HOME
Präsident Maduro

Analyse

Chávez-Ideologe: Maduros Sturz wird vom Militär ausgehen

Als Ideologe des sogenannten Sozialismus des 21. Jahrhunderts beriet er den ehemaligen venezolanischen Staatschef Hugo Chávez. Dessen Nachfolger Nicolás Maduro hält der deutsche Soziologe Heinz Dieterich für einen «gescheiterten Mann».

Politische Krise in Venezuela

«Blackbox» Caracas

Der Ruin des Karibik-Sozialismus

Brasiliens neuer Präsident Jair Bolsonaro in Zitaten

Brasiliens neuer Präsident

"Beim fünften Kind hatte ich einen schwachen Moment und es kam eine Frau heraus": Wie Bolsonaro mit seinen Aussagen schockiert

Russlands Präsident Wladimir Putin sitzt hinter zwei Mikros und vor einer blauen Wand während einer Pressekonferenz

Jahresbilanz-PK

Putin warnt vor wachsender Gefahr eines Atomkriegs und kennt den Schuldigen

US-Präsident Donald Trump spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung

Vor Midterm-Elections

"Nordischer Sozialismus" – Trump-Regierung attackiert plötzlich Dänemark fürs Sozialsystem

Neuer Präsident Bolsonaro

Brasilianerin erklärt, warum ein rassistischer Hetzer die Hoffnung auf Besserung ist

NEON Logo
Die Facebookseite "Revolution Chemnitz ANW" gibt es seit Oktober 2013

"Wir bilden den Widerstand"

"Revolution Chemnitz" - Ist das die Facebook-Seite der mutmaßlichen rechten Terrortruppe?

1990: Vorsichtige Schritte  Vor den ersten gesamtdeutschen Wahlen tourt Angela Merkel, damals 36, durch den Wahlkreis 267 - und schaut auf ein paar Schnäpse auch bei den Fischern auf Rügen vorbei. Sie gewinnt das Direktmandat

70 Jahre stern

Angela Merkels weiter Weg

Von Axel Vornbäumen
Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen wegen seiner Äußerungen zu Chemnitz ist erheblich unter Druck geraten

Berlin³

Treten Sie zurück, Herr Maaßen!

Von Tilman Gerwien
Demo in Köthen
Meinung

Nach tödlichem Streit

Rechte Hetze auf offener Straße – warum uns diese Rede eine letzte Warnung sein sollte

NEON Logo
Protest in Chemnitz
Reportage

Nazi-Demo

Chemnitz: Abendspaziergang in Bürgerkriegsatmosphäre

Von Tilman Gerwien
Kubaner sitzen an einem Wifi-Hotspot und surfen im Internet

Internet im Sozialismus

Warum ich in Kuba von dubiosen Dealern Wifi kaufen musste

NEON Logo
Florian Lukas am Set von "Weissensee"
Interview

Florian Lukas über "Weissensee"

"Wenn man Ostdeutsche diffamiert, fühle ich mich auch angesprochen"

Von Carsten Heidböhmer
Mario Adorf bei der Frankfurter Buchmesse im Jahr 2016

Mario Adorf

Mit dem Tod geht er "sehr gelassen" um

Miroslav Nemec (l.) und Udo Wachtveitl bei der Auftaktveranstaltung zur Themenwoche "Die 68er. Ein Aufbruch und seine Folgen"

Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec

Was ist geblieben von den wilden 68ern?

Trennungsschmerz

Ausgeleierte Herzen

Ab wann hinterlassen Trennungen bleibende Schäden?

NEON Logo

"Tannbach - Schicksal eines Dorfes"

Liebe, Hass und Sozialismus: So geht der ZDF-Mehrteiler weiter

Von Carsten Heidböhmer
Mao Mao - das Machtspiel von Xi Jinping

Mächtiger Staatschef

Großmacht, klar. Aber jetzt wieder stramm sozialistisch - Xi Jinpings radikaler Umbau in China

Von Florian Schillat
"Willkommen bei den Honeckers"

"Willkommen bei den Honeckers"

Im Exil bei Erich - eine fast wahre Geschichte

Donald Trump UN-Rede

Auftritt in New York

Es sind wenige, aber es gibt sie: Wer sich über Trumps Rede vor den UN gefreut hat

Von Niels Kruse

Nationalparks in den USA

Trotz Trump - Amerika ist ein schönes Land

Präsident Maduro engagiert: Er will den Sozialismus in Venezuela notfalls mit Gewalt verteidigen

Venezuela

Nach Granatenangriff: Maduro droht mit blutigem Kampf für den Sozialismus

Gran Hotel Manzana

Die Oase des Luxus mitten im kubanischen Sozialismus

Von Till Bartels
Protest gegen die Abschaffung von Obamacare

Streit um US-Gesundheitssystem

"Warum soll ich von meinem Lohn für die kranken Kinder anderer Leute bezahlen?"

Von Alexandra Kraft
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.