HOME
SPD-Chefin Andrea Nahles

"Spiegel": Nahles stellt Schulz wegen möglichen Putschversuchs zur Rede

Heinz-Christian Strache (FPÖ) erklärt seinen Rücktritt

Bundesjustizministerin Barley: Kurz sollte Koalition mit FPÖ beenden

Brinkhaus, Dobrindt, Braun, Nahles, Söder, Scholz und Merkel vor dem Koalitionsausschuss im März

Koalitionsausschuss

Spitzentreffen zu heiklen Themen in Berlin – hier könnte es in der GroKo krachen

SPD-Chefin Nahles und Juso-Chef Kühnert

SPD verliert angesichts von Kühnert-Debatte an Zustimmung

Jens Spahn

Neues Gesetz

Spahn will Masern "ausrotten" - Impfpflicht soll 2020 in Kraft treten

die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles kann die Aufregung um die Aussagen von Juso-Chef Kevin Kühnert nicht nachvollziehen

Enteignung und Kollektivierung

Nach tagelangem Schweigen - das sagt Andrea Nahles zu Kevin Kühnert

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles

Nahles: Juso-Chef Kühnert gibt "falsche" Antworten auf richtige Fragen

Merkel am Mittwoch im Bundestag

Merkel wendet sich im Bundestag vehement gegen Enteignung von Wohnungskonzernen

Harald Christ ist Schatzmeister des Wirtschaftsforums der SPD und lädt regelmäßig zu vertraulichen Dinner-Runden in seine Berliner Wohnung

Ärger um Dinner-Talks

SPD-Wirtschaftsforum will Sponsoringsummen nicht im Detail offenlegen

Von Hans-Martin Tillack
Truppen des Generals Chalifa Haftar rücken seit Donnerstag auf die Hauptstadt Tripolis vor
+++ Ticker +++

News des Tages

Kampfjets bombardieren Flughafen von Tripolis

Unterschriftensammlung für Enteignungen

Kampf gegen Wohnungsnot

"Sozialistisch" oder "Notwehrrecht des Staates"? In der Enteignungsdebatte fliegen die Fetzen

SPD-Chefin Andrea Nahles beim Ostkonvent in Erfurt

Nahles fordert Grundrente "ohne Wenn und Aber"

SPD-Chefin Andrea Nahles

SPD lehnt Enteignungen als Instrument gegen Mietenexplosion ab

Spitzenkandidatin Barley

SPD verabschiedet Programm zur Europawahl

SPD-Chefin Andrea Nahles bei ihrer Rede

Nahles warnt vor "Hetzern" und "Lauen" in Europa

Micky Beisenherz über die 69. Berlinale

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Bär jeder Vernunft – das war die Berlinale 2019

SPD-Chefin Andrea Nahles

Horst von Buttlar: Der Capitalist

Die Arche Nahles: Warum der "neue Sozialstaat" der SPD nicht funktionieren wird

Ralph Brinkhaus

Brinkhaus erwartet keinen großen Streit bei Koalitionsausschuss mit SPD

Netzwerkkabel in einem Serverraum

Bericht: Nahles will Internetriesen zum Teilen ihrer Datenbestände zwingen

Andrea Nahles

Nahles will zumindest Teile von Sozialstaatskonzept bis 2021 umsetzen

SPD-Chefin Andrea Nahles nach der Klausurtagung der Parteispitze im Willy-Brandt-Haus
Pressestimmen

Linksruck der Sozialdemokraten

"Die SPD fit machen für den (gewollten) Koalitionsbruch"

SPD berät über Sozialstaatsreform

SPD-Spitze berät über Konzept für grundlegende Sozialstaatsreform

Sigmar Gabriel ermahnt seine Partei, die große Koalition genau unter die Lupe zu nehmen

Medienbericht

Ex-SPD-Chef Gabriel zweifelt an der GroKo - und äußert sich zu Comeback-Spekulationen

SPD-Chefin Andrea Nahles

SPD

Nahles schreddert Schröders Reformpolitik: Statt Hartz IV soll es Bürgergeld geben

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(