A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender

Sitzt seit 1990 im Bundestag, zuvor war er Generalsekretär des CDU-Landesverbandes in Baden-Württemberg. Angela Merkel berief Volker Kauder 2005 zum Generalsekretär der Bundes-CDU, noch im selben Jahr wechselte er in das Amt des Fraktionschefs, das er bis heute ausübt. Er gilt als die "rechte parlamentarische Hand" der Kanzlerin, hat es aber bisher abgelehnt, ein Ministeramt zu übernehmen. Als Konservativer hadert er mit dem Einfluss des Islam in Deutschland, der Gedanke an eine Homo-Ehe ist ihm fremd. Kauders Eltern waren Deutsche, die nach dem Krieg aus Jugoslawien vertrieben wurden. Eine Zeit lang galt er als "Bierbotschafter", weil er auf einem Oktoberfest in Berlin erklärt hatte, "zwei, drei Weizenbier am Tag, die müssen einfach sein". Ursprünglich hatte Kauder Zirkusdirektor werden wollen.

Kampf gegen IS
Kampf gegen IS
Bundeswehr schickt Soldaten in den Nordirak

Sechs Soldaten der Bundeswehr sind seit Mittwoch im Irak. Sie sollen vor Ort die Rüstungs- und Hilfsgüter verteilen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Kauder fordert Gewehre und Munition für die Kurden.

Nachrichten-Ticker
Bundeswehr schickt sechs Soldaten in den Irak

Laut Auskunft von Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat Deutschland bereits sechs Bundeswehrsoldaten in den Irak geschickt.

Kauder zu IS-Terror im Irak
Kauder zu IS-Terror im Irak
Deutschland sollte mehr Flüchtlinge aufnehmen

Im Irak flüchten Zehntausende vor den Angriffen der Islamisten-Miliz Islamischer Staat - Unionsfraktionschef Volker Kauder will deshlab mehr Flüchtige in Deutschland aufnehmen.

Politik
Politik
Entscheidung über Waffenlieferungen könnte sich verzögern

Die Entscheidung der Bundesregierung über die Art der Waffenlieferungen in den Irak wird sich möglicherweise verzögern.

Politik
Politik
Entscheidung über Waffenlieferungen könnte sich verzögern

Die Entscheidung der Bundesregierung über die Art der Waffenlieferungen in den Irak wird sich möglicherweise verzögern.

Politik
Politik
De Maizière: Waffenlieferungen könnten Terrorgefahr steigern

Seit längerem wird vor einer Bedrohung durch radikalisierte Kämpfer gewarnt, die aus Syrien zurück nach Deutschland kommen. Nun will sich die Bundesregierung im Irak mit Waffenlieferungen engagieren. Erhöht das das Risiko islamistischer Terroranschläge?

Politik
Politik
Streit um Waffenlieferungen - SPD-Spitze fast geschlossen dafür

Über deutsche Waffen für den Irak wird quer durch alle Fraktionen gestritten. Die SPD-Spitze ist mit Ausnahme des linken Flügels dafür. Die Opposition pocht auf ein Mitspracherecht des Parlaments.

Ex-Außenminister
Ex-Außenminister
Joschka Fischer für Waffenlieferungen an Kurden

Während die Bundesregierung weiterhin streitet, vertritt der ehemalige Außenminister Joschka Fischer eine eindeutige Meinung. Geht es nach ihm, soll Deutschland Waffen an die Kurden im Irak liefern.

Politik
Politik
Joschka Fischer für Waffenlieferungen an Kurden

Im Gegensatz zur Bundesregierung hat sich der frühere Außenminister Joschka Fischer ausdrücklich für deutsche Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak ausgesprochen.

Religions-Konflikte in Deutschland
Religions-Konflikte in Deutschland
Kauder warnt vor Übergriffen von radikalen Muslimen

Unionsfraktionschef Volker Kauder befürchtet Angriffe radikaler Muslime auf andere Religionsgruppen in Deutschland. Erst am Freitag wurde ein Jeside in Herford von mutmaßlichen Islamisten bedroht.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?