HOME
Polizeieinsatz, Tobias Singelnstein
Interview

stern-DISKUTHEK

"Gerichte glauben eher Polizisten" – Experte spricht über Polizeigewalt in Deutschland

Rund 90 Prozent aller Verfahren gegen Polizisten wegen rechtswidriger Gewalt werden eingestellt. Im stern-Interview erklärt Polizeiforscher Tobias Singelnstein, woran das liegen könnte und warum die Polizei ein strukturelles Problem mit Gewalt hat.

Von Daniel Wüstenberg
Mehrere Polizisten greifen beim G20-Gipfel 2017 in Hamburg Demonstranten an

stern-DISKUTHEK

Hat Deutschland ein Problem mit Polizeigewalt? Stimmen Sie ab!

Die Bloggerin schreit vor Schmerzen und versucht das Tier zu entfernen.

Virales Video

Sie hat versucht, ihn zu essen: Dieser Clip zeigt, warum der Oktopus das coolste Tier ist

NEON Logo
Geneviève Legay bei der "Gelbwesten"-Demo in Nizza

73-jährige Frau bei Polizeieinsatz gegen "Gelbwesten" in Nizza schwer verletzt

Bundesfinanzhof in München

Globalisierungskritische Organisation Attac ist nicht gemeinnützig

Ein Demonstrant in Frankfurt mit dem Blockupy-Credo: Menschen über Banken, Menschen über Märkte, Humanität vor Profit

Proteste gegen die EZB

Welche Ziele verfolgt Blockupy?

Ein Wandbild des Street-Art-Künstlers A. Signl in Köln: "Stop TTIP" will über eine Europäische Bürgerinitiative die EU-Kommission zum Handeln zwingen.

Freihandelsabkommen mit den USA

Eine Million Menschen unterschreiben gegen TTIP

Demonstranten mit einem Attac-Plakat protestieren am 15.10.2013 vor der Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main (Hessen) gegen Lebensmittelspekulation

Globalisierungsgegner

Frankfurter Finanzamt entzieht Attac die Gemeinnützigkeit

Proteste in Frankfurt

Nehmt Blockupy ernst!

Bundesweite Proteste

Tausende demonstrieren für gerechtere Vermögensverteilung

Umverteilung durch Steuern

Obszöner Reichtum in Deutschland

Anschlag auf Deutsche-Bank-Chef

Sendung an Ackermann war "funktionsfähige Briefbombe"

Anschlagsversuch auf Ackermann

Occupy und attac distanzieren sich

Berlin und Frankfurt

Tausende protestieren gegen die Macht der Banken

Pro und Contra

Ist die "Occupy"-Bewegung unsäglich albern?

"Occupy"-Proteste

Schäuble nimmt Demonstrationen "sehr ernst"

"Occupy Wall Street"-Proteste in Frankfurt

Demonstranten zelten vor der EZB

Gegen Auswüchse des Kapitalismus

Zehntausende Deutsche gehen auf die Straße

"Occupy"-Bewegung erreicht Frankfurt

Den Protest ins Herz der Banken tragen

"Occupy"-Bewegung erreicht Deutschland

Der Protest der Weltverbesserer

"Occupy Germany"

Tausende Deutsche protestieren gegen das Finanzsystem

Weltweite "Anti-Wall-Street"-Proteste

Opposition schließt sich Occupy-Bewegung an

S21-Schlichter Heiner Geißler

"Kombi-Bahnhof ist leistungsfähiger"

Anti-AKW-Demos

Merkels Atompolitik mobilisiert Zehntausende

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(