HOME
Marina Kem und ihre Schwestern wussten nicht viel über ihren Vater. Je älter er wurde, desto schweigsamer wurde er.

Film "Bonne Nuit, Papa"

Mein Vater, der Flüchtling

Von Frauke Hunfeld
Jubelnde Menschenmassen am 3. Oktober 1990: Die Wiedervereinigung Deutschlands war amtlich. Die russische Duma möchtest dieses Ereignis nun als Annexion der DDR durch die BRD verurteilen.

Ukraine-Konflikt

Duma will Bundesrepublik "Annexion" der DDR vorwerfen

Mikrostaaten - winzige Länder mit seltsamen Gründern

Vier sind das Volk

Von Kester Schlenz
"Sachsen bleibt deutsch", fordert der jemand auf dem Plakat. Rund 18.000 Islamfeinde gingen am Montag in Dresden auf die Straße.

Deutschland demonstriert gegen Pegida

Was ist nur los mit dir, Dresden?

Von Katharina Grimm
Endlich kann der Prinz (Pavel Trávnícek) sein Aschenbrödel (Libuse Safránková) in die Arme schließen.

TV-Tipp 24.12.: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

Cinderella kann auch anders

Eine Lkw-Mautbrücke in Niedersachsen. Was passiert mit den Daten, wenn Kameras künftig die Kennzeichen aller Autos auf mautpflichtigen Straßen erfassen?

PKW-Maut

Das Ende der Bewegungsfreiheit

Von Jan Boris Wintzenburg

Lesung der Woche: "Kinder der Freiheit"

Ken Follett liest aus seinem neuen DDR-Roman

Gewählt: Bodo Ramelow reagiert auf das Stimmergebnis im Thüringer Landtag. Er ist der erste Ministerpräsident, den die Linke stellt.

Erster Linken-Ministerpräsident gewählt

Bodo Ramelow entschuldigt sich bei SED-Opfern

Bodo Ramelow ist als erster Politiker der Partei Die Linke zum Ministerpräsident gewählt worden

SED-Forscher

Opfer des DDR-Regimes blicken mit Sorge nach Thüringen

Hurra, die Rente wird 125 Jahre alt! Schneidet die Torte an, es gibt Grund zum Feiern.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Rente ist doof. Oder?

Von Andreas Hoffmann

Brigitte-Gespräch mit Hannelore Kraft

Zu Karneval geht sie als Vampir

Von Lutz Kinkel
Herbert Grönemeyer auf einem Boot auf der Spree - nach vielen Jahren in London wohnt er wieder überwiegend in Deutschland.

Herbert Grönemeyer im Interview mit dem stern

Warum er Angela Merkel nicht gern treffen möchte

Egon Bahr gilt als "Architekt der Ostverträge"

Ukraine-Konflikt

Bahr fordert "Respektierung" der Krim-Annexion

Mit Serien wie "House Of Cards" und beliebten Stars wie Kevin Spacey wirbt der Streamingdienst Netflix um Zuschauer. Das lineare deutsche Fernsehen versucht mit anspruchsvollen, experimentellen Stoffen wie "Die Lebenden und die Toten" mit Thomas Heinze und Jürgen Vogel dagegen zu halten.

Fernsehen vs. Internet

Die Schlacht um Zuschauer

Von Christian Ewers
Der Auftritt des syrischen Flüchtlingschors "Zuflucht" am Ende der Sendung sorgte für betroffene Gesichter und feuchte Augen im Publikum

Flüchtlingschor bei "Die Anstalt"

Bewegende Satire ohne Pointe

Ausdrucksstark wie eh un je: Manfred Krug beim stern-Gespräch

Manfred Krug exklusiv im stern

"Ich wollte nicht, nur weil ich Schauspieler geworden bin, beschissen leben"

Bundeskanzlerin Angela Merkel fand in Sydney deutliche Worte gegen Wladimir Putin

Ukraine-Krise

Kanzlerin Merkel gibt Zurückhaltung gegen Putin auf

Kroos, Ballack und Co.

Wie die Wende den deutschen Fußball veränderte

Hannes Hegen ist der Erfinder des legendären DDR-Comics "Mosaik"

DDR-Comic "Mosaik"

Dig, Dag und Digedag-Zeichner Hannes Hegen ist tot

In Berlin gedachten Hunderttausende des 25. Jahrestags des Mauerfalls

Neues vom "Postillon"

Deutschland gedenkt seines letzten gelungenen Großbauprojekts

Günther Jauch ließ seine Talkgäste am Sonntagabend ihre Geschichte des Mauerfalls vor 25 Jahren erzählen.

"Günther Jauch"-Talk über 25 Jahre Mauerfall

"Der wahre Tag der Deutschen Einheit"

Die Empörung in Deutschland ebbt meist recht schnell ab, meint Kolumnist Holger Witzel. Auf dem Bild ist eine Demo vor dem Volkstheater Rostock zu sehen.

Schnauze, Wessi!

#1989? #Revolution? #Bahnstreik? Heul doch, Westen!

Wie ein Ostberliner Paar den Mauerfall erlebte

"Sind im Westen. Kommen gleich wieder"

Von Lutz Kinkel
Wolf unter Schafen, Drachentöter unter Abgeordneten: So sieht sich zumindest Biermann selbst

Wolf Biermann im Bundestag

Neues vom Drachentöter

Von Axel Vornbäumen
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(