HOME

Katja Kipping

Katja Kipping, Bundesvorsitzende der Partie Die Linke

Pragmatisch und zielstrebig sei sie, sagt man über Katja Kipping. Genau die richtige Chefin also für eine Partei wie die Linke, die sich im Richtungsstreit selbst zu zerfleischen droht. Vielleicht ha...

mehr...

«Nordkreuz»-Liste: Kipping fordert umfangreiche Information

Berlin - Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping will, dass Menschen informiert werden, deren Namen bei der «Prepper»-Gruppe «Nordkreuz» gefunden wurden. «Opferschutz geht vor», sagte Kipping dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Bei einer Anti-Terror-Razzia in Mecklenburg-Vorpommern war 2017 eine Liste mit etwa 25 000 Namen gefunden worden. Die Bundesanwaltschaft hatte damals Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat aufgenommen. Kipping spricht von einer Todesliste und einem rechten Terrornetzwerk.

Organspendeausweis

Debatte um konkrete Anträge

Gegensätzliche Organspende-Initiativen im Bundestag

Balkone eines Mietshauses in Berlin

Linken-Chefin Kipping verteidigt geplanten Mietendeckel in Berlin

Maybrit Illner und ihre Gäste
TV-Kritik

"Maybrit Illner"

Mischmasch-Talk im ZDF – ein Gast hat keine Lust mehr auf die immergleichen Themen

Katja Kipping (links) mit Dietmar Bartsch im März

Linke fordert deutliche Erhöhung des Arbeitslosengeldes

Truppen des Generals Chalifa Haftar rücken seit Donnerstag auf die Hauptstadt Tripolis vor
+++ Ticker +++

News des Tages

Kampfjets bombardieren Flughafen von Tripolis

Unterschriftensammlung für Enteignungen

Kampf gegen Wohnungsnot

"Sozialistisch" oder "Notwehrrecht des Staates"? In der Enteignungsdebatte fliegen die Fetzen

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht verlässt die Führung von "Aufstehen"

Linken-Parteichefs Kipping und Riexinger

Linke tritt trotz Kritik an der EU für Erhalt der Gemeinschaft ein

Eine Kundin in einem Supermarkt

Linke fordert "Anti-Wegwerf-Gesetz" für Supermärkte gegen Lebensmittelverschwendung

Andrea Nahles

SPD will Grundsicherung für Kinder einführen

Linken-Parteichefin Katja Kipping

Kipping verlangt Rücktritt Merkels als Kanzlerin

Saudiarabische Flagge in Istanbul

Opposition verlangt Stopp bereits genehmigter Waffenlieferungen an Saudi-Arabien

Tarek Al-Wazir

Hessische Grüne wollen nach der Wahl mit allen außer der AfD reden

Der neugewählte Bundesvorstand der AfD

Innerparteiliche Machtkämpfe

Der Richtungsstreit in der AfD ist zurück: Wer geht als Nächster?

TV Kritik Anne Will: "Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus?"
TV-Kritik

"Anne Will"

"So schlimm war es noch nie": Antisemitismus-Debatte spaltet TV-Runde

Die Spitzen von SPD, CDU und CSU: Olaf Scholz, Angela Merkel, Horst Seehofer (v.l.n.r.)

Koalitionsvertrag unterschrieben

GroKo steht - die wichtigsten Aussagen zur Unterzeichnung

"Hart aber fair"-Moderator Frank Plasberg (r.) mit seinen Gästen
TV-Kritik

"Hart aber fair"

Gute Frage, keine Antworten – wie sich Plasberg und Gäste mit der Essener Tafel schwertaten

Von Daniel Wüstenberg
Streit bei den Linken - Teile der Fraktion wollen offenbar Bartsch und Wagenknecht entmachten

Machtkampf

Streit bei den Linken - Bartsch und Wagenknecht vor dem Aus?

Christian Lindner TV-Duell der kleinen Parteien

Kleine TV-Debatte zur Wahl

Ein überraschend schöner Schlagabtausch - nur: Wen will ich jetzt nochmal wählen?

Von Dieter Hoß
Horst Seehofer

Wahlkampf hat begonnen

"Bayern zuerst" - Die polemischen Sprüche zum politischen Aschermittwoch

Der Eurojackpot ist von einem Mann aus Baden-Württemberg geknackt worden
Ticker

+++ News des Tages +++

Mann aus Baden-Württemberg knackt 90-Millionen-Jackpot

Berlin Wahl
+++ Newsticker +++

Wahl in Berlin

Vorläufiges Endergebnis: SPD braucht zwei Koalitionspartner

Katja Kipping, Parteichefin der Linken
Interview

Abstimmung in der Schweiz

"Ja" zum Grundeinkommen würde Linken-Chefin Kipping überraschen

Von Lutz Kinkel

Pragmatisch und zielstrebig sei sie, sagt man über Katja Kipping. Genau die richtige Chefin also für eine Partei wie die Linke, die sich im Richtungsstreit selbst zu zerfleischen droht. Vielleicht haben die Genossen sie deswegen 2012 zur Co-Vorsitzenden gewählt. Kipping ist schnell aufgestiegen: In nur fünf Jahren schaffte es die Dresdnerin nach ihrem Eintritt in die PDS von der Stadträtin zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden, zwei Jahre später saß sie im Bundestag. Eine Frau, die sich keiner Strömung ihrer Partei unterordnen will - weder den Ost-Reformern noch West-Gewerkschaftern. Katja Kipping, geboren 1978, ist inzwischen Mutter einer kleinen Tochter. Eines ihrer wichtigsten politischen Projekte ist das bedingungslose Grundeinkommen. Außerdem unterstützt sie sich für Inge Hannemann, einer Arbeitsamtsmitarbeiterin, die gegen Hartz-IV-Sanktionen kämpft.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(