A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Früherer Chef des Bundeskanzleramtes

Der Sohn eines Arbeiters und einer Putzfrau, geboren 1959, ist gelernter Sozialpädagoge und Jurist. Schon als Teenie war Ronald Pofalla in der Jungen Union von Nordrhein-Westfalen aktiv. Im Bundestag seit 1990, CDU-Generalsekretär von 2005 bis 2009, wurde Pofalla dann Kanzleramtschef. Ronald Pofalla gilt als politischer Hitzkopf, der sich mit anderen Politikern gerne lautstark streitet. Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg hat er als "Rumpelstilzchen" geschmäht, zu seinem CDU-Parteifreund Bosbach hat er einmal gesagt: "Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen." Und hinzugefügt: "Ich kann den Scheiß nicht mehr hören." Pofalla hat sich später für seine "Ausraster" entschuldigt. am 17. Dezember 2013 übergab Pofalla das Kanzleramt an Peter Altmaier ab und bleibt als Abgeordneter der CDU-Fraktion Mitglied des Deutschen Bundestags. Im Januar 2014 wurde bekannt, dass Pofalla als Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn im Gespräch ist, um dort die langfristige Unternehmensstrategie und die Kontakte zur Politik zu übernehmen. Die Nachricht sorgte für eine Welle der Entrüstung, weil sie so schnell auf Pofallas Rückzug aus den vordersten Reihen der Politik folgte.

Politik
Politik
Sreit im NSA-Ausschuss über Snowden-Befragung

Der Streit über eine Befragung des Ex-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden spaltet den NSA-Untersuchungsausschuss. Die Koalitionsfraktionen setzten in einer Sitzung des Gremiums durch, dass die Entscheidung über eine Snowden-Vernehmung vertagt wird.

Nachrichten-Ticker
Gewinn der Bahn schrumpft um mehr als die Hälfte

Hochwasser, Stürme, gestiegene Personal- und Energiekosten sowie die neue Konkurrenz durch Fernbusse haben der Deutschen Bahn im vergangenen Jahr heftig zugesetzt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Geringere Bahn-Dividende für den Bund

Die Bahn soll angesichts eines Gewinnrückgangs im vergangenen Jahr weniger Dividende an den Bund als Eigentümer zahlen. Die Ausschüttung von 200 Millionen Euro soll nach Angaben aus dem Bundesverkehrsministerium in voller Höhe wieder ins Schienennetz investiert werden.

Wirtschaft
Wirtschaft
Medien: Bahnchef bekommt kleinere Gehaltserhöhung

Bahnchef Rüdiger Grube soll laut "Wirtschaftswoche" in diesem Jahr eine geringere Gehaltserhöhung bekommen als abgemacht.

stern.de-exklusiv
stern.de-exklusiv
RAG-Stiftung wegen Parteispenden in der Kritik

Wie parteinah ist die RAG-Stiftung? Die Politik kungelt die Vorstandsposten aus. Und die Stiftungs-Tochter Evonik hat bereits über eine Million Euro an CDU/CSU, FDP, SPD und Grüne ausgeschüttet.

Regierungserklärung im Bundestag
Regierungserklärung im Bundestag
Merkels Verheißung

Die Kanzlerin im Bundestag: Sie fing schwach an, ließ dann stark nach, sprach am am Ende aber doch ein paar Sätze Klartext - über die NSA-Affäre.

DB-Chef Grube
DB-Chef Grube
Bahn entscheidet noch nicht über die Personalie Pofalla

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will vorerst nicht über einen Wechsel von Ex-Minister Ronald Pofalla in den Vorstand des Unternehms entscheiden. Erst müsse über neue Konzepte geredet werden.

Pofalla-Wechsel zur Bahn
Pofalla-Wechsel zur Bahn
Der Bundestag ist doch kein Praktikumsplatz

Die Entrüstung über Ronald Pofallas angedachten Wechsel zur Deutschen Bahn ist groß. Doch auf die Selbstregulierung von Politikern ist kaum Verlass. Ein Gesetz zu Karenzzeiten ist notwendig.

No-Spy-Abkommen gefährdet
No-Spy-Abkommen gefährdet
Die NSA hat gewonnen

"Wir kriegen nichts." Das ist die verbitterte Aussage eines deutschen Beteiligten zu den Verhandlungen über ein No-Spy-Abkommen mit den USA. Was nun?

Nachrichten-Ticker
McAllister soll ins CDU-Präsidium aufrücken

Der frühere niedersächsische Ministerpräsident David McAllister soll als neues Mitglied im CDU-Präsidium den in die Wirtschaft gewechselten Eckart von Klaeden ersetzen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?