastrop trifft erneut der Ball am Kopf

Fußball-Bundesliga

Torfestival im Kellerduell - Last-Minute-Sieg für Hoffenheim

Champions League

Dortmund zieht ins Viertelfinale ein

FC Bayern in der Bundesliga

Sieg eins nach Hoeneß

Fußball-Bundesliga

Bayern deklassiert Schalke, Bremen ringt HSV nieder

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(