HOME

Katja Kipping

Katja Kipping, Bundesvorsitzende der Partie Die Linke

Pragmatisch und zielstrebig sei sie, sagt man über Katja Kipping. Genau die richtige Chefin also für eine Partei wie die Linke, die sich im Richtungsstreit selbst zu zerfleischen droht. Vielleicht ha...

mehr...
Katja Kipping und Michael Kretschmer diskutieren in der stern-Diskuthek

Dämpfer für den Rechtsausleger

"Man muss Herrn Maaßen nicht schätzen" – Sachsens Ministerpräsident Kretschmer in der stern-DISKUTHEK

Der frühere Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen macht Wahlkampf für konservative CDU-Landtagskandidaten in Sachsen. Ministerpräsident Michael Kretschmer gefällt das überhaupt nicht.

Von Axel Vornbäumen

Kipping will Bauern für Aufforstung gewinnen

Ein Grundschüler vor einer Buchstabentafel. Für manche Migrantenkinder ist die erste Klasse der erste intensive Kontakt mit der deutschen Sprache

Grundschule

Zurückstellung für Kinder ohne Deutschkenntnisse? Das sagen Politiker und Lehrer

Von Annette Berger
Einschulung

Deutsch als Voraussetzung?

Heftige Kritik an Linnemanns Grundschul-Vorstoß

Heftige Kritik an Linnemanns Grundschul-Vorstoß

Der britische Öltanker "Stena Impero" in der Straße von Hormus

Streit um festgesetzte Öltankter

Iran schlägt Tanktertausch vor – "No Deal", sagt die britische Regierung

Öltanker «Stena Impero»

Konflikt im Persischen Golf

Britischer Außenminister: Kein Tankertausch mit dem Iran

Startendes Flugzeug

Kampf gegen Klimakatastrophe

Grüne wollen alle Subventionen für Luftverkehr streichen

Linke: Abgeordneten keine dienstlichen Inlandsflüge mehr erstatten

Balkone eines Mietshauses in Berlin

Linken-Chefin Kipping verteidigt geplanten Mietendeckel in Berlin

Maybrit Illner und ihre Gäste
TV-Kritik

"Maybrit Illner"

Mischmasch-Talk im ZDF – ein Gast hat keine Lust mehr auf die immergleichen Themen

Katja Kipping (links) mit Dietmar Bartsch im März

Linke fordert deutliche Erhöhung des Arbeitslosengeldes

Truppen des Generals Chalifa Haftar rücken seit Donnerstag auf die Hauptstadt Tripolis vor
+++ Ticker +++

News des Tages

Kampfjets bombardieren Flughafen von Tripolis

Unterschriftensammlung für Enteignungen

Kampf gegen Wohnungsnot

"Sozialistisch" oder "Notwehrrecht des Staates"? In der Enteignungsdebatte fliegen die Fetzen

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht verlässt die Führung von "Aufstehen"

Linken-Parteichefs Kipping und Riexinger

Linke tritt trotz Kritik an der EU für Erhalt der Gemeinschaft ein

Eine Kundin in einem Supermarkt

Linke fordert "Anti-Wegwerf-Gesetz" für Supermärkte gegen Lebensmittelverschwendung

Andrea Nahles

SPD will Grundsicherung für Kinder einführen

Linken-Parteichefin Katja Kipping

Kipping verlangt Rücktritt Merkels als Kanzlerin

Saudiarabische Flagge in Istanbul

Opposition verlangt Stopp bereits genehmigter Waffenlieferungen an Saudi-Arabien

Tarek Al-Wazir

Hessische Grüne wollen nach der Wahl mit allen außer der AfD reden

Der neugewählte Bundesvorstand der AfD

Innerparteiliche Machtkämpfe

Der Richtungsstreit in der AfD ist zurück: Wer geht als Nächster?

TV Kritik Anne Will: "Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus?"
TV-Kritik

"Anne Will"

"So schlimm war es noch nie": Antisemitismus-Debatte spaltet TV-Runde

Die Spitzen von SPD, CDU und CSU: Olaf Scholz, Angela Merkel, Horst Seehofer (v.l.n.r.)

Koalitionsvertrag unterschrieben

GroKo steht - die wichtigsten Aussagen zur Unterzeichnung

Pragmatisch und zielstrebig sei sie, sagt man über Katja Kipping. Genau die richtige Chefin also für eine Partei wie die Linke, die sich im Richtungsstreit selbst zu zerfleischen droht. Vielleicht haben die Genossen sie deswegen 2012 zur Co-Vorsitzenden gewählt. Kipping ist schnell aufgestiegen: In nur fünf Jahren schaffte es die Dresdnerin nach ihrem Eintritt in die PDS von der Stadträtin zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden, zwei Jahre später saß sie im Bundestag. Eine Frau, die sich keiner Strömung ihrer Partei unterordnen will - weder den Ost-Reformern noch West-Gewerkschaftern. Katja Kipping, geboren 1978, ist inzwischen Mutter einer kleinen Tochter. Eines ihrer wichtigsten politischen Projekte ist das bedingungslose Grundeinkommen. Außerdem unterstützt sie sich für Inge Hannemann, einer Arbeitsamtsmitarbeiterin, die gegen Hartz-IV-Sanktionen kämpft.